Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

HILFE ... Futtermittelallergie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Jane

    Hanna hat mich gebeten Dir die Adresse der TH Hannover zu geben

    TH Hannover
    Bischofsholer Damm 15
    30173 Hannover
    Telefon 0511 856 7458

    Dort erstellt man individuelle Futterpläne.

    Mein Hund hat einen Frischfutterplan als Nierendiät dort erstellt bekommen.
    Das Fressen war nicht roh aber aus frischen Zutaten bereitet.
    Allerdings habe ich bei Riko bessere Erfolge mit Rohfutter erzielt.

    Ich würde Dir ebenso wie Hanna empfehlen einen Homöopathen aufzusuchen und über einen längeren Zeitraum ausschließlich nur eine Gemüse und nur eine Fleischsorte zu füttern.Sollte das klappen kannst Du eine zweite Fleischsorte oder eine zweite Gemnüsesorte dazu nehmen.Sicherlich ist das ein mühsames Unterfangen aber nur so kannst du wirklich erfolge erzielen.
    Für draußen gilt aufpassen und versuchen deinen Hund dahin zu bekommen das er nichts mehr aufnimmt.

    Viel Erfolg und liebe Grüße Maja

    Kommentar


      #17
      @Hanna: danke!

      @Maja55:
      wie meinst du das, es war kein roh sonder frischen zutaten ... was für zutaten waren es denn z.b.?
      darf ich fragen mit wieviel euro ich ungefähr da rechnen darf?
      höre ich da heraus, dass ihr doch nicht so erfolgreich wart mit dem plan?

      ist es empfehlenswerte beides in angriff zu nehmen oder erst mal
      ... die behandlung und
      ... das futter auf eine fleischsorte zu verkleinern?

      lg jane

      Kommentar


        #18
        ...

        was noch so im allgemeinen hinzukommt ist, dass meine kleine sehr schnell auser atem kommt ...

        wäre es evtl. möglich, falls ich den anderen futterplan nicht in anspruch nehmen sollte, dass sich jemand erfahrenes die mühe macht (natürlich gegen bezahlung) für uns einen futterplan mit allem drum und dran aufzustellen ?

        habe bedenken dass ich etwas vergesse ... ich habe zwar schon mal erwähnt was ich so füttere ... aber ich hätte da doch gerne mal so eine anleitung... das wäre sehr nett.

        vielen dank für eure hilfe!

        lg jane

        Kommentar


          #19
          Hallo Jane

          Die Diät bei Riko bestand aus Joghurt,gebratenen Kartoffeln,gekochten Möhren und gekochtem Hähnchenfleisch
          der zweite Plan
          bestand aus gebratenem Bauchfleisch, gebratenen Kartoffeln ,gekochten Möhren und Ei

          Ich habe 15,-- € für die beiden Pläne erstellt.

          Rikos Nierenwerte sind nicht schlechter durch den Plan geworden und er hat es auch gern gefressen. Allerdings hat er sehr schnell einige Kilos zugelegt und das hat mir nicht so gefallen.
          Mit dem Rohfutter kommt er jetzt prima zurecht und die Nierenwerte sind jetzt völlig o.k.

          Wir sind jetzt zusätzlich bei einer Homöopathin in Behandlung da Riko noch andere Probleme hat und das bekommt Riko ebenfalls sehr gut.

          Die Behandlung durch eine Hom. ist überigens bei weitem preisgünstiger als bei einem TA.

          Suche Dir eine Klassisch arbeitenden Hom. und fange sofort mit der Ausschlussdiät an.

          Ich schreib mal für dich im Mitgliederbereich eine Nachricht vielleicht findet sich dort jemand der dir mit einem Futterplan helfen kann.

          Gruß Maja

          Kommentar


            #20
            @Maja55: danke. die ausschlussdieät mache ich bereits ... aber über 2 wochen sind wir noch nciht hinaus gekomme

            ich habe mir mal einen homo. arzt aus dem o.g. link herausgesucht und werde dort mal anfragen ...

            bis bald
            lg jane

            Kommentar


              #21
              Hallo Jane,

              wie sieht denn nun die Reaktion genau aus die dein Hund hat wenn er "allergische" Symptome zeigt und wie läuft das genau ab und äussert sich. Wie sieht deine "Ausschlussdiät" aus und wie hast du sie aufgebaut, hast du Buch geführt, wie alt ist der Hund, welche Rasse, welche Behandlungen hatte er schon und was hast du an Medikamenten und Mitteln versucht?

