Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Will auch barfen!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Will auch barfen!!!

    Hallo ihr lieben Leut´!
    Ich hab´ in eurem Forum schon ein bißchen rumgeschnuppert, und wie ich gesehen habe, gibt es hier viele Barf-Experten. Darf ich euch ein paar Fragen stellen? So einige Grundkenntnisse habe ich mir ja schon angeeignet, trotzdem gibt es noch einige Fragen...
    Also bisher habe ich immer Marengo gefüttert, war damit auch recht zufrieden und hatte das Gefühl, mit diesem Futter meiner Hündin zumindest nichts Schlechtes zu geben. Zur Abwechslung hat sie immer mal div. rohes Gemüse, welches sie sehr liebt, und auch mal rohes Rindfleisch bekommen. Mit beidem gab es keinerlei Probleme. Wir haben also schonmal "angebarft"! Seit einigen Tagen mag sie nun aber ihr Futter nicht mehr, und da ich jetzt schon so viel über Hundernährung und Fertigfutter gelesen habe, kann ich ruhigen Gewissens kein ToFu mehr geben, denn an jedem habe ich irgendetwas auszusetzen! Man kann sagen ich weiß einfach zuviel! Ein zweiter Grund ist, dass sich meine Süße sehr viel juckt und kratzt, vielleicht kommt das von einem zuviel an Getreide!? Gewisse Zweifel bestehen aber auch wenn ich an Barfen denke, so finde ich den Gedanken, irgendwelche Innereien oder Hühnerhälse in meiner Küche waschen und schneiden zu müssen, nicht so lecker... ekelt mich ehrlich gesagt etwas an! Und wird das nicht auf Dauer sehr teuer? Ich kenne nämlich keinen Schlachthof in meiner Nähe.
    Hier mal meine Fragen der Reihe nach:
    (habe eine 10kg schwere Cocker-Hündin)
    1. muß ich zwischen den vielen Fleischsorten wechsel, oder reicht es wenn ich z. B. zwischen Muskelfleisch vom Rind, Hühner und Putenfleisch wechsel?
    2. Kann ich auch mehr wie 1EL tgl. an Obst/Gemüse geben? Sie frisst es so gerne!
    3. Kann ich Blumenkohl roh geben?
    4. Wenn ich keine Knochen geben möchte: reicht es wenn ich Eierschalen in das Gemüse gebe, wenn ja wieviel?
    5. Ich lese in den Plänen nichts von Hefe, habe aber schon gehöhrt das Hefe sehr wichtig für Hunde sein soll - kann/darf ich Bierhefe zufüttern - wieviel?
    6. Reicht es wenn ich abwechselnd Fisch- und eine spez. Ölmischung gebe?
    7. Wenn ich kein Getreide gebe: Fehlen dann nicht die Kohlenhydrate? Hab gelesen, dass es dann zu einer Eiweiß-Überversorgung kommen kann!
    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir ein wenig weiterhelfen könntet! Ganz liebe Grüße Tanja und Amicocker Jule!

    #2
    Re: Will auch barfen!!!

    Hallo Tanja,

    je abwechslungsreiher Du fütterst, desto besser natürlich. Aber zwischen drei Fleischsorten abzuwechseln ist i.O. Wenn der Hund gerne Obst/Gemüse frißt, kannst Du die Ration natürlich erhöhen.
    Blumenkohl kannst Du auch roh füttern, nur nicht zuviel auf einmal, Kohlsorten können Blähungen verursachen. Gemahlene Eierschale 1 TL pro 500 g Fleisch. Hefe ist ein Allergieauslöser, wenn sich Dein Hund juckt/kratzt, würde ich sie weglassen. Bei Öl würde ich genauso abwechseln zwischen den Ölsorten, wie beim Fleisch/Obst/Gemüse. Kohlenhydrate braucht der Hund nicht.

