Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

sie wird es wohl nie lernen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    sie wird es wohl nie lernen

    hallo,
    seit einem monat barfe ich, hatte totale anfangsprobleme
    weil sie kein frischfleisch wollte,
    inzwischen hat sie sich damit abgefunden freut sich auf manches schon richtig.
    unser problem ist leider noch immer das sie beisfaul ist,
    wenn sie das fleisch im ganzen bekommt mit oder ohne knochen wird einmal weggeschaut dann kommt doch der hunger und sie überwindet sich,
    leider kotzt sie das ganze meist wieder aus, bei putenhälse immer
    wenn ich es ihr aber schneide frisst sie alles mit vergnügen
    und es bleibt dort wo es auch hin soll.
    wie kann ich meinen hund das beissen beibringen?
    bitte gebt mir ein paar tips
    ausserdem ist sie eine richtige schlingerin geworden was sie früher nie war
    danke Bettina

    #2
    Beisen

    Hallo Bettina,

    ich würde an Deiner Stelle das Fleisch einfach weiterhin klein schneiden. In großen Brocken scheint sie es ja nicht zu vertragen. Wenn sie´s wieder ausgespuckt hat, frisst sie´s denn dann nochmal oder geht sie gar nicht mehr ran? Wenn sie´s anschließend nochmal in Ruhe frisst, ist´s auch ok.

    Liebe Grüße
    Jenny
    Liebe Grüße
    Jenny

    Kommentar


      #3
      also das gleiche Problem hatte ich Anfangs auch mit Sheila.
      ich hatte gelesen, man solle in möglichst großen Stücken füttern, damit die hunde was zu tun haben. Habe ihr dann am ersten Tag auch das Fleisch in einem Stück gegeben, sie hat es so runtergeschlungen und natürlich dann erbrochen. Auch ich habe dann mit dem klein schneiden angefangen und es hat geklappt....ganz zum Schluss, nach etwa 4Wochen hatte sie sich an die neue Art des Futters gewöhnt, war nicht mehr so heiß drauf und hat sich dann auch mehr zeit gelassen.
      Ich würde sagen, warte es ab. versuch es in ein paar wochen nochmal, ansonsten eben immer klein schneiden

      lg verena

      Kommentar


        #4
        danke für eure antworten
        sie frist da erbrochene nicht immer
        meist last sie es liegn
        werde halt eine zeit klein schneiden mal schauen vielleicht
        schafft die es irgendwann mal
        Danke Bettina

        Kommentar

        Lädt...
        X