              Grüße Andrea
              Tu deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
              Indisches Sprichwort

              Kommentar


                #22
                hi Andrea,

                wie sieht denn nun die Reaktion genau aus die dein Hund hat wenn er "allergische" Symptome zeigt:
                meine hündin hat einen starken juckreiz. ich kann sie kaum noch im brustkorbbereich anfassen, ohne dass sie sich kratzen muss. sie nagt mit ihren zähnen am schwanz, am rücken (wenn sie hin kommt) und an ihren pfoten. dann kratzt sie sich noch im gesicht, so dass sie einmal eine kahle stelle oberhalb des auges hatte. meine streicheleinheiten beschränken sich nur noch auf den kopf, po und oberarme. ...

                und wie läuft das genau ab und äussert sich.?
                wenn ich sie im brustkorbbereich anfasse ist sie sehr empfindlich darauf ... das fell zuckt richtung schwanz weg. (weiss nicht wie ich es sonst ausdrücken kann)
                am WE hat sie max. 3 trofu-körner gefressen und jetzt juckt sie sich wieder gewaltig.

                Wie sieht deine "Ausschlussdiät" aus ?
                ich halte sie von allem getreide fern und gebe ihr nix dafon. futter habe ich noch nicht umgestellt ... z.z. füttere ich rind und einmal in der woche käse+joghurt produkte.

                und wie hast du sie aufgebaut?
                noch gar nicht ... nur das was ich schon geschrieben habe.

                hast du Buch geführt?
                nein leider nicht.

                wie alt ist der Hund welche Rasse?
                1 3/4 jahre
                schäfer-boxer-mix hündin
                hier kannst du dir ein bild von ihr machen.
                http://mitglied.lycos.de/jdsunshine/...%20liegend.jpg
                http://mitglied.lycos.de/jdsunshine/...e%20ginger.jpg
                http://mitglied.lycos.de/jdsunshine/bilder/sungin.jpg
                http://mitglied.lycos.de/jdsunshine/...%20sitzend.jpg

                welche Behandlungen hatte sie schon und was hast du an Medikamenten und Mitteln versucht?
                behandlungen hatte sie noch keine. medikamente (einmal cordisonspritze ) ansonsten habe ich auch noch keine ausprobiert...
                zusätzlich bekommt sie seit ca. 1 woche propolis pulver (messerspitze) in ihr futter und lachsöl.

                ich hoffe du kannst dir jetzt ein besseres bild machen.

                lg jane

                Kommentar


                  #23
                  Hi Jane,

                  sie ist ja eine ulkige Mischung und sieht gut aus.......

                  Eine Ausschlussdiät fängt man mit zwei bis drei Nahrungsmitteln an von denen man annimmt, dass sie vertragen werden. Die füttert man dann ohne jegliche Zusätze erstmal bis die Haut sich beruhigt hat und die allergischen Symptome weg sind. Zeitgleich führt man eine Art Tagebuch indem man genau vermerkt was und wie man füttert und wie die Reaktionen sind. Nach Abklingen der Symptome wechselt man dann ein Nahrungsmittel gegen ein Neues aus und beobachtet die Reaktion, wird es vertragen, dann kann man ein Neues hinzufügen und notiert sich das, ebenso wie negative Reaktionen und diese Lebensmittel kommen auf die "schwarze Liste".

                  Grundmischung als Anfangsration z. B. gekochte Möhren, Reis und Rindfleisch........

                  Hol dir gegen den Juckreiz z. B. ein Haferbad oder Etiderm vom TA und wasche sie höchstens lauwarm durch und spüle sie dann mit kalten Wasser nach, damit keine Reste am Körper bleiben. Du kannst auch zu einem seriösen Homöopathen gehen wenn du in sowas Vertrauen hast. Auf jeden Fall solltest du alles was du füttern willst, also auch Propolis etc., vorher austesten.....

                  Grüße Andrea
                  Tu deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.
                  Indisches Sprichwort

                  Kommentar


                    #24
                    Hallo Jane,
                    exakt das gleiche "Allergiemodell" habe ich auch zu Hause (Golden Retriever).

                    Die sesitivity control royal canin veterinary diet kannst Du gleich vergessen, Cleo hatte sie damals sofort erbrochen, da sie auch Futter- und Hausstaubmilben allergisch reagiert. Kreuzreaktion sind Schalen- und Krustentiere. Dieses Futter enthält irgendwelche Muschelmehle.

