Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Geschmacksverstärker in Frischfleisch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Geschmacksverstärker in Frischfleisch?

    Hallo,

    durch dieses Forum endlich eine preisgünstige Fleischbezugsquelle gefunden.
    Vorher habe ich beim "Pansenexpress"bestellt und mein Hund hat dies auch liebend gern gefressen.

    Nun wollte ich ihm frisches rohes Rindfleisch oder Pute anbieten, da macht er einen großen Bogen um das Futter.Obwohl er extrem Verfressen ist.

    Nun muß ich es abkochen und dann nimmt er es auch an.

    Da stelle ich mir doch die Frage, ob nicht in dem anderen Frischfleisch irgendein Mittelchen drinne ist,das die Hunde nur dieses fressen?

    Hat vielleicht jemand auch schon mal diese Erfahrung gemacht?


    Sylvia und Chris

    #2
    Hallo Sylvia,

    wenn ich mich richtig erinnere, ist das Fleisch vom Pansenexpress gewolft.

    Wolfst Du das Fleisch jetzt auch oder gibst Du es "am Stück"?

    Gruss
    Sabine
    3 Australian Shepherds,
    1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

    Kommentar


      #3
      Also das Putenfleisch ist gewolft.Dann gibs noch Puten und Rindermix.
      Beides rührt er nicht an.
      Habe ihn 2Tage nur dieses hingestellt.Ich dachte, wenn er hunger hat,wird er es schon fressen.
      Aber dann fängt er lieber an auf Tische zu klettern und sich dort zu bedienen.


      Sylvia

      Kommentar


        #4
        hallo sylvia,

        ich habe die erfahrung gemacht, daß pute bei titus nicht so doll ankommt. mich ekelts ja auch einwenig davor, weiß aber nicht warum-evt massenhaltungen oder ähnliches.

        also die billigversion von lidl ist für den müll, jedoch ein paar putenflügel vom hiesigen geflügelhändler, die hat titus dann doch nach nem tag vertilgt. der hit wars aber nicht.

        vielleicht haben ja manche hundis ein gespür für "gutes" fleisch. auf alle fälle vermeide ich jetzt billiggeflügel.

        liebe grüße
        Micha mit Titus (2001) und Eli (2011)

        Kommentar


          #5
          Hallo Sylvia!

          Pansen Express setzt eine ´Mineralstoffergänzung´ zu, steht bei denen auch im Kleingedruckten. Durchaus möglich, dass darin auch ein spezieller Lockstoff enthalten ist, der deinem Hund jetzt fehlt.
          LG
          Ingrid

          `man kann alles für Geld kaufen, das Schwanzwedeln eines Hundes nicht`

          Kommentar


            #6
            ich würd das gewolfte einfach nur mit heissem wasser überbrühen.......riecht dann leckerer......und wenn das nicht hilft ggf. mit etwas sahne übergiessen........
            grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

            Kommentar


              #7
              Keine Geschmacksverstärker im Frischfleisch

              Seit 1990 beliefere ich Hunde mit Frischfleisch. Ich kenne mehrer Hersteller persönlich. Keiner gibt Geschmacksverstärker hinzu sondern friert Fleisch nur ein. Dennoch mußte ich immer wieder feststellen, daß einige Hunde individuell einen Hersteller bevorzugen, wobei es zwischen den Produkten eigentlich keinen Unterschied gibt. Die Bevorzugung geht dabei nicht in eine Richtung (d.h. einen bestimmten Hersteller oder ein bestimmtes Produkt) sondern vielmehr bunt durcheinander. Hunde die Hersteller A meiden nehmen gerne Hersteller B und umgedreht genau so.

              Auch gibt es Hunde, die zwar frisches Fleisch fressen, einmal eingefrorenes Fleisch aber ablehnen.

              Noch schlimmer ist dies bei Katzen. Diese fressen über 8 Wochen nur ein einziges Produkt, wollen auch kein anderes anrühren, aber dann plötzlich von heute auf morgen wolen sie etwas anderes haben und das ehemals heißgeliebt Futter wird verschmäht.

