PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : knoblauch


12-04-2007, 19:20
habe gelesen, dass knoblauch- roh- ungesund für den hund sein soll, da er verwandt mit dem zwiebelgewächs ist- jemand erfahrungen oder ne meinung dazu?

12-04-2007, 19:32
Hallo,

roh gebe ich weder Zwiebel, noch Knobi noch Kohl, noch Kartoffel etc.

Ich gebe Knobi meist gedünstet und nur ab und zu 1-2 mal die Woche, wenn ich dran denke oder das Granulat von ...lunderland .. aber da auch nur ab und zu eine kleine Prise, da es meine Meinung eben roh ist, aber scheinbar nicht so scharf wie frischer Knobi.

12-04-2007, 19:39
Hallo Fenris,
um eine schädliche Wirkung zu haben, müßte dein Hund pro kg Körpergewicht 5 g frischen Knobi zu sich nehmen. Soviel gibt niemand.
Ich gebe meinen Hunden Knobi-Granulat von Köbers (gegen Zecken aber auch gegen Darmparasiten).
LG Birgit

Einstein+Balu
12-04-2007, 19:59
Ich füttere 2-3 mal die Woche frischen Knoblauch.
Wird sehr gut vertragen( ausser der Mundgeruch :D ), und auch gut gefressen.

Die Menge die schädlich ist, gibt eigentlich kein Mensch mit gesundem Menschenverstand( selber ist man ja auch nicht sooo riesige Mengen).

Wie Paracelsus schon sagte: Die Dosis macht das Gift!

12-04-2007, 20:14
Das habe ich gefunden:

Auf diese Weise umgehen Sie eventuell auch die Gefahr einer Vergiftung.

"Die Menge macht das Gift (Dosis facit venenum)."
Theophrast von Hohenheim, der sich Paracelsus nannte

WICHTIG

Frisst Ihr Tier einen Futterzusatz nicht,
dann nicht mit Gewalt "hinein-zwängen".
Beginnen Sie langsam mit winzigen Mengen und möglichst auch nur mit einem Futterzusatz. Frisst Ihr Hund oder Ihr Pferd den Zusatz auch nach einigen Tagen nicht, dann diesen Futterbestandteil absetzen.
So können Sie auch Veränderungen bei Ihrem Tier auf einen Futterzusatz zurückführen.


Knoblauch - lat: Allium sativum
Knoblauch ist ein sehr beliebter Futterzusatz für Hunde und Pferde.
Im Knoblauch konnten viele verschiedene Wirkstoffe nachgewiesen werden. Dazu zählen Aminosäuren, Enzyme, Allicin sowie hormonähnliche Substanzen.
Knoblauch dient zur Verbesserung des Allgemeinbefindes und bringt z.B. den Darm nach einer Antibiotikagabe wieder ins Gleichgewicht. (3)

Das Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie listet in ihrer Giftdatenbank folgende Werte:
Toxische / giftige Dosis
Hunde:
5g/kg Körpergewicht ganzer Knoblauch
oder 1.25 ml/kg Körpergewicht Knoblauchextrakt
während 7 Tagen.

LG Birgit

spiky1309
12-04-2007, 23:03
hallöchen zusammen

muß der knoblauch auch pürriert werden oder wird er auch in stücke vom hund verwertet?

lg
spiky

Yujinko
13-04-2007, 08:09
Hallo,
ich pürriere den Knoblauch zusammen mit Rosmarin und gebe täglich etwas davon ins Futter. Zumindest am Anfang und dann nur noch alle zwei Tage als Schutz vor Zecken.
Liebe Grüße
Yujinko

Skunky
13-04-2007, 09:41
Wo kann man Knoblauchgranulat kaufen außer im Internet ?

Ich hatte bisher das von Trixi, aber da ist ja wenig Knoblauch aber viel anderes Zeugs drin, dass ich nicht brauche.

FortNox
13-04-2007, 10:26
Hallo,

wir füttern auch meistens das Knoblauchgranulat von Köbers zu und sind sehr zufrieden damit.
Köbers kann man bei uns in den Genossenschaften erweben, aber auch der ein oder andere Futtermittelladen führt es.

Gruß
Nicole

Lunica
13-04-2007, 10:45
ich füttere lieber frischen knoblauch als granulat. oft haben granulat salz zugemischt und hilfsstoffe. ausserdem weiss ich nie genau wieviel ich bei granulat füttere. eine zeh ist mir da schon lieber.
ungefähr 1 x die woche kommt der in den mixer beim gemüse-obst-mix.

grüessli

patricia

Gulas-dog
13-04-2007, 10:48
Füttere Knoblauch regelmäßig .Im Winter ist dann nicht so regelmäßig aber wenn die Zeckenzeit wieder anfängt kommt jeden Tag etwas hinein.
Hatte früher auch das Pulver oder Granulat extra für Hunde benutzt .Da diese Artikel aber sehr teuer sind bin ich auf das normale Knoblauch umgestiegen.Mal gibt es normales Gewürzknoblauch mal Zaziki wenn von unserem Knoblauchbrot was über bleibt bekommen es die Hunde und hin und wieder kaufe ich den Knoblauch im Glas.Den gibt es bei Penny und der ist schon kleingeschnitten und liegt in Oel.
Die Wirkung auf Zecken ist bei meinen beiden sehr gut.

