Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fragen zur Futtermenge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen zur Futtermenge

    Hallo,

    nachdem ich schon eine Zeitlang mitgelesen und meine Elohündin Maja vor 2 Wochen auf Barf umgestellt habe brauche ich jetzt mal eure Meinung zu Majas Futtermenge.
    Maja ist 7 Monate alt, wiegt 17,5 kg und ist nach meiner Messung 48 cm hoch.
    Sie bekommt morgens ca. 250g Hühnerflügel, abends ca. 250 g Rind plus 60 g Gemüse + Vitaderm Öl + Hagebutten + Algen und Kräuter. Einmal in der Woche gibt es Fisch, einmal Leber und zwei Mahlzeiten ohne Fleisch (Gemüse + Hüttenkäse oder Joghurt und ein bischen Thunfisch damit sie es frißt). Gemüsemahlzeiten erfreuen sie nicht gerade besonders.
    Sie ist auch fast den ganzen Tag noch hungrig. Was kann ich an der Fütterung noch ändern?
    Ich denke viel mehr sollte sie nicht bekommen, sie ist schon kräftig und könnte meiner Meinung nach eher etwas weniger wiegen.
    Liebe Grüße

    Heike +Maja
    Jede Minute glücklich sein. Jede Stunde genießen. Dann ist jeder Tag etwas ganz besonderes.
    Liebe Grüße
    Heike + Ginia + Cookie + Candy im Herzen

    #2
    hallo heike,
    du solltest die frage mal im mitgliederbereich unter ernährung hunde einstellen. ich denke, hier wird es einfach übersehen......
    und bei der ernährung eines junghundes halte ich mich lieber zurück.......mangels erfahrung.......
    grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

    Kommentar


      #3
      Hallo Claudia,

      ja danke, das werde ich machen. Gestern kam ich nur noch nicht in den Mitgliederbereich rein.

      Liebe Grüße

      Heike
      Liebe Grüße
      Heike + Ginia + Cookie + Candy im Herzen

      Kommentar


        #4
        Hallo Heike...ich habe Dich nicht übersehen !

        Also...das Deine "Maus" so hungrig ist ,ist eigentlich klar...Ihr fehlt die Energie !!!
        Gib Ihr Kohlenhydrate zu mehr Energiegewinnung! Lass`Dich BITTE nicht allzu sehr hier im Forum von der ktitischen Betrachtungsweise puncto Getreide abschrecken !!!
        Getreide / Kohlehydrate sind für den einen Hund überflüssig , unverträglich ( z.B Allergien , HD) und für einige andere , besonders für junge Hunde - die immer einen sehr hohen Energieverbrauch haben, sogar wichtig/ von Nutzen.
        Du brauchst ihr nicht viel davon zu geben, weil Du schreibst das sie eh`schon recht "gut dabei" ist !
        Habe ich das richtig verstanden das Du Maja nur an den 2 fleischlosen Mahlzeiten Milchprodukte reichst ?
        Dann gib Ihr zu dieser Gemüse/Milchmahlzeit noch einige Eßl.voll gekochte Hirse, Reis , Nudeln oder Vollkornflocken ( z.B Vierkornflocken)...gibt mehr Energie und macht länger satt...
        Außerdem sind in getreide ( und ganz besonders in Weizenkeimen!!!) viele wichtige Mineralst.und Vitam.
        Gib Deiner Maja auf jeden Fall auch regelmässig ein Ei ! Im ganzen gekocht oder Besser: das Eigelb roh ( es stecken dort sehr viele Vitamine drin!) und das Eiklar kurz in der Pfanne braten.
        Wie sieht`s mit dem Calcium aus? Knochen ? Calcium - Citrat ?
        Was für wertvolle Zusätze gibst Du Ihr noch ( ich finde deinen Futterplan für einen jungen Hund noch etwas zu einseitig ,was sich aber hauptsächlich auf die Haupt -Futterkomponenten bezieht ) kalgeschl.Honig ? gemahl.Nüsse ? frischen Knobi ? Bierhefe ? Obst ? ( Apfel,Banane,Trauben,Birnen Z.B) auch Kartoffeln??? Denn die sind Z.B sehr gute Sattmacher und Kohlehydratlieferant und gehören (natürlich) nicht zu den Getreiden. Deine Fleischmenge scheint OK zu sein ...aber alles in allem fehlt noch ein bisschen Abwechslung .

        Viele Grüsse ...und noch viel Spass hier im Forum - wünschen...
        Thyra, Dali und Dicker

        Kommentar


          #5
          Hallo Thyra,

          ich habe schon gekochten Reis mit Möhren probiert, dazu etwas Hüttenkäse, aber das war die einzige Mahlzeit, die kurze Zeit später wieder draussen war. Also habe ich es bei dem rohen Gemüse ohne Getreide gelassen. Joghurt oder Hüttenkäse gebe ich ihr auch schonmal als Zwischenmahlzeit, wenn sie mir alzu hungrig erscheint.
          Kalbsknochen habe ich bestellt und sind heute geliefert worden, die gibts ab jetzt auch dazu, außerdem Hühner- und Putenhälse.
          1-2 Eier gebe ich ihr auch in der Woche.
          Kartoffeln wären vielleicht eine Möglichkeit werde ich morgen ausprobieren.
          Getreide möchte ich erstmal meiden, da sie durch das Trockenfutter eine ständige Blasenreizung hatte.
          Zum kauen hat sie immer getr. Rinderkopfhaut.
          Nüsse und Honig könnte ich ja problemlos in die Abendmahlzeit mischen.
          Obst habe ich noch nicht dazu genommen, weil sie es anfangs abgelehnt hat.

          Liebe Grüße
          Heike + Maja
          Liebe Grüße
          Heike + Ginia + Cookie + Candy im Herzen

          Kommentar

          Lädt...
          X