Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hund mag kein Gemüse und Obst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hund mag kein Gemüse und Obst

    Hallo,

    ich bin noch Neuling und versuche meinen Hund langsam umzustellen. Fleisch (gekocht und auch roh) mag er sehr gerne und verträgt es auch gut. Aber die Gemüse- bzw. Obstportion bleibt immer stehen. Auch der Versuch das Ganze mit Brühe oder auch Sahne schmackhafter zu machen, schlug fehl. Habt ihr einen Tipp zu mich? Denn nur Fleisch ist ja dann wohl auch nicht so gut.

    Liebe Grüße und vielen Dank, Anouc

    #2
    Gemüse-bäh

    Hi

    derzeit bei uns der Renner :Thunfisch aus der Dose druntermischen
    und auch immer gut : zerlaufene Butter übers Gemüse

    Und wie isses mit Hackfleisch reinmischen?

    Ghrüßchen
    hanna
    GHrüßchen
    Hanna

    Du warst als Hund der beste Mensch,
    den man zum Freund haben konnte.

    Kommentar


      #3
      Hi, Anouc!

      Hihi, mein Sam ist auch so ein ´Kostverächter´...

      Ich muß die Gemüse-/Obst-Pampe schon unter gewolftes Frischfleisch mischen, sonst nimmt er es nicht auf.

      Aber so viel gebe ich ihm davon auch nicht, mittlerweile so 3 - 5 mal in der Woche, der Rest besteht aus frischgefangenen Mäusen, RFK und Fleisch eben alles, was man günstig ergattern kann.

      Jeder muß seinen Futterplan an den Hund anpassen, bisserls tricksen, lecker machen mit einem Ei, Buttermilch, Honig usw... da jeder Hund wirklich anders is(ß)t und reagiert, kann es auch keine allgemeine Empfehlung geben.

      Aber das ist ja gerade das schöne an barF: probieren, genießen, tricksen, auch mal mit langen Zähnen... dafür aber gesund, munter usw.!

      Viel Glück beim ´Tricksen´!

      Kommentar


        #4
        Danke schon mal für eure Tips,

        Hanna, ist denn der Thunfisch aus der Dose nicht zu salzig?

        Und frischgefangene Mäuse? Woher bekommt man denn die? Ich habe zwar zwei Katzen, aber das sind reine Wohnungstiger, die fallen also aus als Lieferanten.

        Mit Fleisch drunter mischen hat es leider auch nicht geklappt, Lucca kompensiert wohl meine vegetarische Ernährung; grins

        Liebe Grüßle, Anouc

        Kommentar


          #5
          Babygläschen..... Die können nicht aussortiert werden
          LG Astrid www.vom-highlander.de
          Man lebt ruhiger, wenn: - man nicht alles sagt, was man weiß, - nicht alles glaubt, was man hört und - über den Rest einfach nur lächelt.

          Kommentar


            #6
            Hallo, wenn ich Huhn koche, kommen in die Brühe immer Karotten für Hunde. Und pürieren mache ich dann auch mit der Brühe...Meine schlabbern das weg wie nix.....
            LG
            Steffi N.

            Kommentar


              #7
              Thunfisch

              Hanna, ist denn der Thunfisch aus der Dose nicht zu salzig?
              Hi Anouc

              doch, mit Sicherheit, aber das seh ich nicht so eng, da bei uns abgewechselt wird zwischen Sahne, Eidrüber, übriger Brühe, Hackfleisch, zerlaufner Butter usw.

              Ghrüßchen
              hanna
              GHrüßchen
              Hanna

              Du warst als Hund der beste Mensch,
              den man zum Freund haben konnte.

              Kommentar


                #8
                Versuch mal das Gemüse mit etwas Pansenmehl zu mischen.Hab ich im Fressnapf gekauft.
                Liebe Grüsse, Diana und die beiden Heimchen Murphy an der Leine und Kimba im Herzen

                Kommentar


                  #9
                  Pansenmehl

                  Hallo Ihr,

                  also das mit dem Pansenmehl ist echt ein guter Tip gewesen, der bei uns aber leider nur 2 oder 3 mal funktioniert hat jetzt wird sogar das Gemüse mit dem Pansenmehl verschmäht. Mit Brühe habe ich es auch schon versucht, ebenso Sahne und ein Ei oder Hackfleisch. Klappt einfach nicht mit dem Gemüse unterjubeln. Es wird nur das Gemüse gegessen das am Fleisch klebt.
                  Heute versuchen wir mal wieder Thunfisch

                  Viele Grüße

                  Alex

                  Kommentar


                    #10
                    Hi Anouc!

                    Mein Kleiner hat Barf total scheußlich gefunden - der hätte auch nur Fleisch gefressen oder wäre verhungert, bevor er Gemüse oder Obst frisst. Oder Hühnerhälse, die hat er immer toll gefunden.
                    Drei Fasttage hat er problemlos hingekriegt, dann ist mir mulmig geworden, weil er ja noch ein Welpe war und ohnehin sehr dünn, weil eben so heikel beim Fressen.
                    Ich hab auch viel ausprobiert und vor Kurzem bin ich draufgekommen, wenn ich ein bisschen selbstgemachte Suppe über das Futter gieße, frisst er einfach alles (wahrscheinlich würde er sogar Schuhsohlen fressen, wenn ich Suppe drübergieße.) Ich mache einmal in der Woche Suppe für uns Menschen und friere die Reste in Eiswürfelbehältern ein. Ein Suppen-Eiswürfel wird pro Mahlzeit aufgetaut und das Problem ist gelöst.

                    Viel Glück für's Finden einer Lösung bei deinem Problem wünsch ich dir.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo,
                      Ich habe meinen Welpen von einem Tag auf den anderen umgestellt und fuettere nach Silvia Dierauer's Welpenplan. War meine Kleine anfangs maekelig, wenn's um das TroFu ging (sorry die ersten Tage nur), schlingt sie ihren Gemuese/Obst/Fleischmix nur so runter, dito Huehnerhaelse. Ich habe bereits einen bettelnden Welpen, weil ihr das Futter so schmeckt.
                      Boah bin ich erleichtert und froh darueber. Vielleicht hatten wir den grossen Vorteil, dass der Zuechter halbherzig gebarft hat und ich sie als Baby gleich voll umstellte.
                      Ich habe aber bei den Katzen die Erfahrung gemacht, je mehr Tiere umso besser fressen die (die Katzen werden natuerlich auch gebarft).
                      Miles der Ginger via Futterneid animiert
                      http://www.mainebengal.com/images/fu...id040510_1.jpg
                      LG
                      Rahel mit den Malis Vidoc und Byuti und den 7 Katzen

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X