PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ständige Müdigkeit, lustlos, schlapp


holle
13-07-2009, 08:45
Liebe Foris, meiner Maus scheint es nicht gut zu gehen. Sie schläft ständig, ist schlapp, lustlos und scheint sehr schnell ko zu sein. Angefangen jat das alles vor 2,5 Wochen. Sie hatte da einen allergischen Schock nach einem Insektenstich. Anfangs habe ich ihre Symptome auf die Tabletten geschoben, dann auf das warme Wetter. Aber in den letzten tagen war es ja nicht so warm und so langsam ist mir ihr Verhalten unheimlich. Sie war vor dem Vorfall ein total ausgeflippter Hund, kaum zu bändigen. Und jetzt das. Ihre Blutwerte habe ich ja letzte Woche kontrollieren lassen, die Leukos waren zu hoch und ihr T4 zu niedrig. Dies wird aber in vier Wochen nochmal kontrolliert, da die Ärztin dies im Zusammenhang mit dem allergischen Schock sieht. Obwohl ihre Symptome schon zur SDU passen würden. Aber von einem Tag auf den anderen wäre schon komisch oder ? Ich bekomme schon langsam Panik, was mit ihr sein könnte, denn wenn du eigentlich einen totalen Wirbelwind hattest und jetzt ne Schlaftablette ist das schon besorgniserregend. Oder kann dieser allergische Schock eine Wesensveränderung bewirkt haben ? Fällt euch vielleicht etwas dazu ein ich mach mir echt tierische Sorgen, denn ist Wuff krank, bin ich es auch.

Fadia
13-07-2009, 09:29
Ist auch auf Boriliose getestet worden??

Gruß
Fadia

holle
13-07-2009, 09:39
Nein, auf Borilliose wurde nicht getestet. Haben da die Hunde nicht Fieber und Grippeähnliche Symptome ?

danih
14-07-2009, 10:19
Auch wenn Du es für komisch oder nicht passend hälst. Ich würde ein Schilddrüsen Profil machen lassen. Stress kann ein Auslöser sein für SD Erkrankungen und ein allergischer Schock ist Stress für den Körper.

Kathi&Akitas
14-07-2009, 14:05
HI,

ich würde auch auf Borreliose testen lassen.
Hatte vor Jahren auch eine Hündin die auffallend schlapp, lustlos und antriebslos war. Hat eigentlich immer nur geschlafen. Draußen, beim Spaziergang ging es, aber wieder zuhause war sie immer schlapp und müde.
Die Hündin hatte Borreliose und wurde dann auch behandelt. Danach ging es ihr sichtlich besser.
Sie hatte die ganze Zeit kein Fieber und auch keine geschwollenen Gelenke oder ähnliche Symptome.
Schilddrüse würde ich auch testen lassen. Da gibt es auch Symptome wie Antriebslosigkeit und Ermüdungserscheinungen usw.

Belgier
14-07-2009, 14:36
Wie sieht der Kalzium- und Magnesiumhaushalt aus.

Voralem nach so einem Vorfall benötigen auch mir mehr davon.

Die Symtome können durchaus Mangelerscheinungen sein (Bin kein TA und ist eine Vermutung von mir)

Dass sich ein Tier im Charakter dadurch ändert glaub ich nicht, wenn es uns nicht gut geht springen wir auch nicht herum.

Hol Dir Magnesiumtabletten in's Haus und verabreiche das mal. Achte auf die Dosis, bei zuviel gibt es höchstens Durchfall (was eher selten ist)

pinchen
14-07-2009, 14:39
bekommt sie denn noch Tabletten gegen den Schock?Histamine oder Cortison?

holle
14-07-2009, 14:48
Auch wenn Du es für komisch oder nicht passend hälst. Ich würde ein Schilddrüsen Profil machen lassen. Stress kann ein Auslöser sein für SD Erkrankungen und ein allergischer Schock ist Stress für den Körper.