                    Du solltest auch mal Milchprodukte weglassen! Also auch Hüttenkäse und Käse.
                    Die meisten Hunde reagieren auf Rind und Huhn allergisch (da am meisten gefüttert), z.B. bei Allergie auf Rindfleisch = Kreuzallergie Kuhmilch.

                    Mit pflanzlichen Ölen SEHR langsam anfangen (insbesondere Weizenkeimöl, Leinsamenöl etc.).
                    Am besten verträgt Cleo z.B. Nachtkerzenöl (in Kapselform).

                    Ansonsten würde ich mal mit Pferd und Zucchini anfangen ... nach wenigen Tagen hast Du schon eine wesentliche Besserung.
                    Kein Reis, Nudeln etc. am Anfang (wegen de Futtermilben)!

                    Dann kannst Du dazufüttern ... eins nach dem anderen.
                    Am besten noch Kartoffeln (gekocht und zu Brei verarbeitet), Birne, und so weiter ... immer 2-3 Tage dazwischen Zeit lassen, die meisten Reaktionen kommen noch am selben Tag.

                    Auch bei Zusätzen in Pulverform genau auf Symptome achten, Cleo z.B. reagiert direkt - wegen der Futter(Vorrats-)Milben

                    Pferdefleisch kannst Du hier suchen:
                    http://members.aol.com/pferdeflsh/laden1.htm

                    Kreuzallergien:
                    http://www.hal-allergie.de/allergieinfos/kreuz.htm

                    Aber Kopf hoch, Cleo geht es heute besser den je, sie verträgt nicht sehr viel, aber ich habe alles bisher übers Futter hinbekommen (sehr mühsam immer zu beobachten und auszusortieren), aber ich kann heute sagen, mein extremer Allergiker ist (fast) ohne Juckreiz (obwohl sie noch Hausstauballergiker ist!)

                    Da Cleo noch Schilddrüsentabletten bekommen muß (auf die sie auch reagiert - sie hat ein Medikamenten-Exanthem - reagiert zusätzlich also auf den Wirkstoff an sich), haben wir noch einen kleinen "Rest" an Juckreiz ... den versuchen wir jetzt noch durch klass. Homöopathie hinzukriegen bzw. wegzukriegen.

                    Auch solltest Du bei Tabletten genau den Beipackzettel lesen ... die meisten enthalten auch Maisstärke ... z.B. auch so ein Zusatz, bei dem die Hunde gerne reagieren.

                    Viel Glück und Kopf hoch ... es funktioniert!

                    Liebe Grüße
                    Katy
                    Zuletzt geändert von Cleo2000; 31.03.2004, 11:03.
                    DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
                    CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

                    Kommentar


                      #25
                      Habe gerade voller iNteresse diesen Thread gelesen, denn ich habe das gleiche Problem.

                      Kaio - altdeutscher Schäferhund - juckt und kratzt sich schon, seit wir ihn haben.

                      Nach Umstellung auf barf ist es sehr viel besser geworden, die Kratzattacken blieben teilweise für ganze Tage aus, aber seit 4-5 wochen ist es wieder voll da - also seit es wärmer geworden ist.

                      Auffällig war - ein Tag an der Nordsse und schwimmen im Salzwasser - alle Symptome waren so gut wie weg - kein Kratzen mehr, aber seit wir zuhaus sind, alles wieder da.

                      Ich füttere ihn bereits getreidefrei, aber natürlich auch Rind und Huhn (ausserdem noch Lamm und Pute).

                      Jetzt hab ich morgen erst einmal einen Termin bei einer THP - das will ich noch abwarten. Allein will ich die Ausschlussdiät nicht anfangen, möglicherweise ist es ja gar keine Nahrungsmittelallergie, sondern er reagiert auf irgendetwas anderes allergisch.

                      Kaio zeigt exakt die gleichen Symptome wie deine Maus,Jane.

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Rena,

                        bei Cleo ist mir aufgefallen, dass bei allergischen Reaktionen "vom Futter" auch IMMER "rote und juckende" Ohren dazukommen.

                        Ansonsten allergische Reaktion von außen: triefende Nase, tränende Augen (Cleo's Hausstauballergie) ... nachdem ich auch ihr Textilkörbchen entsorgt habe, ist es weg.

                        Aber das ist meine Beobachtung bei meinen beiden ... Alexi zum Beispiel hatte auch "Niesanfälle" vom Rind, Cleo nur Juckreiz und rote, heiße, juckende Ohren ...