    Kommentar


      #3
      Hallo Cordula,
      vielen Dank für die Antwort! Könnte ich also Innereien weglassen und nur "normales" Fleisch geben?
      LG Tanja

      Kommentar


        #4
        hallöle tanja!

        ich füttere alle meine viecherchen getreidefrei, weil sie mehr oder weniger fast alle gesundheitliche problemchen haben. meiner meinung nach brauchen sie das getreide auch nicht.
        und es ist ein vorteil beim barfen, dass man jedes tier quasi "massgeschneidert" ernähren kann.
        meine bekommen also hauptsächlich fleisch, knochen, fisch und dazu noch etwas milchprodukte, obst, gemüse, öle und gelegentlich noch einige sachen wie nüsse, hagebutten, rosinen. was halt gerade da ist und was sie gerade fressen wollen.
        grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

        Kommentar


          #5
          mache gerade meine einkaufsliste

          Hallo , sitze nun an meiner Einkaufsliste und möchte mir für 2 -4 Wochen Fleisch bestellen. Bei 3 Hunden (40 kg, 10 und 14 kg ) habe ich ausgerechnet ca. 800 bis 900 g Fleisch insg. zu füttern.

          - Ist das so Richtig oder zuviel - zuwenig ?!
          Was meint Ihr ?!


          - Ich wollte für den Anfang : Hackfleischmix Pute-Rind, Rindfleisch, Pansen Gulasch , Rinderstichfleisch ,Putenhälse,Hähnchenhälse , Rinderschwanz Rinderherz und Rinderkehlköpfe bestellen.
          Ist das zu einseitig , da fast nur Rind ?

          - Oder ist es zuviel durcheinander für den Anfang ?

          Bin ehrlich gesagt noch sehr unsicher .

          Habe mir Algenmix bei Barfers -Shp bestellt.

          Da ich meine Bestellung gerne absenden wollte, bitte ich um shcnelle Antworten. Vielen Dank !

          Ach ja , bestellt ihr euer Fleisch immer für 1 Monat oder nur für 1-2 Wochen . Einfrieren muß man ja sowieso oder gehen da zuviele Vitamine verloren wenn man für 1 Monat im voraus einfriert ?

          Gruß, Moni
          Moni & ihre 3 Hunde Luis, Mausi und Sally

          Kommentar


            #6
            Original geschrieben von Unregistered
            Hallo Cordula,
            vielen Dank für die Antwort! Könnte ich also Innereien weglassen und nur "normales" Fleisch geben?
            LG Tanja
            Hallo Tanja,

            ja kann man, wenn der Hund keine Innereien mag. Nur Pansen/Blättermagen sind ja auch Innereien und die halte ich für wichtig. Ebenso 1 mal die Woche Herz. Leber kann man kurz anbraten, dann ist die Akzeptanz besser.

            Kommentar


              #7
              Re: mache gerade meine einkaufsliste

              Original geschrieben von 4pfoten-narr
              Hallo , sitze nun an meiner Einkaufsliste und möchte mir für 2 -4 Wochen Fleisch bestellen. Bei 3 Hunden (40 kg, 10 und 14 kg ) habe ich ausgerechnet ca. 800 bis 900 g Fleisch insg. zu füttern.

              - Ist das so Richtig oder zuviel - zuwenig ?!
              Was meint Ihr ?!

              Reicht aus, bei 2 % Gesamtfuttermenge und ca. 70 % Fleischanteil.

              - Ich wollte für den Anfang : Hackfleischmix Pute-Rind, Rindfleisch, Pansen Gulasch , Rinderstichfleisch ,Putenhälse,Hähnchenhälse , Rinderschwanz Rinderherz und Rinderkehlköpfe bestellen.
              Ist das zu einseitig , da fast nur Rind ?

              Anstatt Mix würde ich lieber ganze Stücke nehmen. Rinderschwanz würde ich für den Anfang weglassen, die Knochenstücke sind schon sehr hart für den Anfang. Bei den Kehlköpfen könnte man für den Anfang die Gurgel durchschneiden.

              Habe mir Algenmix bei Barfers -Shp bestellt.

              Der Kräuter-Algen-Mix ist eine gute Ergänzung.

              Ach ja , bestellt ihr euer Fleisch immer für 1 Monat oder nur für 1-2 Wochen . Einfrieren muß man ja sowieso oder gehen da zuviele Vitamine verloren wenn man für 1 Monat im voraus einfriert ?

              Man sollte versuchen, mindestens 2-3 Tage in der Woche frisch (nicht eingefroren) zu füttern. Ansonsten kannst Du 1 Monat im voraus gut einfrieren. Fleisch hält sich - glaube ich - im Humanbereich 6 Monate tiefgekühlt.

              Hallo Moni,

              ich schreib der einfachheit halber mal in blau dazwischen.

