Gesunde Hunde Forum

Zurück   Gesunde Hunde Forum > Gästebereich > Gesundheit - Gästebereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 05-06-2017, 17:20
Benutzerbild von EddieBee
EddieBee EddieBee ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.164
Wenn ich das richtig gelesen habe, wird bereits vet concept gefüttert.


Nur so als reines Bauchgefühl... ich würde nichts dem Hund füttern, wovon ich nicht weiß, was da alles mit drinnen ist. Ein Bestandteil eines Fertigfutters (die tierischen Nebenerzeugnisse vom Känguru, was ist das alles ) welcher nicht vertragen wird, reicht aus, um dem Hund wieder Bauchschmerzen zu bereiten. Außerdem... wenn er trotz Vet Concept schnell und viel Kot absetzen muss, ist die Verwertung des angebotenen Futters doch mangelhaft, oder?
Aus der Erinnerung: Heilerde sollte nicht zur Mahlzeit gefüttert werden sondern davor oder danach. Heilerde neutralisiert ja auch Nährstoffe.

Vielleicht sollten für eine Ausschluss-Diät die Zutaten selbst (eigenhändig) zusammen gestellt werden?

Gekochte Huhn mit Möhre war doch vom Hund vertragen worden?
Wenn ja, würde ich das ohne jedweden weiteren Zusatz (Öle, Kräuter, oder sonstige Mischungen) dem Hund die nächste Zeit geben. Evtl. könnte man im weiteren Verlauf unterstützend Verdauungsenzyme anbieten.
__________________
LG Britta
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 05-06-2017, 19:10
Benutzerbild von Hauptstadtpudel
Hauptstadtpudel Hauptstadtpudel ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 260
Also es ist etwas besser, aber noch nicht gut.
Hmm, ich würde Britta zustimmen.
Vielleicht lieber ein Futter, bei dem du alle Inhaltsstoffe "unter Kontrolle" hast, sprich die Schonkost, die er gut vertragen hat.

Ich wollte auch Vet Concept Intestinal füttern, aber wegen der künstlichen Vitamine darin ging das leider nicht.

Ich gebe die Heilerde abends, wenn ich merke, dass es ihm nicht gut geht.
Ich löse sie in etwas Wasser auf, ziehe es auf eine Spritze und gebe ihm das ins Maul vorm Schlafengehen.
Oder nachdem er gekotzt hat.

Und es sind (erst) zweieinhalb Wochen, wenn du überlegst, wie lange es ihm schon schlecht geht, dann braucht es auch Zeit wieder in Ordnung zu kommen.
Insofern könntest du dem Futter auch nochmal ne Zeit eine Chance geben - ist schwer zu beurteilen (aus der Ferne sowieso und man weiß ja nicht genau, was er nicht verträgt).

Ich drück euch weiterhin die Daumen, dass es möglichst bald noch deutlichere Besserung gibt!
__________________
Liebe Grüße von Katja mit Bolle
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 05-06-2017, 19:15
Benutzerbild von Pipilo
Pipilo Pipilo ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: Dec 2014
Ort: bei Bielefeld
Beiträge: 846
Zur Verwertung möchte ich kurz was schreiben:
Nein, es muss nicht unbedingt minderwertiges Futter sein, wenn viel Kot abgesetzt wird.
Wenn der Darm nicht richtig gut funktioniert, aus welchen Gründen auch immer - und da kommt einiges in Frage - wird auch bei einem hochwertigen Futter viel Kot abgesetzt.
__________________
LG - Claudia und das Lottchen

“Ein Hund im Bett beschmutzt und zerknittert das Laken, aber er reinigt die Seele“
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 05-06-2017, 21:26
Hupsi Hupsi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Mar 2015
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 947
Das sehe ich auch so. Man braucht sehr sehr viel Geduld. Und ich würde jetzt auch nicht wieder mit anderem Futter herumlaborieren. Vet concept ist nach allem, was ich weiss, sehr redlich in der Futterzusammensetzung und in der Deklaration. Und was die künstlichen Vitamine betrifft - die sind bei einem Allergiker unter Umständen weniger belastend als die Stoffe mit den natürlichen.
Das gilt übrigens auch für die natürlichen Mittel zur Parasitenbekämpfung - die können, wenn man Pech hat, auch gerade den nächsten Allergieschub auslösen.
Es ist eine elende Situation für Euch alle . Aber versuche trotzdem, selbst die Nerven zu behalten und Ruhe auszustrahlen, so schwer das natürlich ist. Die Sensibelchen reagieren ja leider auch auf uns .

Meine Jana hat ja die Juckprobleme von einer Allergie und bekommt deshalb jetzt erst einmal Apoquel. Dabei ist mir aufgefallen, dass seitdem auch ihr Kot viel besser geworden ist. Ich konnte unsere TÄ noch nicht fragen, ob es da einen direkten Zusammenhang gibt oder ob der Stress der Juckerei vorher auch auf die Verdauung geschlagen ist. Aber vielleicht wäre auch eine vorübergehende Gabe von Apoquel ein Versuch für Euch?
__________________
LG, Renate


Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 06-06-2017, 06:11
Benutzerbild von sternchen2512
sternchen2512 sternchen2512 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: Rhein-Kreis Neuss
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von EddieBee Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig gelesen habe, wird bereits vet concept gefüttert.


Nur so als reines Bauchgefühl... ich würde nichts dem Hund füttern, wovon ich nicht weiß, was da alles mit drinnen ist. Ein Bestandteil eines Fertigfutters (die tierischen Nebenerzeugnisse vom Känguru, was ist das alles ) welcher nicht vertragen wird, reicht aus, um dem Hund wieder Bauchschmerzen zu bereiten. Außerdem... wenn er trotz Vet Concept schnell und viel Kot absetzen muss, ist die Verwertung des angebotenen Futters doch mangelhaft, oder?
Aus der Erinnerung: Heilerde sollte nicht zur Mahlzeit gefüttert werden sondern davor oder danach. Heilerde neutralisiert ja auch Nährstoffe.

Vielleicht sollten für eine Ausschluss-Diät die Zutaten selbst (eigenhändig) zusammen gestellt werden?

Gekochte Huhn mit Möhre war doch vom Hund vertragen worden?
Wenn ja, würde ich das ohne jedweden weiteren Zusatz (Öle, Kräuter, oder sonstige Mischungen) dem Hund die nächste Zeit geben. Evtl. könnte man im weiteren Verlauf unterstützend Verdauungsenzyme anbieten.
Ja, ich habe über Wochen selbst gekocht Huhn und Morosche Suppe. Ich würde auch gerne wieder selber kochen, damit ich weiß ,was drin ist. Lt. Dem 3. Tierarzt haben sich die Clostridien aber dadurch vermehrt, weil er so einseitig ernährt wurde.
Der 2. Tierarzt meint, die Clostridien haben sich durch die Magen-u. Darmentzündung vermehrt und können nur durch Antibiotika in Schach gehalten werden und der Darm würde danach erst in Ordnung kommen und die Klinik meint, daß kann von einer Unverträglichkeit kommen....
3 Ärzte, 3 Aussagen....und wem soll man glauben?
__________________
LG
sternchen2512 mit Juppi
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright S. Simon 2002-2014