PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend - Antibiose / Zahn


Labi1
18-02-2009, 08:15
Hallöchen!

Mal ne Frage.
Gestern wurde meiner Hündin nach einer tiefen Fraktur der Schneidezahn im Oberkiefer extrahiert. Sie muss wg. Infektionsgefahr AB´s noch 5 Tage lang nehmen :devil1: Aber anders geht es wohl nicht.

Normalerweise wird sie roh gefüttert. Gestern Abend bekam sie aber alles gekocht und schön zerkleinert. Zuerst dachte ich, dass ich bis die AB´s alle verspeist sind, sie gekocht bekommt - aber als Barfer ergibt sich für mich die Frage, ob das auch wirklich notwendig ist, wenn ich ihr alles wie z.B. Hühnerhlse & Co. total klein mache, dass sie nur noch schlucken muss. Denn ich kann mir denken, dass wenn ich das Fleisch und Gemüse koche - dann ist es schon fast wie FeFu ...

Wie verhält sich Barf aber mit den AB´s? Nach der Antibiose bekommt sie natürlich K1 oder kann ich es schon während der Antibiose geben?
Oder muss ich noch etwas beachten? Braucht sie noch etwas anderes als K1 für den Darmaufbau dann oder ist das ausreichend??

Über Euere Antworten würde ich mich riesig freuen - denn die gute hat Kohldampf :rolleyesg

brutusfunk
18-02-2009, 08:25
HI,

Rohfutter und Antibiotka vertragen sich problemlos. Wenn Dein Hund an diese Art der Fütterung gewöhnt ist, würde ich daran nix ändern... ausser eben vielleicht schauen, dass sie aufgrund der Zahn-OP erstmal kleinere Stücke haben kann bis die Wunde im Maul gut verheilt ist.

Gruss

Petra

Labi1
18-02-2009, 08:56
Hallöchen Petra!

Danke DIR für die super schnelle Antwort :anima3:

Und wie sieht es mit Magen Darm Trakt Aufbau??
K1 oder wie :rolleyesg ??

brutusfunk
18-02-2009, 09:22
HI,

Mit K1 kenne ich mich nicht gut aus... ich denke für die Regeneration der Mage-Darmflora ist eher Bioflorin oder Perenterol angesagt ;)

LG

Petra

Labi1
23-02-2009, 19:03
Also AB´s bereits gestern abgesetzt...
Bis jetzt funzt der Magen-Darm gut und auch sonst keine Auffälligkeiten.
Es gibt immer Spirulina, bald Ka-Vit.