              Kommentar


                #8
                Muß nochmal was fragen bzgl. der Futtermenge.

                Ihr schreibt 2% des Körpergewichts = Gesamtfuttermeng/Tag,
                davon 70% Fleisch, richtig? Wäre bei meiner 10kg-Hündin
                200g Gesamtfuttermeng, davon 140g Fleisch! Richtig gerechnet?
                (Mathe war noch nie meine Stärke!)

                Bei einer anderen Homepage (www.surf.agri.ch) steht aber morgens 150g und abends nochmal 100g Fleisch!
                Was denn nun?

                Kommentar


                  #9
                  Uups, Name vergessen! Die Frage kam von Tanja!

                  Kommentar


                    #10
                    danke !

                    Hi Cordula & Jana & Finn & Courtney !

                    Vielen Dank für die schnelle Antwort ! Habe nun das was Du geschrieben hast bei meiner Bestellung berückstichtigt. Hähnchenhälse, Putenhals sind aber doch okay , oder doch nicht ?!

                    Nun ja , bestellt habe ich jetzt Fleisch für 4 Wochen . Aber ich versuche ca. 2 x an Frischfleisch in der Woche zu kommen. Ich wohne sehr ländlich ,aber keine Metzgerei im Ort und die Metzgerei die wir in der Nähe haben ist etwas teuer.

                    Kommt das hin , Fleisch bei H. Kästner ca. 60 ,- , gut da kommen noch gemüse, Obst etc. , Oel hinzu - aber mit meinem bisherigen Futter zahlte ich monatlich ca. 130,- euro und hatte kein reines fleisch in der dose . ich habe es schon in einem anderen forumbeitrag erwähnt. bisher fütterte bzw. fütter ich Alegro Gemüseflocken und Fleisch. 2 Dosen von je 800 g für meine 3 Hunde + G.flocken.
                    Moni & ihre 3 Hunde Luis, Mausi und Sally

                    Kommentar


                      #11
                      Original geschrieben von Unregistered
                      Muß nochmal was fragen bzgl. der Futtermenge.

                      Ihr schreibt 2% des Körpergewichts = Gesamtfuttermeng/Tag,
                      davon 70% Fleisch, richtig? Wäre bei meiner 10kg-Hündin
                      200g Gesamtfuttermeng, davon 140g Fleisch! Richtig gerechnet?
                      (Mathe war noch nie meine Stärke!)

                      Bei einer anderen Homepage (www.surf.agri.ch) steht aber morgens 150g und abends nochmal 100g Fleisch!
                      Was denn nun?
                      Hallo Tanja,

                      im Futterplan zum selberausrechnen? oder im Futterplan für Welpen?

                      Kommentar


                        #12
                        Im Futterplan zum selbstausrechnen für einen erwachsenen, gesunden Hund.

                        Kommentar


                          #13
                          Re: danke !

                          Hallo Moni,

                          Hähnchenhälse und Putenhälse sind o.k. Wobei Hähnchenhälse für den Einstieg günstiger sind (besser verdaulich) und Hühnerkarkassen (Rückenteil).

                          Frag doch mal in den Metzgereien nach Pansen/Blättermagen. Den kann man gut eine Woche aufheben.

                          Kommentar


                            #14
                            Original geschrieben von Unregistered
                            Im Futterplan zum selbstausrechnen für einen erwachsenen, gesunden Hund.
                            Hallo Tanja,

                            Du mußt den Faktor vorher berechnen. Die Menge teilt sich dann auf morgens und abends auf

                            Kommentar


                              #15
                              Original geschrieben von Cordula
                              Hallo Tanja,

                              Du mußt den Faktor vorher berechnen. Die Menge teilt sich dann auf morgens und abends auf
                              Hallo Cordula,
                              sag´ ruhig wenn ich zu blöd bin, aber ich habe den Faktor vorher ausgerechnet, der ist bei 10kg "1".

                              Morgens 150g Fleisch x 1=150g
                              Abends 100g Fleisch bzw. Innereien x 1=100g
                              macht zusammen 250g Fleisch/Tag

                              Bei dem Richtwert 2%/Tag, davon 70% Fleisch komme ich aber auf 140g/Tag!

                              Oder hab´ ich irgendwo ´nen Denkfehler?
                              Vielen Dank für deine Mühe,
                              Tanja

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X