PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welpe ißt nicht gut


silke&sirion
24-05-2011, 12:56
Hallo jetzt ist mein Hundi endlich bei mir und ich mache mir ein paar Sorgen.Ich barfe ihn ja ,aber er ißt nicht gut,obwohl er Barf gewohnt ist.Jetzt sind meine Bedenken das er nicht alles bekommt was er braucht?Er sollte 420 g Futter zu sich nehmen er ißt aber höchstens wenn überhaupt 200g und auch die nicht wirklich Lustvoll.Ich habe auch für Morgens den Brei mit der Ziegenmilch den mag er gar nicht,das findet der Papa von ihm gut er ißt ihn gerne.Aus lauter Verzweiflung habe ich jetzt 1 kg Welpenfutter gekauft und Welpenmilch das ißt er.Aber das will ich eigentlich nicht.Was soll ich jetzt machen?
Gruß Silke mit Sirion und Amon

Bullzone
24-05-2011, 13:01
Hallo :)

Um welche Rasse handelt es sich denn? Denn über 400g auf einmal für einen Welpen finde ich etwas viel. Wie sieht es denn aus wenn du das Futter auf mehrere kleine Portionen aufteilst?

LG

EvelynH
24-05-2011, 13:01
Einfach die Ruhe bewahren.
Ich würde ihm immer nur soviel hinstellen, wie er mit Appettit bei der Mahlzeit davor gefressen hat, vielleicht auch mal eine Mahlzeit ausfallen lassen.
Er ist es vielleicht nicht gewohnt alleine zu Fressen.
Aber wie sagt man so schön, es ist noch niemand am vollen Teller verhungert;)

silke&sirion
24-05-2011, 13:05
oh da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt natürlich bekommt er die 420 g nicht auf einmal sondern in 4Portionen aufgeteilt.Aber davon ißt er immer nur ein Häppchen wie gesagt insgesamt vielleicht 200g.Es ist ein Groenendael ist 10 Wochen alt und ich fütter 6 Prozent .
Gruß silke

SabineBu
24-05-2011, 17:14
Hi,

wie lange hast du den Welpen jetzt?
Am Anfang kommt es öfter vor, dass die Welpen in der neuen Umgebung nicht so gut fressen. Und die 6 % sind ja auch nur ein Richtwert.
Das Fressen wird sich bestimmt bessern und solange er wenigstens 200 g frisst, ist das meiner Meinung nicht schlimm.
Meine Jack-Russel-Hündin hat Anfangs fast gar nichts gefressen (so ziemlich alles verschmäht) Nun ist sie 7 Monate alt und frisst immer noch nur die Hälfte der vorgeschriebenen Portion/Tag. Die Tierärztin meinte, der Hund sieht super gesund aus. Und er ist es auch. Ist fidel, springt rum, etc.
Ich hab mir jetzt so ca. 5 Monate lang (und eigentlich immer noch) meine Gedanken gemacht, dass sie nicht genügend bekommt. Aber dem ist nicht so.

Was fütterst du?

Lg Sabine + Sunny

Mona25
24-05-2011, 21:43
Ich wollt auch grade fragen, was du fütterst ....

Hast du es mal mit einer anderen Fleischsorte versucht? (also andere Tierart?)
Meine Hündin frisst auch nur langsam, wenn Gemüsepampe dabei ist. Wenn das Fleisch "pur" ist, haut sie richtig ein.

silke&sirion
25-05-2011, 08:30
Also an den Fleischsorten sollte es nicht liegen.da Sirion ein Gourmet ist habe ich echt alles an Fleisch was man sich nur so denken kann.Angefangen mit Rind,Huhn,Pute,Gans,Ente,Wild,Elch,Strauss,Antilop e,Pferd,natürlich auch Fischsorten.Also Abwechslung und zum probieren hat er genug.Es ist auch nicht so ,dass er mäkelig Frist nur halt wenig.Im Moment bekommt er immer noch Kalbsknochen,die liebt er.Jetzt gebe ich ihm immer zwischendurch Welpenfutter mit Welpenmilch das frisst er gut.
Amon ist jetzt 2 Wochen bei uns obwohl er zwischendurch auch schon hier war und wie gesagt ,da ich bei der Aufzucht dabei war habe ich ja auch immer gesehen mit welchen Appetit er gegessen hat.Vielleicht braucht er wirklich eine Eingewöhnungszeit.Es geht ihm so total prima spielt und ist auch sehr neugierig macht also nicht den Eindruck,dass er Krank ist.Er nimmt auch regelmäßig zu zwar nicht mehr soviel aber das ist ja auch normal.Abgabegewicht war 7,4 kg und jetzt wiegt er 8,3 kg.
Ich mache mir halt nur sorgen ob er jetzt ausreichend Calcium usw bekommt
Sollte ich dem Futter etwas zusetzen
Gruß silke

Miroli
25-05-2011, 08:31
Ich habe hier auch so einen "Schnäuber" zu Hause. Trotz dem kredenzen von verschiedenen Fleischsorten usw. aß er nur sehr spärlich.

Mittlerweile mache ich mich nicht mehr verrückt und denke genauso wie die anderen. An einem gedeckten Tisch ist noch keiner verhungert!

Super-Mickey
25-05-2011, 10:33
Solange er zunimmt und fidel ist gehts ihm gut. Habe auch einen Hund der phasenweise nicht gut frisst. Ok, er ist da älter gewesen.

Was machst Du denn, während er futtert? Ich war stellenweise so besorgt, weil Mickey nicht frass, dass ich quasi mit angehaltener Luft daneben stand. Irgendwann hatte ich das Gefühl, je mehr ich wollte, dass er frass, um so weniger hat er gefressen. Ich habe das gelöst in dem ich mir gesagt habe "ist mir ganz egal, ob er frisst" (stimmt nicht, aber ich habe so getan).
Ich habe ihm Futter gemacht und dann irgendwas anderes gemacht. Er hat gefressen, oder nicht.
Hat funktioniert. Mickey frisst viel besser und vorallem geht es mir auch besser damit!

Mit dem Calcium, schau mal da gibt er so Calzium-Rechner. Welpen brauchen, logisch, ausreichend Calzium, aber sie sollten auch nicht zu viel bekommen.

Remmidemmiemmi
25-05-2011, 11:08
Wo besorgst Du Dein Fleisch? Meine Hündin mäkelt z.B. am Fleisch von Tackenberg rum. Egal welche Sorte..

silke&sirion
25-05-2011, 21:18
Hallo ich bekommen mein Fleisch vom Tierhotel.Und Amon kennt dieses auch weil die Züchterin dort auch bestellt also das kann es nicht sein.
was ich beim fressen mache also das probiere ich gerade alles aus am Anfang stand ich dabei weil ich ja noch einen Hund habe,dann habe ich auch beide schonmal alleine gelassen aber das ist nicht so gut weil Siri dann erst seins ißt und dann meint er müsste Amon helfen .Jetzt füttere ich sie an verschiedenen Stellen Amon ißt am liebsten in Siris Körbchen oder in seinen Kennel,ich denke weil er dort Ruhe hat.Draußen essen sie aber neben einander.Heute Abend hat Amon 4 Hähnchenflügel gegessen 2 davon gehörten zwar Siri aber der wollte wohl nicht und da dachte Amon wohl bevor sie verkommen opfere ich mich mal.Morgen werde ich mal Fleisch in Stücken versuchen vielleicht kaut er lieber,Siri liebt alles gewollt.Mal schauen ob er dann besser ißt.Ich muß halt alles ausprobieren.
Gruß Silke mit Sirion und Amon