Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Leckerchen ohne Getreide

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leckerchen ohne Getreide

    Hallo,

    Hat jemand Leckerchen-Rezepte ohne Getreide??
    Ich habs mal mit Sojamehl und Kartoffelmehl probiert, aber die wurden nicht hart.

    #2
    Hallo,
    auf Cordulas Homepage www.courtneys.de gibt es solche Rezepte, auch ohne Getreide.
    „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

    Kommentar


      #3
      ich kann mal aufführen, was wir so für leckerlies nehmen:

      gekochte lunge
      oder gekochte putenherzen
      oder gekochte hühnerherzen
      oder mozzarella
      oder gouda
      oder getrocknetes rindfleisch
      oder hundewurst, die der metzger extra ohne zusätze aus schlachtabfällen macht

      wird schön kleingeschnipselt und die hunde lieben es!!


      und trockenfisch oder lachscrunch wären doch auch noch eine möglichkeit......
      grüssle von claudia & omi im herzen, herrn krümel, miss möppel, froillein nele, herr pixel & monsieur oscar & das federvieh

      Kommentar


        #4
        Hähnchenherz

        Hallo,

        mein Hund Linus ist allergisch gegen Futter- und Hausstaubmilben. Daher bin ich ebenso wie du auf getreidelose Leckerlis angewiesen.

        Ich mache mir bislang immer Hähnchenherzen fertig. Dazu stelle ich sie abgedeckt ca. 10 min in die Mikrowelle, drücke anschließend die restliche Flüssigkeit mit Zewas aus den Herzen. Dann lassen sich die Herzen gut kleinschneiden.

        Aber Heíßwürstchen (auch vom Hähnchen) lassen sich viel schneller klein schneiden, weil man sie vorher nicht mehr kochen muss und außerdem bekommt man damit eine größere Menge.

        Käse habe ich auch schon ausprobiert. Das ist im Sommer jedoch echt blöd, weil er früher oder später zerläuft.

        Mein Hundetrainer versucht gerade getreidefreie Leckerlis aus den USA zu importieren. Ich habe sie an Linus schon getestet. Keine allergische Reaktion. Allerdings weiß ich den Namen nicht mehr. Diese Leckerlis sind aber auch schön klein und sie zerlaufen bei Hitze nicht.

        Ich halte dich auf dem Laufenden!

        Viele Güße

        Anja

        Kommentar


          #5
          Leckerlis die man kaufen kann ohne Getreide...
          Tja, da wüsste ich nur die Lachskronch von Henne Pet Food.
          Die bestehen so viel ich weiß aus Lachs und Fischmehl.
          Schau doch mal hier:
          http://www.henne-pet-food.de/produkte/haupt.htm

          Wenn es was neues über diese Getreidefreien Leckerlis aus den USA gibt würde mich das auch interessieren.

          Ansonsten mache ich meine Leckerlis auch selbst oder gebe Trockenfisch.
          Liebe Grüße, Christine mit Lina und Seelenhund Emma :

          Kommentar


            #6
            Von UniQ gibt es die UniQ OMEGA.
            Schau mal unter www.pfotenservice.de unter Leckeres:

            "Gesundheit PUR - als Belohnung für Ihr Tier

            aus Haut vom frischen Wildlachs

            weitere Inhaltstoffe:
            - Omega 3 Fettsäure 18,50 %
            - Energie 2850 Kj/ 680 Kcal
            - Protein 44 g
            - Vitamin Q 10 *
            - Carbohydrate 0 g
            - keine Konservierungsstoffe!! "

            Martina

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              ich mache mir alle paar Wochen die Arbeit und trockne Leber (Rinderleber meist, da lohnt es sich wenigstens).

              Als erstes schneide ich die Leber in grössere Stücke, die kommen bei 100°C für 3 Stunden in den Backofen.

              Danach sind die Stücke schon so "hart", dass man sie gut kleinschneiden kann. Ich mache die Leckerli, da wir clickern, gerademal ca. 0,5x0,5 cm gross (Augenmass). Die dann nochmal in den Backofen - 100°C 2,5 bis 3 Stunden.

              Danach ist die Leber so hart getrocknet, dass sie nicht schimmelt oder modert und auch gut in der Tasche zu verwahren ist. Das ganze kommt dann in einen Leinensack und gut.

              Gruss
              Sabine
              3 Australian Shepherds,
              1 English Shepherd und 13 Packziegen auf Tour

              Kommentar


                #8
                ohne Getreide, eine Tiereiweiß

                Hallo,

                wir machen ja gerade eine hardcore-Diät bei Anton: Ohne Getreide (Gluten) und ohne Tiereiweiß:

                ich habe Kekse gemacht aus:

                matschig gekochtem Naturreis, püriert - es ist richtig Reismus
                pürierte Banane, Apfel, Möhre, Zucchine o.ä. dazu
                und so viel Kartoffelmehl, bis es ein geschmeidiger Teig ist.

                Das Ganze dann durch den Wolf drehen oder kleine Plätzchen formen

                30-45 min. bei 180°C backen, bis sie fest und knusprig sind.

                Sie sind sogar ganz lecker...

                Liebe Grüße

                Claudia mit Anton
                Claudia mit Engel Anton und Spaßvogel Banek

                Unvergessen: Pluszak

                Kommentar


                  #9
                  Hi, ich arbeite mit getrockneten Sardinen. Die kann man brechen und mein Hund liebt sie als Leckerli!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X