Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hund frisst nur Hackfleisch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kate2
    hat ein Thema erstellt Hund frisst nur Hackfleisch.

    Hund frisst nur Hackfleisch

    Wir sind gerade noch Teilbrafer, ich möchte aber möglichst bald "richtig barfen".
    Dabei gibt es aber leider noch ein kleines Problem: mein Hund frisst nur Hackfleisch roh, alles andere rührt er nicht an. Das war auch der Grund, dass wir unseren ersten Voll-barf-Versuch abgebrochen haben.
    Und ich habe so einiges probiert: kurz von einer Seite anbraten, überbrühen, mit Naturjoghurt (liebt er über alles) mischen usw. Aber er nimmt das Fleisch nicht, sogar Pansen hat er mir nach einem kurzen Kauversuch wieder vor die Füße gespuckt.
    Ich kann ihn doch aber nicht nur mit Hackfleisch füttern!!!
    Hattet ihr ähnliche Probleme und wie habt ihr diese gelöst?
    An den Zähnen liegt es übrigens nicht, mit Kauartikeln hat er keine Probleme, er 'bearbeitet' auch harte Kauhufe ohne Probleme.
    Wenn ich ihm Hackfleisch gebe stürzt er sich sofort darauf und inhaliert sein Futter regelrecht, es ist also auch nicht so, dass er Rohes prinzipiell nicht anrührt.

    Gemüse nimmt er auch nur, wenn ich es ihm mit Joghurt oder unters (Hack)Fleisch gemischt unterjubel, das geht ja aber wenigsten noch, er weigert sich aber absolut rohes Fleisch zu kauen.

    Ich hoffe so auf Ratschläge von euch, damit es diesmal klappt,

    Grüße, Kate

  • claudi22
    antwortet
    Original geschrieben von kate2
    Hm, ich konnte mich noch nicht durchringen, in den shops zu bestellen. Ich bin mir da sehr unsicher bezüglich der Qualität des Fleisches. Ich hab meine Sachen immer beim Metzger oder direkt beim Schlachthof geholt.
    Ich bestelle so ziemlich alles beim Tierhotel und die Qualität ist einwandfrei, ebenso wie die sehr schnelle Zustellung und die Kundenfreundlichkeit. Dazu (und zu anderen Anbietern) gibt's hier aber eine Menge Threads. Ich empfehle: einfach mal testen

    Einen Kommentar schreiben:


  • kate2
    antwortet
    Hm, ich konnte mich noch nicht durchringen, in den shops zu bestellen. Ich bin mir da sehr unsicher bezüglich der Qualität des Fleisches. Ich hab meine Sachen immer beim Metzger oder direkt beim Schlachthof geholt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Birlie
    antwortet
    Hallo,

    ich sehe es wie die meisten der VorschreiberInnen, meine Hunde bekommen sehr viel Fleisch gewolft, ganz einfach weil dies besser zu portionieren ist.

    Einige Sachen gehen auch am Stück wie z. B. Pansen, Hühnerhälse, - schenkel, -flügel.

    Wenn dein Hund gewolft z. Zt. lieber mag, dann fütter eben gewolft auch da gibt es in den diversen Shops eine schöne Auswahl!

    Einen Kommentar schreiben:


  • leojaeger
    antwortet
    Auch Leo frisst Rindfleisch nur gehackt.
    Witzigerweise frisst er Hühnerschenkel, da beisst er ab.
    Aber alles andere - egal welche Fleischsorte- , was grösser ist als ein normaler Würfel...bleibt liegen! Lieber hungern!
    Hühnerhälse - kein Problem. Das soll einer verstehen!

    Ich werd mir auch einen Fleischwolf besorgen, wenn nur die blöde Reinigung von dem Teil nicht wär...

    Grüsse

    Ursula

    Einen Kommentar schreiben:


  • kate2
    antwortet
    Ok, ihr habt mich überzeugt, ein Fleischwolf wird einziehen .

