PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guter Hundeausbilder in Berlin gesucht!!!


NiBaJa
26-02-2009, 19:32
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem sehr guten Hundetrainer / Ausbilder in Berlin.

Er / Sie sollte Erfahrungen mit "schwierigen" Hunden haben und mit zeitgemäßen Methoden arbeiten.

Wenn Ihr jemanden empfehlen könnte, würde ich mich riesig über Feedback freuen. Danke!

Liebe Grüße
Astrid

FlyingC
26-02-2009, 21:09
Ich selbst bin bei komm-mit-hund, eine Animal Learn Schule.

Ansonsten gibt es noch ein paar andere Trainer die ich selbst aber noch nicht "ausprobiert" habe (z.B. Ariane Ullrich), also lass ich da den anderen den Vortritt sie zu empfehlen :err:


Aus welcher Ecke bist du denn genau? Und was sind die Probleme?

Sheru
26-02-2009, 22:09
Ich würde Hudeschule Baumann auf dem Frederikenhof empfehlen oder unseren Trainer von JuHu ("jugendundhund" .de), der auch bei Baumann arbeitet.

LG

nadine

wolfstraum
26-02-2009, 23:21
ich kann aus persönlicher erfahrung unbedingt Ariane Ullrich empfehlen.
individuelles betrachten des hundes, keine pauschalantworten und absolut zeitgemäß. bietet z.b. clicker an, sieht ihn aber nicht als die einzige methode.

muss aber dazu sagen, dass ich nur bei Ariane Ullrich war und bei keinem anderen.

Diemosa
26-02-2009, 23:48
Meine Empfehlung, wenn du im südlichen Berlin wohnst: hundeschule-zwanglos mit dem wäwäwä davor und einem .net dahinter.
Ich bin mit meinem Panikhund schon seit Jahren da und ohne Rita und Stefan wüßte ich nicht, wo wir heute stünden. Sie haben uns ganz entscheident geholfen, aus Ojito einen fast normalen Hund zu machen.

NiBaJa
27-02-2009, 00:05
Hi,

erstmal Danke für Eure Empfehlungen.

Also ich wohne ja in Niedersachsen, aber mein Freund (ähm Ex...) ist mit unserem dritten Hund nach Berlin gezogen. Er wohnt mitten drin (Schönhauser Allee)

Unser dritter ist ein Podenco-Mischling, ca. 65 cm hoch, 28 kg schwer. Als wir noch zusammen gewohnt haben, habe ich eigentlich alles mit dem Hund gemacht. Hundeausbildung ja sogar Hundesport. Er ist ein super Agility-Hund und ist mit mir auch auf Turnieren gelaufen. Das heißt, wir haben auch die Begleithundprüfung problemlos geschafft.

Das Problem von diesem Hund sind die vielen anderen Hund, die ohne Leine auf ihn zumarschieren. Er mag das einfach nicht und ist dann immer sofort am rumpöbeln. Bei unseren zahlreichen Turnieren war da nie ein Problem, weil die Agi-Hunde einfach entspannter sind und nicht immer jedem Guten Tag sagen müssen. Jetzt in Berlin ist das eine ganz andere Situation, ständig kommt da ein freilaufender Hund und will unseren begrüßen und dieser steht da überhaupt nicht drauf.

Daher geht es jetzt ans Arbeiten für meinen Freund und er sucht gute Unterstützung. Er hatte sich auch schon mit einer Hundefrau verabretet - eine Israelin, die in Israel Polizeihunde ausgebildet hat (stand mal ein Artikel in der TAZ) - mehr weiß ich leider nicht. Aber die Frau hat ihn nun schon einmal versetzt und scheint irgendwie nicht so zuverlässig zu sein. Daher wäre ich Euch sehr dankbar, wenn Ihr noch weitere Empfehlungen für mich habt. Ich werde die dann an meinen Freund - Ex - weiterleiten und hoffe, dass er unserem Großen helfen kann, sich in dieser großen Stadt zurechtzufinden. :candle:

Liebe Grüße
Astrid und ihr Mäusealarm

Sybille&Bonnie
27-02-2009, 01:28
Hi Astrid,

wenn das so ist, kann ich Dir ebenso wie Tine/wolfstraum Ariane Ullrich empfehlen, ich bzw. wir haben bei ihr trainiert. Sie gibt Einzelstunden.

Marie-Luise Zopf, die Tine/Flying C empfiehlt, kenne ich nicht persönlich, habe nur mit ihr telefoniert - sie ist aber nett und hat eine AL-Ausbildung.

Alles Gute.

Liebe Grüße

Kathrin1982
27-02-2009, 05:48
Für den Norden: Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Andoggen gemacht.

Majaberlin
27-02-2009, 07:25
Andoggen?

Ich wohne ja auch im Norden Berlins und würde gerne mal mit der Yenno eine Ausbildung machen - mein Problem ist halt, dass sie nicht geimpft wird und bis jetzt wollten alle den Impfausweis sehen - also ist das für mich bis jetzt leider kein Thema. Weiß jemand was darüber, ob es irgendwo auch ohne Impfung geht?

FlyingC
27-02-2009, 09:26
Andoggen?

Ich wohne ja auch im Norden Berlins und würde gerne mal mit der Yenno eine Ausbildung machen - mein Problem ist halt, dass sie nicht geimpft wird und bis jetzt wollten alle den Impfausweis sehen - also ist das für mich bis jetzt leider kein Thema. Weiß jemand was darüber, ob es irgendwo auch ohne Impfung geht?

Willst du in einem Verein oder einzeln trainieren?
Ich wurde zumindest nie gefragt, mein letzter Trainer verlangte auch nur Tollwut weil Auslandshund :dizzy:. Sonst hätte ich da auch ohne Impfung trainieren können. Aber wir haben auch "Einzeltraining"

Majaberlin
27-02-2009, 09:34
Eigentlich lieber in einer Gruppe. Weil ihr das so fehlt - wir haben hier im Umfeld nicht viele Hunde, und wenn sie mal einen sieht, will sie unbedingt dahin, und das würde ich gerne besser steuern.
Und dann ist es natürlich auch eine Preisfrage;).

Das wäre ja toll, wenn das mit Yenni dann doch noch klappen würde, dass sie ein wenig "mitmachen" kann. Nicht, dass sie hier noch vereinsamt ;).