Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

registrierung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    registrierung

    hallo

    ich wollte mich gerne registrieren, da ich hier aber niemanden kenne geht das nicht, da ich auch die e/mail desjenigen angeben muss welcher mich empfiehlt!

    ich ernaehre meinen hund seit 2 wochen nach barf, welches fuer mich einige gruende hat.....der wichtigste grund fuer mich war ausser der gesunden ernaehrung meinem 6 jaehrigem hund wieder lebensfreude zu geben, da er langsam erblindet, sich aber nicht damit abfinden will.......

    ich waere dankbar ueber jegliche hilfe zum registrieren
    giz und ich wuerden es euch danken

    liebe gruesse
    zofia

    #2
    Hallo Zofia
    Schreib in diese Felder ich kenne niemanden,dann müßte es
    gehen.
    Liebe Grüße
    von Steffi Drago & Artus

    Kommentar


      #3
      hab ich schon versucht ging aber nicht....und ich moechte doch sooooooo gern mehr lernen...mir ist es sehr wichtig, denn fuer giz kam sogar schon der gedanke ihn zu erloesen...er war vorm barfen NUR ungluecklich.....so langsam findet er nu doch freude...und wenn es nur in der kueche sityen und sabbernd auf sein futter warten ist...
      ist ein SUPER fortschritt!

      wir wuerden uns ueber jegliche hilfe freuen giz und ich

      liebe gruesse
      zofia

      ps. danke fuer die schnelle aw

      Kommentar


        #4
        was ich noch sagen wollte

        bevor jetzt irgendjemand denkt mein hund waere mir egal....
        letztes jahr im mai ist meinem jack russel terrier mix eine linse abgeplatzt....linsenluxation nennt sich das....
        eine 1100 euro op spaeter war die linse entfernt, und giz ging es gut.....
        als wenn giz nicht schon genug mitgemacht haette ist im juni die linse am gesunden auge auch abgeplatzt
        und ins innere des auges gerutscht

        inoperabel.........

        soll heissen er bekommt taeglich tropfen um einen ueberdruck im auge zu vermeiden...er hasst seine tropfen, hat trotz schmerzmittel ab und an schmerzen........
        und wir werden nun das inoperable auge entfernen lassen um ihm schmerzen zu ersparen!

        natuerlich kann er nicht viel sehen.......seit nun fast einem jahr mach ich cklikertraining mit ihm und versuche ihm den umgang ohne sehvermoegen zu erleichtern wo ich nur kann
        allerdings hab ich die rechnung ohne meinen kleinen dickkopf gemacht...er will nicht mehr er mag nicht
        er rennt lieber volles karacho gegen jeden baum anstatt sich so langsam auf seine nase zu verlassen.....und fast 1 jahr ist ne lange zeit.....
        es tut mir weh ihn so zu sehen.....es tut mir mindestens genauso weh wie ihm wenn er wo gegen rennt.....
        also kam ich durch eine liebe freundin aufs barfen........

        der gedanke des einschlaeferns/ erloesens kam mir einige male...allerdings bin ich genauso sturr wie mein hund......

        nun barft der giz seit 2 wochen und es schmeckt ihm...so langsam nutyt er nu auch seine nase....
        was fuer eine erleichterung.......der zwerg bedeutet mir soooooo viel!

        liebe gruesse
        zofia

        Kommentar


          #5
          Hallo Zofia

          Erstmal zu Deinem Hund. Es gibt eine Menge Hunde, die erblinden oder von Geburt an blind sind. Manche gewöhnen sich sehr schnell daran, bei anderen dauert es länger. Für mich gibt es keine Grund, einen Hund deswegen einzuschläfern.
          Ein JRT ist natürlich ein harter "Brocken", da diese ja normalerweise recht selbstständig agieren und auch dafür bekannt sind, etwas stur zu sein. Ich glaube aber, dass Du mit viel Einfühlungsvermögen und Übung, Deinen Hund auch dazu bekommst, ein einigermaßen zufriedenes Leben zu führen. Ist zwar ein hartes Stück Arbeit, aber es wird sich lohnen.

          Zur Registrierung: Es müssen ALLE Felder ausgefüllt sein!
          Bei "empfohlen durch" schreibst Du rein "keine" oder "kenne keinen", bei der e-Mail-Addi "ohne". So müsste es dann auch funktionieren. Allerdings wird es dann noch ein paar Tage dauern, bis Du endgültig Mitglied bist, also etwas Geduld.
          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
          Mail ->

          Kommentar


            #6
            langsame Erblindung

            Hallo Zofia,
            da hast Du ja schon einiges mit Deinem Hundi durchgemacht. Gib auch jetzt nicht auf. Wir haben auch eine alte erblindete Hündin gehabt (ich weiß, das ist leichter, weil das Temperament nachläßt), die hatte Lebensspass bis zum Alter von fast 14 Jahren.
            Bis vor kurzem haben wir noch eine Tierheimhündin (als Gassigeher) gehabt, eine Jagdterrierhündin. Der habe ich die Kommandos rechts und links und Achtung beigebracht. So konnte sie an freien Stellen (Acker, Wiesen) auch ohne Leine laufen. Leider ist sie absolut unverträglich zu anderen Hunden geworden, weil sie sie halt nicht mehr sehen konnte (Beschwichtigungssignale sah sie ja nicht mehr).
            Die Nase ist das Wichtigste und ich hoffe, dass Dein Süßer das noch lernen wird.
            LG von Bea

            Kommentar


              #7
              ich werd ihn auch nicht einschlaefern lassen......der gedanke kam ab und an mal...nicht um es mir einfacher zu machen.....ganz und gar nicht, aber wenn er dann tagelang troztlos in seinem bett gelegen hat und nur ungluecklich war, und dann wiederum tagelang stur immer wieder gegen die selben moebel und ecken gerannt ist und dann vor schmerzen gejault hat...oder aber der tag wo er wie mir schien absichtlich zu weit nach rechts im hausflur gegangen ist und die kellertreppe runterfiel bevor ich reagieren konnt....solche tage lassen mich halt nachdenklich werden, denn an solchen tagen scheint er mir zeigen zu wollen das er so nicht will!!

              ja terrier sind sehr stur, ich aber auch....

              deshalb bin ich halt auf die idee gekommen es mit bachblueten zu probieren, und als mir dann noch eine freundin von barf erzehlte war die kombination perfekt!

              giz frisst nun mit begeisterung, und scheint auch wieder etwas aktiver zu sein, er rennt immer noch in einem irren tempo durch die gegend.....ist beangstigend.........
              ableinen kann ich ihn schon noch jedenfalls auf feldern und wiesen, wo keine baeume sind.....

              und ich werde um den lebenswillen und fuer die lebensfreude des kleinen kerlchens kaempfen, auch wenn es manchmal hoffnungslos scheint!

              wollen wir doch mal sehen wer den groesseren sturkopf hat!

              liebe gruesse zofia

              Kommentar

              Lädt...
              X