Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Richtige Zugaben?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Richtige Zugaben?

    hi fories,
    ich füttere meiner hündin seit ende dezember 2003 barfer. Da ich ihr futter täglich anmache, gebe ich entsprechend täglich folgendes dazu:
    hefeflocken und weizenkleie, eierschalen, gemischte öle, ca. 1 tl, apfelessig, 3 mal wöchentlich 1 tl meeresalgenpulver und getrocknete kräuter, ab und zu 1 prise Meersalz. das kriegt sie täglich zum rindfleisch und 1 x wöchentlich zum fisch.
    ab und zu füttere ich pansen, herz, lamm und lammpansen. demnächst fange ich noch mit huhn an, da meine hündin etwas dünn ist.
    so, nun zu meiner frage:
    füttere ich alle wichtigen mineralstoffe, vitamine und zusatzstoffe dazu? Muss ich z.b. Lebertran füttern, da ich keine leber füttere?
    bitte teilt mir mit, wenn ich was wichtiges vergessen haben sollte?
    danke und bis bald susi

    #2
    Hallo Susi

    Was heißt "ab und zu"??
    Wäre schon wichtig, mehr Abwechselung ins Futter zu bringen.

    Warum fütterst Du keine Leber? Ansonsten würde so 3 Mal wöchentl. ein Löffel Lebertran reichen.

    Und was ist mit Gemüse???
    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
    Mail ->

    Kommentar


      #3
      hallo elke,
      natürlich füttere ich noch1 x die woche quark, joghurt mit verschiedenen obstsorten, was ich halt so daheim habe. natürlich bekommt sie zum fleisch und fisch gemüse, logo.
      doch da britta schon 10 jahre ist, habe ich im forum gelesen, innereien, außer herz sind nicht gut für ältere tiere.
      ciao susi

      Kommentar


        #4
        Original geschrieben von susibritta
        doch da britta schon 10 jahre ist, habe ich im forum gelesen, innereien, außer herz sind nicht gut für ältere tiere.
        ciao susi
        Nun - ich gebe meinem 15-jährigen Senior auch Leber (ist sehr wichtig) und Pansen. Man meint damit einfach, dass man nicht NUR Pansen oder bindegewebsreiche Sachen füttern soll, da ein Seniorhund Muskelfleisch besser verwerten kann, weil er eben nicht mehr alles so gut verwertet - ich hoffe du kommst mit, es ist schon ein wenig spät für mich .

        Liebe Grüße

        Angelica mit Rambolein

        Kommentar


          #5
          Hallo Susi

          Einmal die Woche Pansen kann man auch einem älteren Hund geben. Ich wäre froh, wenn ich eine Quelle hätte. Kann leider keine riesen Protionen davon gebrauchen, da mein TK-Schrank schon mit dem anderen Kram voll ist.

          Ein ganzer Pansen würde schon den halben Schrank "lahmlegen".
          Mein Timor wird im Juli 9 und bisher bekommt er das gleiche wie Shari mit ihren knapp 6 Jahren. Er hat allerdings bisher auch keine körperlichen Krankheiten.

          Leber ist halt wichtig für Vit. A. Muss ja keine ganze Portion sein. Bei uns gibt es davon meist auch nur ca. eine halbe Portion und der Rest sind dann Fleisch oder RFK.
          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
          Mail ->

          Kommentar

          Lädt...
          X