              Geschmacksverstärker sind im Frischfleisch technologisch nicht einsatzfähig. Dies geht nur bei breiigen oder flüssigen Lebensmitteln (z.B. Quark, Limonade). Außerdem verlieren Geschmacksverstärker bei Frostlagerung ihre Wirkung, so daß deren Einsatz in Fraostware generell nicht üblich ist, da sinnlos!

              Peter Frank

              Kommentar


                #8
                Ich kenn das auch daß mein Hund Sachen von einem Versender frisst und vom andern nciht. Ich schieb das aber auch immer bisschen auf gewolftes und geschnittenes, das mag er nämlich generell nciht so gern. Und wie die Tiere gefüttert werden spielt auch eine Rolle.
                Grüssle
                Tanja mit Wirbelwind Benni und der Miezenbande

                Kommentar


                  #9
                  Hallo miteinander,
                  die Ausgangsfrage kann ich leider auch nicht beantworten. Was mir allerdings bei meinem Hund auffiel: sie mag Geflügelfleisch nur ungern bis gar nicht. Wenn ich für uns Menschen z.B. Hähnchbrustfilet (Supermarktware) zubereite und weniger schöne Stellen rausschneide, kann ich es mir sparen, diese dem Hund geben zu wollen. Das liegt noch am nächsten Tag im Napf. Für mich gibt es eigentlich drei verschiedenen Erklärungsmöglichkeiten:
                  - mein Hund mag Geflügel einfach nicht
                  - mein Hund verträgt Geflügel nicht so gut und spürt das instinktiv
                  - im Geflügelfleisch ist irgendetwas enthalten (z.B. Antibiotikarückstände?), die meinen Hund davon abhalten, das Fleisch zu fressen.
                  Als ich mal meinte, der Abwechslung wegen, mehr Geflügel (Hähnchenherzen und -mägen) füttern zu müssen (der Hunger triebs rein), bekam mein Hund schon bald ein unschönes Fell.
                  Deshalb lasse ich es einfach weg.
                  LG
                  Christl
                  P.S. Das komische Verhalten meines Hundes hat übrigens dazu geführt, das ich nun angefangen habe, Billiggeflügelfleisch auch für uns Menschen zu meiden, könnte ja doch an Punkt 2 (s.o.) liegen! Mein Hund - mein Vorkoster!
                  Bahari, für immer im Herzen

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Christl
                    .......Für mich gibt es eigentlich drei verschiedenen Erklärungsmöglichkeiten:
                    - ..............
                    - ...............
                    - im Geflügelfleisch ist irgendetwas enthalten (z.B. Antibiotikarückstände?), die meinen Hund davon abhalten, das Fleisch zu fressen.
                    .
                    LG
                    Christl
                    Hallo Christl,

                    Hast Du diese Aussage wohlüberlegt geschrieben?
                    Solltest Du Dich evtl. mal besser informieren? Da gibt es doch wohl eine Selbstauflage der Geflügelzüchter!!
                    Wenn dem so sein sollte, ist Deine Behauptung doch total daneben/reine Polemik, oder??

                    Naheliegend ist doch, daß Dein Hund dieses Fleisch nicht mag; meiner ignoriert z. B. Lammfleisch total. Ich ziehe daraus allerdings nicht den Schluß, daß Antibiotika o. ä. im Fleisch ist!


                    Gruß Karl

                    Kommentar


                      #11
                      Lieber Karl, Du bist ein Optimist! Ich trau nicht jedem Hund zu daß er auf Antibiotikarückstände mit Futterverweigerung reagiert aber wenn Du Dir mal die Gesetze durchliest was erlaubt ist und ja, auch wenn Du Dir die VOrlagen der Geflügelzüchter durchliest, kannste eigentlich nciht mehr davon ausgehen unbelastetes Fleisch zu kriegen.

