Ankündigung

Einklappen

Geänderte Suchfunktion

Wir haben eine neue Suche implementiert. Derzeit wird der Suchindex neu erstellt. Dieser Vorgang kann Stunden bis Tage dauern. Sobald dies abgeschlossen ist, wird sich zeigen, ob eine deutliche Verbesserung eingetreten ist.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Absoluter Neuling

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Absoluter Neuling

    Hallo Ihr Lieben,

    Wir haben ein Problem. Seit gestern haben wir einen Welpen. Unser erster Hund. Seit Tagen suchen wir alle möglichen Informationen bezüglich Ernährung, Entwurmung und Impfungen.
    Wir wollen unsere Hündin, 8 Wochen, 5,5 kg schwer nach barfer ernähren. Nur wir finden nirgens genaue Angaben wir viel wir füttern sollen und wie sich das bis zum ausgewachsenen Hund steigert.
    Kennt ihr ein gutes Buch wo wir diese Informationen finden evt. auch mit Rezepten?
    Bezüglich Entwurmung: welche guten, gesunden Möglichkeiten gibt es?

    Danke für Eure Bemühungen!

    Manuela

    #2
    Hallo Manuela,


    Ich würde mir an Stelle bei http://www.barfshop.de/ die Barfersbroschüre für Welpen bestellen und vielleicht magst Du Dich ja auch anmelden, da gibt es nämlich noch soooooooo viele Infos zu allen Deinen Fragen

    Ausserdem findest Du auch viele Infos unter www.barfers.de

    Wegen Entwurmung bei Welpen..........das sollen Dir mal besser die Züchter unter uns mitteilen, da gibt es mehrere
    Möglichkeiten

    Ich finde es auf jeden Fall schön, dass Du bei Deinem Hund von Anfang an, das Bestreben hast , ihn so natürlich wie möglich aufwachsen zu lassen :bouncy:

    Kommentar


      #3
      Hallo Neuling,

      ich kenne diese Gefühl neu erste Welpe keine eigene Ahnung und man will alles richtig machen.
      Schön das Du Dich für Barf entschieden hast.
      Aber Mengenangabe für das Füttern kann man nur geben wenn man weis um was für eine Welpe es sich handelt. Rassenangabe oder Beschreibung ist mehr ein Dackel, Pudel oder mehr ein Bernhardiner, Dogge usw. Vielleicht hilft auch das jetzige Gewicht weiter.
      Hat Dir denn der Züchter nichts über die Futtermenge gesagt. Entwurmungsmittel gibt es beim Tierarzt geht nach Körpergewicht, kann man in manchen Apotheken auch kaufen. Du solltest aber wissen ob der Züchter bereits entwurmt hat. (alternative Methoden gibt es auch, aber ich finde für einen absoluten Anfänger ist das zu kompliziert würde ich mit ner Welpe nicht machen.)
      Die erst Impfung sollte die kleine Welpe schon haben und dann auch den Impfpass vom Tierarzt, damit Du weist wann die zweite Grundimpfung drann ist. ( Bis dahin scheinen sich alle Experten einig zu sein)
      Danach scheiden sich die Geister, aber wenn Du mit Deiner Welpe in die Welpenschule willst, wird dort der Impfnachweis verlangt und die richten sich nach den üblichen Tierärztlichen Bedingungen.

      Übrigens Schriften über Futtermengen mit genauen Angaben habe ich auch nie gefunden. Da hält sich jeder Schreiben bedeckt.
      Es heißt irgendwie immer ist von dem jeweiligen Hund und der Aktivität abhängig.
      Schreib doch mal was für eine Welpe Du hast, vielleicht kann man dann genaueres sagen, oder es gibt hier sogar jemanden der die gleiche Welpensorte hatte und Dir weiterhelfen kann.