Ja, ein Sd profil war ja sowieso geplant. Schon wegen ihrem niedrigen T4 Wert. Zusätzlich machen wir die Borriliose gleich mit. Sollte ich vielleicht nochwas testen lassen, wenn wir schon mal dabei sind ? Ich will nur ständige Blutabnahmen vermeiden. Ihr Zustand ist übrigens unverändert. Nur am schlafen, kein Interesse mit anderen Hunden zu spielen. Nix. Nur fressen und schlafen. Und sie trinkt mir zuwenig. ich gebe schon mehr wasser ins Futter. das klappt dann ganz gut.

holle
14-07-2009, 14:52
Wie sieht der Kalzium- und Magnesiumhaushalt aus.

Voralem nach so einem Vorfall benötigen auch mir mehr davon.

Die Symtome können durchaus Mangelerscheinungen sein (Bin kein TA und ist eine Vermutung von mir)

Dass sich ein Tier im Charakter dadurch ändert glaub ich nicht, wenn es uns nicht gut geht springen wir auch nicht herum.

Hol Dir Magnesiumtabletten in's Haus und verabreiche das mal. Achte auf die Dosis, bei zuviel gibt es höchstens Durchfall (was eher selten ist)
Also ihr magnesiumwert und auch der kalziumwert waren ok.
Magnesium 0,89 Norm 0,6 bis 1,3 mmo/l
Kalzium 2,6 Norm 2,3 bis 3,0 mmol/l

holle
14-07-2009, 14:53
bekommt sie denn noch Tabletten gegen den Schock?Histamine oder Cortison?
Nein, Cortison hat sie nur am Tag des Vorfalls bekommen und Histamine (cetrizin) danach noch für 3 Tage.

pinchen
14-07-2009, 14:56
das Histaminzeugs wirkt oft noch ein paar Tage nach. Das könnt also die Ursache sein. Oder sie hat das mental noch nicht verkraftet. Geb ihr doch mal Rescuetropfen. Schaden tut das nix

Belgier
14-07-2009, 15:06
Ist der Test unmittelbar nach dem Vorfall gemacht worden?

Ich würde trotzdem was geben, denn das wäre die günstigste möglichkeit um dies allefalls auch ausschliessen zu können und passieren kann dabei auch nichts.

holle
14-07-2009, 16:23
das Histaminzeugs wirkt oft noch ein paar Tage nach. Das könnt also die Ursache sein. Oder sie hat das mental noch nicht verkraftet. Geb ihr doch mal Rescuetropfen. Schaden tut das nix

was sind das für tropfen und was bewirken die ?

holle
14-07-2009, 16:24
Ist der Test unmittelbar nach dem Vorfall gemacht worden?

Ich würde trotzdem was geben, denn das wäre die günstigste möglichkeit um dies allefalls auch ausschliessen zu können und passieren kann dabei auch nichts.
der test ist 10 tage nach dem vorfall gemacht worden ? wie schnell würde denn magnesium anschlagen ?

Belgier
14-07-2009, 16:44
Magnesium wirkt sehr schnell und sollte innert Tage anschlagen wenn es an dem liegt.

Wenn unser übermässig Aktiv ist (zB. längere Sacco-Strecke) bekommt Er das auch gegen allfälligen Muskelkater.

pinchen
14-07-2009, 18:27
Bitte Vorsicht bei Magnesiumgabe. Kann beim Hund schnell zu Herzrhytmusstörungen führen



Rescuetropfen sind Bachblüten.

Belgier
14-07-2009, 23:00
Bitte Vorsicht bei Magnesiumgabe. Kann beim Hund schnell zu Herzrhytmusstörungen (eher beim Mangel oder liege ich total falsch?) führen


wo kann ich das nachschlagen?


von allem zuviel ist nie gut.

Es liegt mir fern jemanden falsche Ratschläge zu geben und lerne gerne dazu.

danih
14-07-2009, 23:55
Beim Schilddrüsen Profil achte darauf das nicht nur gesamt T4 gemessen wird sondern und vor allem die freien Werte fT4 und fT3. Der TSH alleine ist auch nicht sehr aussage fähig.