                      Ob der Hund wegen irgentwelcher Rückstände oder wegen der Fütterungsart DIESE Hühnerprodukte ablehnt ( wenn ein Hund generell kein Huhn mag ist das wieder was anderes) kann man denk ich nciht beurteilen. Aber daß man sich Gedanken drüber machen kann ist mir shcon klar.

                      Und glaub mir, ich kenn Christl jetzt so lange, die überlegt sich alles was sie schreibt.
                      Grüssle
                      Tanja mit Wirbelwind Benni und der Miezenbande

                      Kommentar


                        #12
                        Geschmacksverstärker im Frischfleisch

                        Hallo @all
                        unser erster Hund war ein (fast) Allesfresser einzig Fisch und Wildfleisch mochte er nicht, der zweite war ein mäkeliger Hund, den ich immer wieder mit etwas anderem locken musste! Unsere jetzige Hündin ist wieder en Allesfresser. Ich denke das ist bei Hunden genauso wie bei Menschen, wir mögen ja auch nicht alles.
                        Liebe Grüße und allen einen guten Start ins Jahr 2006.
                        Adelheid

                        Kommentar


                          #13
                          Original geschrieben von Lynnie
                          Aber daß man sich Gedanken drüber machen kann ist mir shcon klar.
                          ............
                          Und glaub mir, ich kenn Christl jetzt so lange, die überlegt sich alles was sie schreibt.

                          Hallo Tanja,


                          Sich Gedanken machen ist ja ok; allerdings pauschal etwas formulieren, weil es

                          a. im Moment oportun ist

                          b. evtl. genau in "die kerbe" paßt - z. B. hier im Forum.....

                          ist mir zuuu oberflächlich/zu einfach gemacht - dies kann in meinen Augen ganz leicht in den Verdacht "des Politikmachens" kommen!
                          Für eine sachliche Auseinandersetzung zu flach - zumal wenn man davon ausgeht, daß wir hier sachlich informieren/argumentieren wollen und von Produkten/Artikeln ausgehen, die aus der humanen Nahrungskette stammen!!

                          Ausnahme: Es liegen Beweise für einen Mißbrauch vor - dann soll dies allerdings angeprangert werden!! - Alles andere sind Pauschalierungen, reine Polemik!
                          Wir sollten eines nicht vergessen: unser Hobby ist u. a. der Hund und dessen verantwortungsvolle Ernährung - oder essen wir auch nur alles selbsterzeugte (Fleisch und auch Gemüse)????

                          Also bitte keine pauschalierte Panikmache und Übertreibung!

                          LG

                          Karl

                          Kommentar


                            #14
                            Ist jetzt zwar etwas OT, aber ich habe bei meinen Meeris damals ws festgestellt.

                            Komerziell angebaute Möhren haben sie mit dem A... nicht angeschaut, die aus biologischen Anbau haben sie gefressen..
                            Ich habe verschiedene kommerzielle Sorten/Läden gehabt und auch die Bio-Möhren waren von verschiedenen Anbietern. Das Ergebnis war jedesmal identisch.

                            Was mir zu Geflügelfleisch noch einfällt: Soweit ich gehört habe, wird dort oft Fischmehl gefüttert, könnte evtl. auch ein Punkt der Verweigerung sein. Ich meine jetzt grundsätzlich kann es auch an der Fütterung liegen.
                            Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                            und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                            Mail ->

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Karl,
                              ich kann deine Aufregung nicht ganz nachvollziehen, wenn ich mir Gedanken darüber mache, warum mein Hund das Fleisch einer Tierart nicht frißt. Aber du wirst schon deine Gründe haben. Mir ist deine Form der Antwort allerdings eindeutig zu aggressiv, noch dazu, wo ich nichts definitiv behauptet noch einen Geflügelfleischproduzenten namentlich genannt habe (ja noch nicht einmal den Namen der Supermarktkette). Und Fleischskandale gab es in der Presse in der letzter Zeit doch wohl genug, da machen sich ganz bestimmt mehr Verbraucher so ihre Gedanken. Man nennt das Meinungsfreiheit.
                              LG
                              Christl
                              Bahari, für immer im Herzen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X