Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Möhrengrün

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Möhrengrün

    Ein freundliches Hallo in die Runde
    und gleich eine Frage:

    darf man das "Grün" der Möhren roh mit verfüttern?

    MfG Gini

    #2
    ich habe glernt, das darin Nitrate oder andere schädliche Stoffe sind und Hunde/Pferde das nicht mit fressen sollen, darüber wurde hier aber schon geschrieben.
    lg
    Petra

    Kommentar


      #3
      Ups, sorry hatte nicht wahrgenommen, dass man die Suche benutzen kann, nachdem man sich registriert hat. Dankeschööön, dann such ich jetzt erstmal.

      edit: Hab´s gefunden, falls noch wer danach sucht = http://www.gesundehunde.com/forum/sh...M%F6hrengr%FCn

      Schade, da wir Möhren im eigenen Garten haben, dachte ich man könnte das viele Grün auch bei der Rohfütterung nutzen. Naja, nutzen wir es für die Nymphis zum Zerpflücken.

      Kommentar


        #4
        oder befreundeten Meeris spenden..:-))

        Kommentar


          #5
          ...

          Kommentar


            #6
            Zitat von PetraV Beitrag anzeigen
            oder befreundeten Meeris spenden..:-))
            Nitrate und schädliche Stoffe sollte man jedoch auch den Meeris nicht verfüttern

            Kommentar


              #7
              Unsere Zwerghasen haben das immer bekommen und sind fast 10 Jahre alt geworden.
              Liebe Grüße Christine mit Otto, Amy und Josi
              und mit Fuzzy, Ronja, Jupp - und
              meinem Seelenhund Becky 💕 im Herzen

              Kommentar


                #8
                und wenn man googelt findet man zig rezepte z.b. für smoothies etc. ich denke, die menge macht es.
                grüssle
                jutta mit piieta. luna, lola, andor, slawa, lisa, arco und daisy im herzen
                -----------------------------------------------
                meine email: hexenkobel[ät]aol.com

                Kommentar


                  #9
                  Bei Möhren aus dem eigenen Garten oder Biomöhren würde ich es sowohl selbst essen wie auch verfüttern.
                  »Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.«
                  Albert Einstein

                  Kommentar


                    #10
                    Wenn ich mich mit einer kleinen abweichenden Frage anhängen darf: wie ist das mit Kohlrabiblättern? Neulich hatte ich so schöne, dass ich sie mit in die Suppe geworfen habe. Hat gut geschmeckt und ist mir auch bekommen, aber ob das okay war und für einen Hund auch okay wäre?
                    LG, Renate

                    Kommentar


                      #11
                      Da ist sogar mehr Vit. C drin als in der Knolle.
                      »Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.«
                      Albert Einstein

                      Kommentar


                        #12
                        Ist es nicht erstaunlich, dass so etwas meistens weggeworfen wird?

                        Also dem Hund kann man das auch geben, püriert?
                        LG, Renate

                        Kommentar


                          #13
                          Hier bekommen so etwas (sämtliches Grün und Blätter) immer die Kaninchen. Wenn irgendwie gerade etwas in der Küche ist, wenn ich das Hundegemüse mache, kommt auch ein kleiner Anteil dazu.
                          LG, Anne mit Buster aka Harry https://www.gesundehunde.com/forum/c...ies/snoopy.gif , Joris Jungspund https://www.gesundehunde.com/forum/c...gassi-pull.gif und Schwiegermutters Lombard https://www.gesundehunde.com/forum/c...ies/juggle.gif

                          Kommentar


                            #14
                            Ich denke auch, in kleinen Mengen, wenn abwechslungsreich gefüttert wird, fällt der Nitratgehalt nicht besonders ins Gewicht.
                            Wieviel Nitrat nimmt man in vielen Gegenden alleine schon mit dem Trinkwasser auf?
                            Meine Meerschweinchen bekommen Möhrengrün, wenn ich irgendwo etwas abstauben kann. Mal zwei Bunde in drei Tagen, dann wochenlang gar nichts.
                            Wenn Hund es mag, würde ich auch ab und zu etwas geben, glaube nicht, dass es schadet.
                            Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast (A.de St Exupery)
                            Liebe Grüße von Martina mit Emilio, Hedwig und Elli

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X