Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Rohfütterung Truthahn

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rohfütterung Truthahn

    Unser Hund wird rohgefüttert. Jetzt habe ich die Gelegenheit ihr Schlachtabfälle (Gurgel, Keulen, Rücken) zu füttern. Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit Truthahn gemacht.

    #2
    Hallo,

    meine Polly (23kg) bekommt regelmässig Puten(Truthahn)hälse. So'n Hals wiegt ca. 500gr also pro Mahlzeit die Hälfte. Als RFK sehr gut geeignet.

    LG

    Carol
    Carol mit Tati, Ella und Mini-Rumäne Scoobie. Polly, Mickey, Sara und die Miezen tief im Herzen.
    The great pleasure of a dog is that you may make a fool of yourself with him and not only
    will he not scold you, but he will make a fool of himself too.
    Samuel Butler, Notebooks, 1912

    Kommentar


      #3
      Hallo
      Meine beiden kriegen auch öfter mal Truthahn Hälse, Magen und Flügel. Finden beide total lecker nur beim Flügel löse ich den Knochen aus.

      Gruß Heike Z

      Kommentar


        #4
        Hallo ???

        Kommt drauf an, was Du bekommen kannst. Putenkeulen und auch -flügel haben ziemlich harte Knochen.
        Wenn ihr noch nicht so lange barft, wäre ich mit diesen Knochen vorsichtig.
        Putenhälse bekommen meine zwei auch. Schenkel und Flügel habe ich bisher nicht gefüttert.
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #5
          Putenhälse hatte Kaio auch schon (da muss ich aber eine neue Quelle auftun, die letzten hatte ich beim Metzger bestellt, und die waren furchtbar teuer).

          Letzte Woche haben wir eine Unterkeule probiert - Kaio fand sie toll....ist auch nix von übrig geblieben...

          Kommentar


            #6
            Hallo

            Hallo,


            Also Putenhälse,Karkassen, Leber, Herz und Mägen füttere ich regelmäßig.
            Flügel und Schenkel garnicht sind mir die Knochen zu hart.




            Martina&Maja
            Martina mit
            Aussierüde Indy und Dackel Wilhelmine(Willi)
            Aussiehündin Maja im Regenbogenland

            Kommentar


              #7
              unser luttwich hatte vor kurzem auch einen knochen vom putenschenkel bekommen.der ist ihm überhaupt nicht gut bekommen.hat ein paar stunden später einen ganz schön heftigen flotten otto bekommen.ich werde ihm diese zu harten knochen nicht mehr anbieten

              liebe grüße MoLu

              Kommentar


                #8
                wir hatten heute edelfuttertag........truthahnbrust....
                ...da flippen meine viecher ja völlig aus!
                knochen habe ich noch nicht gegeben......werde ich vielleicht auch lieber nicht, wenn ich das so lese......
                grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

                Kommentar

                Lädt...
                X