LG
Heike

SteffiL
13-04-2007, 10:55
Ich füttere Knoblauchsaft aus der Apotheke!

LG
Steffi

Piper
13-04-2007, 12:02
Ich hab vor ein paar Wochen 3 ganze Knollen geschält und in einem Schraubverschlussglas mit Distelöl übergossen. Von Dem Öl gibts im Wechsel mit den anderen Ölen immer mal nen Schuss und jetzt gibts auch pro Hund mal 1-2 Zehen wöchentlich (püriert) mit ins Futter.

Ich werde mir den Knobi aber sicher demnächst schon fertig im Glas kaufen oder dieses Procedere im Garten machen, denn ihr könnt euch sicher vorstellen WIE penetrant, wie lange und wie hartnäckig sich der Gestank damals beim Zubereiten im ganzen Haus gehalten hat :dizzy:

15-04-2007, 21:30
ich gebe meinem hund täglich eine kleine menge einer art "pesto" ins fressen (durchgepresster knoblauch, pürierte kräuter, aufgefüllt mit öl). obwohl wir in einer extrem zeckenreichen gegend wohnen, hatte meine kleine heuer erst ein solches ding.

lg mimi95

gaby d.
16-04-2007, 10:49
...unsere 9 hunde bekommen z.z. auch knoblauch und frischen rosmarin gegen zecken püriert.
l.g., gaby

spiky1309
16-04-2007, 12:19
wow gabi

:wahr: du hast 9 hunde?

was sind denn das alles für welche?

lg
spiky

Stellina
17-04-2007, 18:36
Hallo

Ich mixe unseren Beiden auch 2 x die Woche eine frische Knoblauchzehe im Gemüse/Obstbrei mit

@ Gaby D.

Gibst du Rosmarin auch gegen Zecken :rolleyes:

17-04-2007, 21:07
"Ich werde mir den Knobi aber sicher demnächst schon fertig im Glas kaufen oder dieses Procedere im Garten machen, denn ihr könnt euch sicher vorstellen WIE penetrant, wie lange und wie hartnäckig sich der Gestank damals beim Zubereiten im ganzen Haus gehalten hat."

@ piper: ich presse ungeschälte knoblauchzehen in ein schraubglas, pürierte kräuter dazu, mit öl aufgießen und habe auf diese weise eine art pesto, von dem meine hündin täglich 1/4 bis 1/2 teelöffel ins futter bekommt. die küche stinkt danach überhaupt nicht, man kriegt die schale aus der knoblauchpresse ganz leicht raus, und vor allem: meine kleine hatte heuer erst 1 zecke, obwohl wir in einer extrem zeckenreichen gegend wohnen.

lg mimi

17-04-2007, 22:24
In der Hundeschule war der ultimative Tip :
Rosmarin mit Zitrone

Hat leider bei mir vor 7 Jahren schon nicht geholfen:(

Skunky
25-04-2007, 10:16
Ich gebe meiner Hündinn jetzt seit ca. 8 Wochen das Knoblauchgranulat von Trixi. Gestern habe ich gelesen, dass fermentierter Knoblauch evtl. durch die Behandlung unwirksam wird. Nun ist mir aber schon folgendes aufgefallen.
In den 8 Wochen hatten wir 4 (evtl. 5 :confused2) festgebissene (Mini-)Zecken. Ich würde mal sagen weniger als sonst. Hab sie ja früher nicht gezählt.
Was aber viel seltsamer ist, dass ich nicht eine noch laufende gefunden habe und das waren früher 3-4 täglich.

Jetzt stellt sich mir die Frage: liegt es am Knoblauchgranulat oder an der Umstellung auf Barf. Seit der Umstellung duftet sie ja kaum noch nach Hund und das Fell ist viel glatter/ weicher. Da rutscht ja sogar manchmal meine Hand ab.:scratch:

15-05-2007, 03:29
Meine 3 Hunde bekommen jeden Tag eine Knoblauchzehe im Kaeschen versteckt. Seitdem moegen die Zecken und sonstigen Plager nicht mehr auf meinen Hunden verweilen. Schade, dass dies nicht beim Menschen so wirkt.

gaby d.
15-05-2007, 14:06
hallo...
"stellina"...ja, ich gebe knoblauch u. rosmarin gegen zecken 2x wöchentl. zu der üblichen kräuter-/gemüsepampe.

...übermorgen gibt es thunfisch , basmatireis ,3 zehen knoblauch, 3 zweige frischen rosmarin, brennesselspitzen frisch,petersilie , möhren , eierschalen gemahlen u. rapsoel...gemüse/kräuter wird püriert u." untergejubelt".
"spiki"...wir leben seit neustem mit 10 hunden u. 1 hauskater.:flower:

unsere hunde...rottimix,staffordshirebulldog,4 moepse, 4 mixe von brunopet/rumänien.

