Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Brauchbares Trockenfutter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Brauchbares Trockenfutter?

    Hallo!

    Ich bin ganz neu hier. Mein Name ist Daniela und ich habe mich unter dem Nick "Herdershond" registriert.

    Ich barfe meinen Hund seit fast einem Jahr mit großem Erfolg. Aber ab und zu möchte ich doch Trockenfutter geben z.B. wenn wir länger unterwegs sind.
    Meine Frage nun: Was für brauchbare Marken gibt es den da? Von Solid Gold, California Natural usw. habe ich schon gelesen und gehört - aber hat hier jemand Erfahrung damit? Vorteile - Nachteile?

    lg, Daniela

    #2
    Hi!
    Ich füttere Royal Canin, aber, kannst Du vorbereitetes Fressmapfschlürf nicht mitnehmen??
    Liebe Grüße Kerstin

    Kommentar


      #3
      Hi Daniela!

      Schön, dass wieder jemand aus Österreich dabei ist. Es gibt auch eine Rubrik "Vorstellungen" - vielleicht magst du uns ja ein bissi mehr von dir berichten?

      Da mein Kleiner barfen bis vor kurzem ekelhaft gefunden hat, hatte ich mich bei der Yahoo-Liste Hundefutter angemeldet, weil ich eben - wenn's denn unbedingt sein muss - was Anständiges füttern will. Dort werden diverse Futtermarken getestet auf nicht deklarierte Schadstoffe, Schimmelpilze etc. Vielleicht hast du ja Lust, dort beizutreten. Du müsstest dich aber bei den Kosten für die Untersuchungen beteiligen.

      Übrigens findet mein Kleiner barfen toll, seit ich meinen Kostenbeitrag bei der Liste geleistet habe.
      :frightene

      Kommentar


        #4
        Original geschrieben von Guest
        Übrigens findet mein Kleiner barfen toll, seit ich meinen Kostenbeitrag bei der Liste geleistet habe.
        :frightene
        *pruuuust*
        „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

        Kommentar


          #5
          Original geschrieben von Päm
          *pruuuust*
          Ja, ja - wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen, gell!
          Du

          Kommentar


            #6
            Original geschrieben von Guest
            Ja, ja - wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen, gell!
            Du
            Danke, retour


            Neee, Du, ich bin sooo froh, dass Päpper und auch Häppy anstandslos alles fressen.


            @Daniela
            Kannst Du nix mitnehmen oder vor Ort kaufen? So mach ich es immer, mir kommt kein TroFu mehr in den Hundenapf...
            „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

            Kommentar


              #7
              TroFu

              Hallo Daniela

              ok, Meinung zu Trofu mal beiseite gelassen,
              gib mal Suchwort Trofu oder sowas in der Art ein, das Thema wurde schon rauf und runter diskutiert.

              Hier meist positiv bewertet wurden die angesprochenen Sorten wie SG und CN.
              Auch ganz gut kommen Bozita und Magnusson weg, wobei`s da auch kritische Einwürfe ( Bozita enthält wohl BHT und wars BHA?) gibt.

              Über Magnusson wollte sich hier ein Mitglied noch in der skand. Barfliste schlau machen, warte selbst noch auf Antwort.

              Heiß umstritten nach wie vor Marengo, die wohl tatsächlich zusatzstofffrei arbeiten, aber der Gedreideanteil als zu hoch bewertet wird.

              Was mich intressieren würde, ist ein neues aus Amiland, irgendwas mit Timberwolf organics oder so, mit der Begründung, ein Wolf jage kein Gedreide zum Frühstück, solls ein "artgerechtes" Trofu sein, sprich mit hauptsächl. Fleisch lt. Anzeige ( hab nur in der Webung eine Deklarationsliste gesehen, kann nicht soviel dazu sagen).

              Warum keine Dose für unterwegs?
              Es gibt wohl schon reine Fleischdosen ohne Müll drin, wie Z.B. Hermann Dosen aus 63863 Hobbach, Bayernstr. 66, Tel 09374/90111,
              die Dosen haben auch nur ein begrenztes Haltbarkeitsdatum, arbeiten also wohl wirklich ohne kons.stoffe.
              Oder über die Wolfshappen von Marengo hab ich auch noch nix Negatives gehört.