Surcouf
15-07-2009, 01:47
Mal ganz ketzerisch: Könnte sie scheinschwanger sein?

holle
15-07-2009, 08:58
wo kann ich das nachschlagen?


von allem zuviel ist nie gut.

Es liegt mir fern jemanden falsche Ratschläge zu geben und lerne gerne dazu.
keine sorge, zusätze würde ich sowieso nur nach rücksprache mit dem doc geben. es ist nur leider so, das man die ärzte oft auf das ein oder andere hinweisen muß.deshalb bin ich über jeden hinweis oder denkanstoß hier sehr danbar.

holle
15-07-2009, 09:00
Mal ganz ketzerisch: Könnte sie scheinschwanger sein?
hab ich auch schon dran gedacht. würde ich das dann an äußerlichen körperlichen merkmalen erkennen wie vergrößerte zitzen ?

Fussels
15-07-2009, 10:45
Scheinschwangerschaft tritt meist ca. 6 Wochen nach der letzten Läufigkeit auf. Wann war sie läufig? Mir kommt das Symptombild aber nicht typisch dafür vor. In der Scheinschwangerschaft wirken manche Hunde zwar "depressiv" und lustlos, aber nur schlafen und fressen? Das passt nicht.
Ist das Gewebe rund um die Zitzen weich und leicht geschwollen?
Du schreibst, sie trinkt Dir zu wenig. Woran machst Du das fest? Reines Gefühl Deinerseits oder hast Du es mal nachkontrolliert, wieviel Wasser sie tatsächlich zu sich nimmt? Du könntest, wenn sie wirklich zu wenig trinkt, etwas Buttermilch ins Wasser geben, das trinken die meisten Hunde sehr gern. Allerdings treibt das auch sehr und sie pinkeln entsprechend viel.
Ist der PH-Wert vom Urin schon kontrolliert worden? Verdacht auf Nierenprobleme/Blasensteine ausgeräumt?

holle
15-07-2009, 12:02
Ihre Zitzen sehen aus wie immer. obwohl es von der zeit passen würde. das sie zu wenig trinkt ist eigentlich ein bauchgefühl. bei drei hunden ist es schwer zu kontrollieren, wie viel jeder trinkt. ich achte aber mehr drauf wie sonst, wie oft die kleine zum napf läuft und das ist mir echt zu wenig. ihr ph wert wurde nicht kontrolliert, aber ihre nierenwerte waren ok.wie schafft ihr es, ne urinprobe abzugeben ???

Fussels
15-07-2009, 12:36
Mit ner Schöpfkelle, zur Not wenn die Hündin ausweicht eben am Stiel, und viiiel Geduld.
Um den PH-Wert zu messen brauchts aber nur nen Teststreifen aus der Apotheke, den Du ihr unterhälst wenn sie sich hinhockt. Das ist wesentlich einfacher (und würd ich Dir auf jeden Fall empfehlen). Den Wert ablesen und dem TA telefonisch durchgeben.

holle
15-07-2009, 17:56
ok, werde ich machen. werde morgen in die apotheke rasen und dann mein glück versuchen. welcher wert ist denn normal ? habe da keinen schimmer.

Aik&Jörn
18-07-2009, 14:59
Hi Holle,

also aus meiner Sicht könnte es auch eine Herzerkrankung sein . Bitte werd nicht gleich unruihg in der Regel lassen sich viele Herkrankheiten gut behandeln es sei denn es sind angeborene Herzfehler wobei es sich bei deinem Fall ja aber nicht handeln kann. Wie alt ist denn deine Süße?Wurde sie schonmal auf Herzabnormlitäten getestet?

Liebe Grüße

Aik & Jörn

holle
19-07-2009, 10:37
Sie wird bald 1,5 Jahre. Ist also noch sehr jung. So direkt wurde ihr Herz noch nicht untersucht, aber schon öfter durchgescheckt. Sie hat ja schon drei OP s hinter sich und da wird ja erstmal die Narkosetauglichkeit überprüft.Denke, wenn das Herz Unregelmäßigkeiten hätte, hätte einer der drei Ärzte was merken müssen.

