Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ergänzungsmittel?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ergänzungsmittel?

    Liebe MitBARFerInnen,

    Seit etwa vier Monaten ernähre ich meinen nun 8 Monate alten Dobermann-Rüden nach BARF. Ich trainiere mit ihm regelmäßig auf einem Hundeplatz ( Vielseitigkeit). Wie ich selbst beobachten konnte hat seine Kondition stark nachgelassen und sein Züchter, der auch dort trainiert, sprach mich an, dass ich Ergänzungsmittel für Knochen, Sehnen und Gelenke zufüttern solle (nicht wegen der Ausdauer, sondern weil der Hund seiner Meinung nach in diesem Bereich optisch ein Defizit aufweise).

    Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, da zwar im Handel allerlei Zusatzpräperate angeboten werden, diese aber wohl kaum besser als Fertigfutter zu bewerten sind, sprich, dem BARF-Gedanken widersprechen.

    Ich hoffe jemand hat Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen.

    #2
    Hallo Gast,

    schau mal bei www.barfshop.de vorbei, dort findest Du die entsprechenden Produkte in sehr guter Qualität.

    Nur würde ich, bevor ich etwas zugebe, lieber genau abklären lassen, ob es wirklich einer ernährungsbedingten Unterstützung bedarf.

    Wenn der Hund sehr stark in der Leistung abgefallen ist, fütterst Du evtl. zu wenig Fett?

    Kommentar


      #3
      Re: Ergänzungsmittel?

      Original geschrieben von Unregistered
      Liebe MitBARFerInnen,

      Seit etwa vier Monaten ernähre ich meinen nun 8 Monate alten Dobermann-Rüden nach BARF. Ich trainiere mit ihm regelmäßig auf einem Hundeplatz ( Vielseitigkeit). Wie ich selbst beobachten konnte hat seine Kondition stark nachgelassen und sein Züchter, der auch dort trainiert, sprach mich an, dass ich Ergänzungsmittel für Knochen, Sehnen und Gelenke zufüttern solle (nicht wegen der Ausdauer, sondern weil der Hund seiner Meinung nach in diesem Bereich optisch ein Defizit aufweise).

      Jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, da zwar im Handel allerlei Zusatzpräperate angeboten werden, diese aber wohl kaum besser als Fertigfutter zu bewerten sind, sprich, dem BARF-Gedanken widersprechen.

      Ich hoffe jemand hat Erfahrung damit und kann mir weiterhelfen.
      wie fütterst Du denn? Wenn Dein Junghund genug RFK bekommt, und auch sonst ausgewogen ernährt wird, dürfte er nicht körperlich abbauen, eher im Gegenteil. Roh aufgezogene Junghunde sind fest und straff, im Gegensatz zu den mit FeFu aufgezogenen Welpen. Die Cockerhündin meiner Mutter wird seit ihrer 8. Woche roh ernährt. Letzten Freitag waren wir bei der Züchterin zum trimmen, und sie hat uns darauf angesprochen, wie gut der Hund im Fell sei, welch schönen Körperbau Daisy habe und wie schön sie sich bewegen würde. Sie hätte gern, daß wir Daisy ausstellen. Und das bei einem Welpen der billiger abgegeben wurde als seine Geschwister, da "hässlich".....

      Schreib doch mal genau auf was Du fütterst, da kann man am ehesten ersehen ob irgend etwas unausgewogen ist

      LG
      Susanne
      Grüsse Susanne

      Kommentar


        #4
        Hallo Susanne,

        also, ich füttere 4x die Woche Fleisch mit gehacktem Gemüse und teilweise Eiern, Öl, Nüssen ... danach jeweils Knochen. 1x die Woche gibt's Innereien, einmal wöchentlich Quark mit Obst und einen Fastentag. Fehlt da was?

