Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welches Mengenverhältnis?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches Mengenverhältnis?

    Hallo,
    ich freue mich darüber, daß ich den Weg in diese Liste gefunden habe. Früher war ich in der Yahoo gesundehunde liste. Da gab es einfach zu viel jeden Tag zu lesen.

    Nun meine Frage: Mein Hund Dackel Bodo wiegt etwa 10 Kg. Er neigt zum dickwerden. Seit Mitte Dez gibt es roh mit Reis oder Kartoffeln. Am liebsten würde er nur Fleisch fressen. DAher habe ich es jetzt so gemacht, daß er 200 g Fleisch bekommt, und den Rest als eben Gemüse mit Reis oder Kartoffeln.
    Aber abends hat er auch manchmal Hunger. Dann gebe ich ihm ca 80 g TrFu.
    Ich bin verunsichert, wegen der Menge. Früher erhielt er 400 g aus der Dose von alsa hundewelt und eben wenn es nicht reichte TrFu.
    Danke schon mal
    Burga &Bodo
    Viele Grüße von Burga mit
    Bodo, LHD - Lotte, Nico+Flocke
    Herzinsuffizienz, Canine Bronchitis,

    #2
    Guten Morgen Borga,

    man füttert ja etwa 2% des Gewichts, sind bei deinem Bodo 200 g Futter am Tag insgesamt, Verhältnis 2/3 Fleisch und Rest Gemüse/Obst und anderes. Das hängt aber von ganz vielen Faktoren ab, neigt er dazu, dick zu werden, sollte man reduzieren. Bei dünnen agilen Hunden kann man ruhig mehr füttern. Bei alten Hunden das Fleisch reduzieren usw. .

    Vielleicht könntest du anstatt dem TroFu einfach insgesamt etwas mehr füttern und nach und nach langsam reduzieren? Würde das Fleisch einfach in 2x 100g morgens und abends aufteilen und hier jeweils noch Gemüde/Obst/Kartoffeln zufüttern. Das mit dem nicht satt werden kenne ich, hatte meine Hündin zu TroFu Zeiten nie, aber jetzt schmeckt es ihr zu gut. Man kann hier und da auch etwas mehr Auffüller wie Manschkartoffeln und braunen Reis füttern oder auch mal nur Gemüsemahlzeiten (pürierte gekochte Karotten mit Petersilie und Sahne werden gerne gefressen) geben.

    Viel Glück!
    Liebe Grüße
    Jela mit Maxi, Fly, Emma, Lila und Martin

    Kommentar


      #3
      zu dick

      Hi Borga

      Mengenangaben hats Du ja gekriegt, die 2% Regel gilt für ausgewachsene Hunde, Heranwachsende brauchen mehr.
      Und es ist nur eine gaaanz grobe Orientierungshilfe, letztlich zeigt Dir Dein Hund, ob es zuviel oder zu wenig ist.

      Bei Neigung zu Übergewicht würd ich die Kartoffeln weglassen oder reduzieren (jaja, ich weiß! aber ich verweise auf den glycämischen Index, und nach dem machen Kartoffeln nun mal dick, soll auch nur eine Anregung sein und kein Diskussionsgrundlage) evt auch den Reis

      und lieber nur Fleisch und Gemüse und evt Lunge als Füllstoff (hat kaum Kalorien) füttern.

      meine gedanken, vielleicht kommen noch mehr

      Grüßchen
      hanna
      GHrüßchen
      Hanna

      Du warst als Hund der beste Mensch,
      den man zum Freund haben konnte.

      Kommentar

      Lädt...
      X