    Knochen hab ich noch nicht gefüttert, da wir nur teilbarfen (bis jetzt), habe aber schon Zusatzstoffe zuhause.
    Nur Putenhälse hab ich mal gegeben, die hat er genommen.
    Wie gesagt, richtig harte Sachen kaut er, wie z.B. gefüllte Hufe usw., nur Fleisch kauen mag er nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Oh, ich kenne diese Sache auch nur zu gut: meine fressen nur, wenn es zermanscht ist. Kauen geht gar nicht. Aber da sie auch kein Gemüse fressen, lässt sich die Sache am besten mit dem gewolften Fleisch vermengen.

    Wenn du mal auf Flohmärkten schaust, wirst du sicher einen Fleischwolf zu einem angenehmen Preis finden!

    Liebe Grüße,
    Birte

    Einen Kommentar schreiben:


  • claudi22
    antwortet
    Meine Besca frisst auch nur gewolftes Fleisch (außer gebratener Leber oder rohen Hühnerherzen), ich sehe darin gar kein Problem. Und unsere Zusätze lassen sich (wo nötig) auch besser druntermischen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spatzi79
    antwortet
    Meiner war am Anfang genauso. Knochen ja, gewolftes ja, Fleisch in Stücken nein, keine Chance!

    Irgendwann hat sich das gelegt!

    Lass dich also davon nicht entmutigen! Solange er Kausachen nimmt, hat er ja nichts an den Zähnen.

    Was sagt er zu rohen Knochen?
    Wenn er die auch nicht nimmt, musst du eben anderweitig Calcium zufüttern, aber das ist ja kein Problem!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Billy04
    antwortet
    Ich füttere (neben Knochen) auch fast alles gewolft. Zum einen kann ich das dann viel besser mit der Gemüsepampe vermischen und außerdem mögen meine Hundis auch fast alles gewolft lieber (zu dem Harriett auch größere Stücken wahrscheinlich in einem Stück runterschlingen würde und das muß ich nicht haben...). Und für die Zähne bzw. zum kauen gibts halt Knochen, Putenhälse etc.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bonita2002
    antwortet
    Also meine Beiden fressen auch nur Gewolftes, nichts am Stück, habe ich auch versucht. Zwischendurch gibts was zum Knabbern und Kauen an Knochen, denke damit ist das schon ganz okay.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E m a
    antwortet
    Schau doch mal auf einem Flohmarkt nach einem Fleischwolf. Die bekommt man dort schon für ein paar Euro.

    Nur drauf achten, daß die Löcher im Einsatz nicht zu klein sind, sonst hast Du Probleme beim durchdrehen z. B. von Hühnerknochen.

    LG Eva

    Einen Kommentar schreiben:


  • kate2
    antwortet
    Das Problem liegt eigentlich darin, dass ich
    a) nicht alles gewolft bekomme, zumindest nicht da, wo ich mein Fleisch kaufen möchte, und, da selber Vegetarierin, keinen Fleischwolf zuhause habe. Ich hab dann immer meine Nachbarn nett gefragt, ob ich mein Fleisch bei ihnen durch den Wolf lassen darf, ich glaube aber, dass sie mich mit meinem Pansen nicht nochmal reinlassen .

    b) ich eigentlich dachte, dass es ganz gut wäre, wenn er auch ein wenig kauen müsste.

    Naja, werde mir wohl wirklich einen Fleischwolf zulegen müssen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wolfmann
    antwortet
    hi kate,

    wo ist denn dann das problem?
    meine zwei monster-gier-inhalatoren bekommen (von den rfk abgesehen) nur gewolftes fleisch, da sie sonst wahrscheinlich 500-1000g stücke ungekaut einsaugen würden...
    hühnerhälse werden auch größtenteils ungekaut geschluckt. zu klein...
    also ich muß ehrlich sagen, ich bevorzuge gewolft. fleischbrocken am stück kann ich mir erstens nicht leisten und zweitens würden sie die mit sicherheit auch am stück runterwürgen. von gulaschähnlichen stücken ganz zu schweigen.
    bei der hack-gemüse-nudel-pappe können sie nicht wirklich schlingen.

    lg, petra

    Einen Kommentar schreiben:


  • kate2
    antwortet
    Gehackt nimmt er fast alles (besonders gerne Pansen, nur keine Leber), ich mag ihn aber nicht immer mit Brei füttern...
    Sobald die Stücke aber Gulaschgröße haben weigert er sich sie roh zu fressen, gekocht mag er sie allerdings.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X