Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Knochenproblem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Knochenproblem

    Ich habe ein Problem mit der Knochenfütterung und hoffe, ihr habt vielleicht den einen oder anderen Tipp für mich: Mein kleiner Schlingwürger stllt sich beim Knochenfressen so dusselig an, dass er mir nachts die Knochenstücke wieder auf den Teppich kotzt - er kaut das Zeug einfach nicht richtig sondern beißt geradezu riesige Stücke ab, die er dann nicht bei sich behalten kann.
    Nun brauch er aber doch Knochen wegen der Mineralstoff-Zufuhr. Was soll ich ihm nur geben?

    #2
    Hallo,

    was fütterst Du denn für Knochen und wie lange schon? Die Verdauung muß sich erst darauf einstellen. Günstig sind Hähnchenhälse für den Anfag, oder -flügel.

    Ansonsten, sofern die Verdauung noch nicht ganz auf die Verfütterung von Knochen eingestellt ist, kann das Erbrechen von unverdauten Knochen passieren. Meine Hunde werden jetzt seit 1 bzw. fast 1 1/2 Jahren roh ernährt und manchmal erbrechen sie auch noch Knochenreste. Also keine Panik.

    Als Ausgleich für die Ca-Zufuhr kannst Du auch gemahlene Eierschalen oder Ca-Citrat zufüttern.

    Kommentar

    Lädt...
    X