      MfG Inge
      Viele Grüße Inge

      Kommentar


        #4
        Hallo Manuela,

        wenn du dich durch die Homepage gearbeitest hast, bist vielleicht um einiges schlauer. Stell doch mal einen Futterplan zusammen, den wir beurteilen können. Das Problem bei den Futtermengen ist, dass es wirklich sehr differenzieren kann. Man geht bei der Futtermenge ja in % vom Körpergewicht aus. Deswegen musst du dein Welpi jede Woche wiegen um die Futtermenge anzupassen. Bei einem Welpen geht man von 4-20% des Körpergewichts aus. Du siehst, man kann keinen festen Wert festlegen. Meinen Kleinspitz ziehe ich momentan mit 4-5% auf. Wichtig ist, dass man die Rippen fühlt und der Welpe keinen Welpenbauch hat. Gerade größere Rassen sollen langsam wachsen. Also nicht zu viel Eiweiß füttern. Das belastet alles nur unnötig die Gelänke und Sehnen.
        Ich kann dir auch nur die Welpenbroschüre ans Herz legen. Da steht wirklich alles wichtige drinn.
        Zum Entwurmen kann man die Pasten vom Tierarzt verwenden. Ich verwende als Alternative eine Propolislösung. Meine Hunde sind damit wurmfrei. Wenns dich interssiert kann ich dir das "Rezept" schicken.
        Zum Impfen. Ich halte eine Grundimmuniesierung für wichtigt. Tollwut möglichst spät. Was hat den eure Kleine bis jetzt bekommen und wann? Für das weitere solltest du dich anmelden. Denn im Mitgliederbereich gibt es unzählige Treads über das für und wieder. Das muss jeder für sich entscheiden.
        Also viel Spass beim stöbern. Es ist alles viel einfacher, als es sich liest.
        Liebe Grüße von Sybille, Ash dem Punktetier, der Chaostante Blue und Lupo ewig im Herzen

        Kommentar


          #5
          Propolislösung

          Hi Sybille,

          habe mich hier rein gehängt. Das Rezept für die Propolislösung würde mich auch interessieren. Kannst du es mir bitte schicken?
          Danke und liebe Grüße
          Gudrun

          Kommentar


            #6
            Danke für Eure Antworten, hab nur im Moment viel um die Ohren, daher erst jetzt die Antwort.

            Unsere Kleine ist ein Mischling, Mutter Mischung zwischen Golden Retriver und Collie, Vater reinrassiger Tiroler Brake. Sieht so aus als würde sie eher sehr groß.
            Entwurmt habe ich sie mittlerweile schon, Sie hatte eindeutig argen Wurmbefall, aber das Rezept für die Propolislösung, liebe Sybille, hätte ich trotzdem sehr gerne!
            Geimpft ist sie bis jetzt noch nicht. Werden sehen muß mich noch genauer informieren.

            Alles Liebe
            Manuela

            Kommentar


              #7
              Liebe Manuela!

              Fange einfach mal mit 4-5% vom Körperg. an, dann kannst du immer noch sehen ob es mehr sein muß. Wenn dein Hund ungeimpft ist sei froh! Impfe bitte nicht das normale Schema sondern ließ dich ein in die Materie. Für Sinnvoll halte ich höchstens Staupe und Parvo. Tollwut dann nach der Zahnung. Vielleicht überlegst du dir eine Titerbestimmung machen zu lassen, damit du den richtigen Impfzeitpunkt finden kannst (maternale Antikörper). Bereite dich auf heftige Diskussionen mit dem TA und den Menschen in deiner Umgebung vor. Nicht nur was das Impfen angeht sondern auch über das Barfen. Melde dich hier an, dann hast du immer den nötigen Rückenhalt und du kannst soooo viel lernen .
              Stell doch mal einen Plan rein wie du deinen Süßen ernähren willst, dann kann man gröbere Fehler gleich vermeiden.
              Liebe Grüße Doreen


              �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

              Kommentar

              Lädt...
              X