              Ich persönlich denke, daß ne Woche Hähnchenflügel oder was man halt unterwegs kriegt, dem Hund weniger schadet, als ein längerer Zeitraum Trofu zwischendurch, dann das wäre bei Dir ja jeweils nicht nur ein Tag, oder?

              MfG
              Hanna

              P.S.

              Royal Canin kannste vergessen, genauso wie die andren Großen
              GHrüßchen
              Hanna

              Du warst als Hund der beste Mensch,
              den man zum Freund haben konnte.

              Kommentar


                #8
                Juhuu! Daniela!

                Schön daß es Dich hier jetzt auch gibt. Ich muß Dir noch schreiben, habe Dich nicht vergessen.

                Grüßle

                Steffi mit Ronda, Banja und dem dicken Axel.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo!

                  Vielen Dank erstmal für eure Antworten! Ich würde mich gerne weiter vorstellen, bin aber noch nicht freigeschalten(komme zumindest nur in den Gästebereich rein...) - hole das aber gleich nach, wenn es geht.

                  Kurz zu meiner Person:
                  Ich bin 27 Jahre und lebe seit 16 Jahren für und mit Hunden und Hundesport. Ich habe zurzeit einen 2.5 jährigen Mechelaar-Rüden. Durch ihn bin ich zur Barf-Fütterei gekommen. Früher haben meine Großeltern und Eltern die Hunde immer mehr oder weniger frisch gefüttert - nur was denkt man sich als "junger" und "moderner" Mensch? Althergebrachtes - Pah! Bis ich mir mal Gedanken zu machen begonnen habe, wieso mein Hund anfällig für alles und immer viel zu dünn ist. Trotz offenbar normaler Verdauung und ergebnislosen TA-Untersuchungen. Ich bin dann auf ein Buch gestoßen - "Der Jahrtausendirrtum der Veterinärmedizin" - hab' da Auszüge davon gelesen und tags darauf meinen Hund auf Barf umgestellt. Er bekommt es jetzt seit einem Jahr - und seit einem Jahr war ich lediglich 1x beim TA wegen einer ausgerenkten Schulter, er hält sein Gewicht(40kg ohne dick zu sein), hat eine gute Kondition, schönes Fell, frißt wie ein Wolf, besteht fast nur aus Muskeln und wirkt auch allgemein fester und stabiler.

                  @Kerstin:
                  RC habe ich vorher auch gegeben. Ich glaube, das ist auch nicht so gut. Hatten wir da doch immense Gewichtsprobleme - Hund war total dünn trotz 800 Gramm RC Premium Energy/Tag.
                  Ich glaube, daß die ganzen TroFu's - wie Hill's, Bosch, RC, Eukanuba, ProPlan, ProPac usw. - die es so im normalen Handel gibt, nicht viel taugen.

                  @Susi+Coker:
                  Wo kann ich den diese Liste finden? Würde mich schon interessieren.

                  @Päm:
                  Ich probiere wann immer es geht frisches Futter mitzunehmen bzw. vor Ort zu bekommen. Allerdings geht das nicht immer, weil:
                  - es nur einen Kühlschrank gibt und die anderen die Nase rümpfen, wenn roher Pansen, Kopffleisch, Knochen usw. zwischen den Lebensmittel rumsteht.
                  - ich zulange unterwegs bin um frisches Futter unverdorben zu halten(im Sommer reichen da 3-4 Tage)
                  - es vor Ort keinen brauchbaren Fleischliefernaten gibt(z.B. Ungarn, Kroatien)
                  - Sonn- und Feiertage dazwischen sind.

                  Die Fütterei von TroFu hält sich aber in Grenzen - nicht mehr als max. 3 Tage hintereinander.

                  @Hanna:
                  Ich werde gleich mal danach suchen!
                  Von Marengo habe ich auch schon gehört. Die Angaben lesen sich ja nicht schlecht, aber ich habe auch schon gehört, daß da zuviel Getreide und zu wenig Wichtiges drin sein soll.