        Kommentar


          #5
          Ergänzungsmittel

          Hallöchen! Da ich einen noch wachsenden Welpen habe, erhält er für seine Knochen Muschelkalkextrakt. Diesen Tipp erhielt ich in einen anderen Forum und dort wird es für eine sehr, sehr aktive Hündin eingesetzt. Liebe Grüße Kerstin

          Kommentar


            #6
            Re: Ergänzungsmittel

            Original geschrieben von Unregistered
            Hallöchen! Da ich einen noch wachsenden Welpen habe, erhält er für seine Knochen Muschelkalkextrakt. Diesen Tipp erhielt ich in einen anderen Forum und dort wird es für eine sehr, sehr aktive Hündin eingesetzt. Liebe Grüße Kerstin
            Hallo Kerstin,

            Muschelkalkextrat ist nicht so wertvoll wie reines Muschelmehl. Leider bestehen da enorme Unterschiede, die im Tierfachgeschäft nicht erläutert werden.

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von Unregistered
              Hallo Susanne,

              also, ich füttere 4x die Woche Fleisch mit gehacktem Gemüse und teilweise Eiern, Öl, Nüssen ... danach jeweils Knochen. 1x die Woche gibt's Innereien, einmal wöchentlich Quark mit Obst und einen Fastentag.
              Hallo Gast,
              was für Fleisch fütterst Du?
              Was für Innereien fütterst Du (wie Herz, Leber, Pansen etc)? Fisch? 4 mal die Woche Gemüse ist auch m.E. sehr viel. Jeden Tag Knochen müssen auch nicht sein. Wechselst Du die Öl- und Fleischsorten ab?

              Kommentar


                #8
                Also, das Fleisch kauf ich quasi "fertig", sprich Kopffleisch. Die Innereien sind auch gemischt, ich glaube nicht, dass es daran liegt. Als "Leckerchen" nehme ich zur Belohnung oder zum Fährten meist Hühnerherzen. Da mein Hund ja noch im Wachstum ist finde ich 4-5 mal die Woche Knochen nicht zu viel (oder?). Das mit dem Fisch ist ne sehr gute Idee, an Muschelextrakt hatte ich auch schon gedacht. Als Öl nehme ich entweder Oliven-, Sonnenblumen- oder Rapsöl; gibt's da sonst noch was empfehlenswertes?
                Wieviel Prozent des Fleischanteils sollte eigentlich der Gemüseanteil ausmachen? Bisher habe ich das immer so nach Augenmaß gemacht, aber vielleicht ist das ja zu wenig?
                Sollte ich an dem Tag an dem ich Quark mit Obst füttere vielleicht noch Haferflocken o.ä. dazu tun?

                Kommentar


                  #9
                  Hallo!

                  Ich würde eher versuchen die Eiweiß (hochwertig) und Fettmenge etwas zu erhöhen. Woran erkennt man die (optischen) Defizite?
                  Was genau meinst du mit Leistungsfähigkeit? Kannst du das mal genauer beschreiben? Gemüse hört sich sehr reichlich an. Eher auf bessere Ölsorten umsteigen (Hanf, Lachs; Lein usw.). Also mein DSH 9mon. ist sehr energiegeladen und wird auch getreidefrei gebarft. Fütterst du nur Rind? Wo wohnst du denn? Hast du die Möglichkeit reines (unvermanschtes) Fleisch zu bekommen? Geflügel? Schaf? Wild? Pferd? Du mußt nicht alles füttern aber zwei Sorten sollten schon möglich sein. Wieviel von Was ist in diesen Innereien enthalten?
                  Liebe Grüße Doreen


                  �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Unregistered
                    Also, das Fleisch kauf ich quasi "fertig", sprich Kopffleisch. Die Innereien sind auch gemischt, ich glaube nicht, dass es daran liegt.
                    Hallo Gast,

                    hast Du auch einen Namen, das finde ich persönlicher in der Ansprache.

                    Wechselst Du die Fleischsorten (sprich von verschiedenen Tieren und Stellen vom Tier)?
                    Als Öl nehme ich entweder Oliven-, Sonnenblumen- oder Rapsöl; gibt's da sonst noch was empfehlenswertes?
                    Wichtig wäre eine Zufuhr von Omega3-Fettsäuren (z.B. im Lachsöl enthalten - nicht Lebertran). Omega6-Fettsäuren gibt es genug im tierischen Fett.