Aik&Jörn
19-07-2009, 15:51
ja okay das ist richtig, trotzdem würde ich es nochmal untersuchen lassen.
Trinkt dein Baby denn genug? Flüssigkeitsmanel ist auch oft ein Grund für Schlappheit.was fütterst du denn?

LG

Aik & Jörn

holle
20-07-2009, 06:41
Sie wird gebarft. Und ich denke, ich mache das sehr abwechslungsreich. Habe ja immer angst, sie könnte nen Vitaminmangel bekommen. Trinken tut sie alledings zu wenig. Sie bekommt deshalb auch im Moment mehr wasser ins Futter.
An ein EKG hatte ich ja auch schon gedacht.

Fussels
20-07-2009, 08:16
ok, werde ich machen. werde morgen in die apotheke rasen und dann mein glück versuchen. welcher wert ist denn normal ? habe da keinen schimmer.

WIe gehts Deinem Hund?
Ein Ph-Wert von zwischen 6 und 7 sollte okay sein. Hund sollte möglichst nüchtern sein beim messen, also am besten morgens vorm Füttern messen. Und nicht vergessen den Wert mit dem TA zu besprechen.

Aik&Jörn
20-07-2009, 08:54
Also das könnte wie gesagt ein Grund sein mit der flüssigkeit.Ein ekg würde auch sinn machen.Würde ich auf jeden fall mal machen lassen.

LG

Aik & Jörn

holle
20-07-2009, 09:20
WIe gehts Deinem Hund?
Ein Ph-Wert von zwischen 6 und 7 sollte okay sein. Hund sollte möglichst nüchtern sein beim messen, also am besten morgens vorm Füttern messen. Und nicht vergessen den Wert mit dem TA zu besprechen.
Es geht ihr unverändert. Am Samstag dachte ich schon, es wäre besser, sie war mal wieder etwas agiler. Aber am Sonntag wars dann schon wieder vorbei. Muß ja jetzt noch zwei lange Wochen bis zur nächsten Blutkontrolle warten. Man, in so einem Fall vergeht die Zeit wie in Zeitlupe. Meine Ph Streifen bekomme ich erst heute mittag. Die Apotheke hatte sie nicht da. Wohne halt auf dem Dorf. Werde dann morgen den versuch starten, den Wert zu messen.

Lunica
20-07-2009, 12:05
hallo holle

noch ne frage: fütterst du komplett getreidefrei ?

wenn ja, versuch mal teigwaren od. hirse eine zeitlang zu füttern.
vll fehlen ihr einfach etwas kohlehydrate. mein hund ist so einer.
der reagiert sofort darauf wenn ich eine gewisse zeit (ein paar wochen) getreidefrei füttere, wirkt er apathisch, lustlos, beinahe depressiv.
bekommt er etwas hirse zum futter, ist er nach 2 tagen wie ausgewechselt.

übrigens herzgeräusche können unauffällig sein und beim ultraschall sieht man dann, dass etwas nicht stimmt. wenn alles ok ist (urin, ernährung & co.) würde ich mal an einen herzultraschall denken.

alles gute

edit: habe dein eingangsposting nochmals genau gelesen.
eigentlich müsste es schon von dem insektenstich aus kommen.
entweder infektion (borellien & co.) od. schilddrüse (schock).
meine obigen angaben bezgl. fütter/herz kannst ja im hinterkopf behalten :)

Bullydil
28-07-2009, 09:56
Meine alte Hündin die leider nicht mehr lebt ;-( hatte auch Borreliose und bei ihr gab es auch ab und an diese Tage. Sie war total ruhig, schläfrig usw. bei ihr konte - als es festgestellt wurde nur nicht mehr viel dagegen gemacht werden denn die Borrelien waren schon in ihren Knochen und somit hatte sie teils starke Rheuma ähnliche schübe.
Ich würde es auf jedenfall auch abchecken lassen.