                        Liebe Grüße
                        Katy
                        DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
                        CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

                        Kommentar


                          #27
                          Original geschrieben von jd_sunshine
                          wenn ich sie im brustkorbbereich anfasse ist sie sehr empfindlich darauf ... das fell zuckt richtung schwanz weg. (weiss nicht wie ich es sonst ausdrücken kann)
                          lg jane
                          Hallo Jane,

                          soetwas hatte mein Rüde auch, jeweils noch den TW-Impfungen. Man faßt ihn leicht an und er zuckt zusammen (vergleichbar mit dem Muskelzucken bei Pferden, wenn eine Fliege beißt, nur viel schlimmer).

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo Jane, hallo Cordula,

                            >>anfasse ist sie sehr empfindlich darauf ... das fell zuckt richtung schwanz weg<<

                            Das ist Cleo's Reaktion auf Thyroxin, was sie für ihre Schilddrüse braucht ("Arzneimittel-Exanthem") ... da "brennt" nämlich die Haut im wahrsten Sinne des Wortes

                            http://www.medizinfo.de/hautundhaar/...ie/arznei1.htm

                            Liebe Grüße
                            Katy
                            DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
                            CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo Ihr Interessierten,

                              Jane und Ginger sind Schüler von mir und ich habe ihr empfohlen hier Hilfe zu suchen....

                              gerne möchte ich noch etwas hinzufügen... ich hätte gerne ein Schilddrüsenprofil von Ginger( das weiss Jane schon länger ), denn sie zeigt auch viele Symptome die meine RR-Hündin zeigte und die u.a.!!! bedenkliche SD- Werte hatte...
                              dies war nicht alleinig des Rätsels Lösung aber es brachte uns ein ganzes Stück weiter!
                              Ich pers. denke , dass Jane mal ihren Futterplan hier reinstellen sollte und wir/ihr noch ein paar Tipps mehr für die übrig habt..
                              begleitend würde ich den Hund dem Homöopaten vorstellen...

                              ich weiss wieviel Sorge Jane und Ginger haben und ich möchte gerne ihr Unterstützung geben..
                              was wiklich verwunderlich ist, dass Ginger zwischendurch mit Frischfüttern ne tolle Zeit hatte..

                              Dass Dein Hund so schnell ausser Atem ist, liebe Jane, hat auch sehr viel mit ihrer Energie(- SIE ist ein Wahnsinnspowermädchen)
                              zu tun... bitte beachte wirklich mehrere Faktoren bei deinem Hund.

                              Ich finde die Idee von Andrea klasse Tagebuch zu führen...
                              erstmal lg esther
                              Esther mit Kishaღ*08) und Peppa-Roseღ*12) Ganz tief im Herzen: Akin(d)ღ *21.9.03 †24.5.12, Fineღ *3.11.96 †4.4.11, Zarahღ *1.2.98 †17.1.11 und Luziღ *Juni 90 †9.3.09

                              Kommentar


                                #30
                                Hallo Esther,

                                >>was wiklich verwunderlich ist, dass Ginger zwischendurch mit Frischfüttern ne tolle Zeit hatte...<<

                                Cleo hatte am Anfang auch weniger Probleme, aber mit der Zeit hat sich ihre "Allergiebereitschaft" massiv erhöht ... das bedeutet, was sie voriges Jahr im Mai/Juni noch problemlos vertragen hat (z.B. Hühnchenfleisch/Innereinen vom HUHN(!), und Ei) ist heute bei uns absolut tabu ...

                                Deshalb ist das Tagebuch schon sehr zu empfehlen! ... aber trotzallem können Sachen die vor Monaten noch vertragen werden ("positiv-Seite"), plötzlich auf der "negativ-Seite" stehen.

                                Schilddrüse ist ein heißes Thema ... da muß man schon einen sehr guten TA haben, der sich auch wirklich damit beschäftigt ... gerade was auch die Interpretation der Werte angeht (einschl. Antikörperbestimmung ... war bei Cleo 1mal positiv (beim ersten Test), dann 3 Jahre "negativ" und jetzt 2-fach positiv.
                                Mittlerweile weiß ich "einmal positiv" bedeutet "immer positiv", auch wenn dann später negative Befunde kommen. Zum Test sollte sie mind. 12 Stunden nüchtern sein (wegen dem Cholesterin-Wert).

                                Liebe Grüße
                                Katy
                                DIE ZEIT HEILT NICHT ALLE WUNDEN , SIE LEHRT UNS NUR MIT DEM SCHMERZ UMZUGEHEN
                                CLEO *20. Mai 1997 † 13. Mai 2011 ... und Mucky *Juli 1992 † 31. August 2011 ... ALEXI *5. Mai 2002 † 5. August 2016

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X