                    Kommentar


                      #11
                      das Muschelpulver aus dem Barfshop enthält viel zu viel Schadstoffe allein Arsen 8mg, weiterhin Cadmium und Blei, Schimmelpilze sind ebenfalls in beträchtlicher Anzahl enthalten.
                      Produkte aus dem Humanbereich sind sauber und auch nicht viel teuerer.

                      Kommentar


                        #12
                        Original geschrieben von Unregistered
                        das Muschelpulver aus dem Barfshop enthält viel zu viel Schadstoffe allein Arsen 8mg, weiterhin Cadmium und Blei, Schimmelpilze sind ebenfalls in beträchtlicher Anzahl enthalten.
                        Produkte aus dem Humanbereich sind sauber und auch nicht viel teuerer.
                        Hallo Gast,

                        soso, aus dem Text geht hervor "Wie alle unsere Produkte ist unser Muschelextrakt von bester Humanqualität und auf Pestizid- und Schwermetallgehalt untersucht."

                        Wie kommst Du auf die Angaben, wenn Du keine Analyse hast??

                        Ich fände es sehr lobenswert, wenn Du Dich mit Namen meldest oder zeichnen würdest. Auch der Gästebereich ist nicht anonym.

                        Kommentar


                          #13
                          Das würde mich aber auch mal brennend interessieren, woher diese "Analyse" kommt!!!
                          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                          Mail ->

                          Kommentar


                            #14
                            Ich habe eine solche Analyse - wobei dort steht, daß :
                            Arsen < 8 mg/kg ist

                            der "Gast" weiß wohl nicht was < bedeutet.

                            Keime & Schwermetalle sind in allen Lebensmitteln und Wasser enthalten. Es gibt Grenzwerte für den Lebensmittelbereich für den Humangebrauch - wobei die Grenzwerte sich nach dem jeweiligem Lebensmittel richtet - z. B. spielt es eine entscheidende Rolle WIEVIEL man von dem Lebensmittel zu sich nehmen könnte.
                            Man geht davon aus, daß keiner 1 kg Muschelextrakt täglich über längere Zeit zu sich nimmt deswegen sind die Grenzwerte für z. B. Muschelextrakt wesentlich höher als z. B. Trinkwasser, wo man annehmen könnte, daß ein Mensch sehr wohl mehere Liter täglich über längere Zeit zu sich nehmen könnte.
                            Die Analysen werden so ausgewiesen, daß man sieht, daß das Produkt die Grenzwerte (FÜR DEN HUMANGEBRAUCH) nicht überschreitet in dem man schreibt z. B. :
                            Arsen < 8,0 mg/kg
                            (8,0 mg/kg wäre bei diesem Produkt der Grenzwert)
                            Das Produkt liegt also vom Arsenwert unter den Grenzwert für den Humangebrauch.


                            Eine typische Analyse:
                            http://www.gesundehunde.com/images/analyse_perna.jpg
                            das gilt genau so für Keime und andere Schwermetalle.

                            dies ist auch wahrscheinlich die Analyse, die der Gast hat. Auf verlangen meiner Kunden schicke ich Kopien der Analysen. Das Muschelfleischmehl IST ein Humanprodukt, für ein Veterinärprodukt bekäme ich diese Analyse nicht, würde aber nur ein Viertel vom Preis bezahlen.

                            Ich schätze da ist mal wieder einer neidisch , sauer oder sonst was, und schreibt daher so ein Müll ganz anonym im Gästebereich meines Forums - wie sie es immer tun...
                            Swanie

                            "Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende" Oscar Wilde
                            www.barfers.de
                            www.barfshop.de
                            www.gesundehunde.com

                            Kommentar


                              #15
                              Nicht aufregen, nur wundern!!
                              Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                              und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                              Mail ->

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X