(www.handis-sokas-moepse.page4all.org)

16-05-2007, 09:55
Ich saß bis eben noch völlig frustriert mit Liska hier, ich mußte ihr mal wieder 4 Zecken ziehen (und davon 2 im Gesicht, eine hockt da auch noch, aber die ist so klein, die kriege ich noch nicht zu packen) und erfahrungsgemäß sind es bis zum Abend insgesammt 10-15, die ich noch krabbelnder weise raussammle oder ziehe.

Ja und welcher Hund läßt sich schon gerne am Kopf rumhantieren? Liska jedenfalls nicht, da bekommt sie Angst, so daß ich immer wieder Pausen machen muß.

Die Zeckenmittel finde ich alle so giftig, ein Spray habe ich auf Neembasis, das werde ich weiter sprühen.

Und seit eben bekommt sie frischen Knoblauch, seit eben sitze ich hier nicht mehr so frustriert.

Denn, ich habe einfach Zecken in die Suche eingegeben und bin in diesem Thread gelandet. Rosmarin werde ich direkt ein paar Pflanzen kaufen, unserer hat den Winter nicht überstanden (wo der doch so mild war).

Ach hoffentlich hilft es:( . Sie hat den Knobi eben ohne Probleme mit Käse weggeschleckt, die süsse.

Es ist wirklich schön hier nachsehen zu können! Ich schlage so ungern mit der chemischen Keule zu, aber da wir hier "Zecken-Country" sind und sich selbst unsere Kinder abends gegenseitig absuchen, brauche ich etwas wirklich wirksames.

Danke, für Eure vielen wertvollen Tips hier im Forum!:)

Liebe Grüße,

Susanne

16-05-2007, 11:20
Hallo erst mal an euch alle!

Ich bin ganz neu hier, lese schon eine Weile mit und habe meinen supersensiblen:( Hundi jetzt schon seit einigen Wochen erfolgreich auf BARF umgestellt;) !

Bei mir gibt es auch schon seit Jahren keine Chemie mehr auf den Hund. Ich gebe im Sommer jeden Tag eine frischgemahlene Prise getrockneten Knofi ins Futter und ca zweimal die Woche entweder getrockneten oder frischen Rosmarin. Im Winter reduziere ich diese Zusätze etwas.

Seit ca drei Jahren träufle ich meinem Hund zur Zeckenhochzeit ein reines Rosmarinöl auf die Haut. Einen Tropfen alle 5 cm. von der Schulter bis zur Schwanzwurzel, eventuell noch ein Tröpfchen in die "Achselhöhlen".
Mit diesem BioExSpot habe ich den den drei Jahren vielleicht 5(!!!) Zecken gehabt (dieses Jahr noch keine einzige! was man von den ganzen Ex-gespotteten Hunden in meiner Umgebung ja nicht gerade behaupten kann).


Nun kurz OT: Da ich ja keinen Thread eröffnen kann, aber noch relativ viele Fragen zu meinem Futterplan habe (ohne Rind und ohne Huhn da Allergiker!) würde ich gerne einen alten Thread zum Thema hochschieben, ist das OK?


Bin jedenfalls froh nun endlich auch in diesem tollen Forum zu sein !

LG, die Chris:flower:

Stinki
16-05-2007, 11:42
@ Chris

Herzlich willkommen!!! :cheer:

Wieso kannst Du keinen neuen Thread eröffnen? :confused3
Du brauchst doch nur auf "neues Thema" klicken (direkt neben "antworten") :D

LG Jutta

16-05-2007, 12:07
@ Stinki: Auch Hallo!
Nein geht leider nicht mehr, da die Forumregeln wohl vor kurzem geändert worden sind, da der Aufwand das Gästeboard zu moderieren wohl zu groß geworden ist.:(

Freue mich aber schon darauf irgendwann auch Mitglied zu sein, doch gerade bei meinen anfänglichen Unsicherheiten wäre es schön von euch erfahrenen Mitgliedern schnelle Antworten zu bekommen, möchte jedoch auch keine Threads "mißbrauchen"!



LG, Chris
;)

16-05-2007, 12:21
Hallo Monamelona,

auch von mir herzlich Willkommen (bin ja auch ganz frisch)!

In 3 Jahren nur 5 Zecken????? Na den Schnitt habe ich mir schon verdorben und das in nur 2 Wochen mit Liska :rolleyes: .

Aber wenn ich das hier so lese, dann habe ich Hoffnung :D !

Liebe Grüße,

Susanne

Stinki
16-05-2007, 13:07
Freue mich aber schon darauf irgendwann auch Mitglied zu sein, doch gerade bei meinen anfänglichen Unsicherheiten wäre es schön von euch erfahrenen Mitgliedern schnelle Antworten zu bekommen, möchte jedoch auch keine Threads "mißbrauchen"!
@ Chris
Meinetwegen kannst Du ruhig andere Threads "mißbrauchen"! - Dann hast Du deine 30 Beiträge schneller voll .... ;)

Liebe Grüße
Jutta