                  Timberwolf Organics - ja das kenne ich. 4 verschiedene Sorten gibt's davon. Hier findest du ein wenig mehr dazu:
                  http://www.tatzenfutter.at

                  Auf Dosenfutter habe ich natürlich auch schon gedacht. Aber da stellt sich die gleiche Frage: was für Marken?

                  lg, Daniela

                  Kommentar


                    #10
                    Hydiho Steffi!!!!!!!!!!!!!!!!!!

                    Schön das du auch da bist. Ist doch eine klasse Sache hier! Bist du schon weitergekommen mit Ronda?

                    lg, Daniela & Nitro

                    Kommentar


                      #11
                      Ahoi Daniela!

                      Die Yahoo-Gruppe findest du hier: http://de.groups.yahoo.com/group/hundefutter/

                      Hilfst du mir mal auf die Sprünge? Was ist denn ein Mechelaar?

                      Was machst du denn für Hundesport und wo? *garnichtneugierigbin*

                      Kommentar


                        #12
                        Hi Susi!

                        Die einzigen Mechelar die ich kenne sind aus Malis und Holländischen Schäfern entstanden. Ich hoffe ich krieg das noch zusammen.
                        Liebe Grüße Doreen


                        �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo,

                          Mechelaar ist die belgische Bezeichnung für Malinois. Ist genauso wie wenn man sagt German Sherperd statt Deutscher Schäferhund. Aber selbst der deutsche Mali Club ist unter www.mechelaar.de zu finden. Vitus, Du meinst X-Mechelaar. Das ist wieder etwas anderes. Das müssen keine Kreuzungen sein. Können aber Kreuzungen sein. Es wird dort nicht mit Papieren gezüchtet wie z. B. im DMC, DKBS oder BSB. Noch Fragen?

                          @Daniela
                          Ronda geht es einigermaßen gut und sie nimmt langsam zu. Blutwerte vom THP sind top und gestern hatte sie mal kein Fieber. Mal schauen, wie es weitergeht. Ich denke das es auch viel bringt wenn sie mal läufig werden würde und damit den ganzen "Dreck" los werden könnte.

                          Ich wünsche Dir hier viel Spaß.

                          Übrigens, ich kann die Kale-Dosen empfehlen. Schau mal unter www.Kale-tiernahrung.de

                          Grüßle

                          Steffi

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo!

                            @Guest:
                            Danke für den Link! Ich guck mir den gleich mal an.
                            Was ein Mechelaar ist, hat Ronda-Steffi ja schon in etwa erklärt. Mir gefällt Mechelaar(belgisch) oder Mechelse Herdershond(holländisch) besser wie Malinois. In Belgien und Holland schauen dich die meisten komisch an, wenn du Malinois sagst, weil wenige wissen, was gemeint ist. Bei Mechelaar weiß es jeder sofort.
                            Ich mach' IPO-Sport mit meinem Hund. Also Schutzhundsport. Ich habe das Glück bei mir in der Nähe eine super Trainingsgruppe zu haben, die fast nur Malinois und Holländer hat.

                            @Steffi:
                            Fast richtig - aber nicht ganz: In x-Mechelaars sind immer andere Rassen eingekreuzt. Dafür steht das x vorneweg. Ebenso gibt es x-Hollandse Herders, x-Groenendaels, x-Duitse Herders, x-Dobermanns usw. Wenn kein x dabei ist, bedeutet das, daß keine fremde Rasse eingekreuzt worden ist, wobei die Ahnen zwar allesamt der gleichen Rasse angehören, aber nicht zwingend FCI-Papiere haben. KNPV-Papiere haben fast alle. Schau mal hier:
                            http://www.bloedlijnen.nl
                            und gib bei "zoeken" mal z.B. PH 1 ein. Da bekomst du dann alle Hunde aufgelistet, die registriert sind und die PH1 haben. Klickst du dann die einzelnen Namen an, kommst du zu den AT's.

                            Schön das es Ronda wieder gut geht! Und danke für den Link zu den Kale-Dosen. Muß mir da mal ein paar zum Probieren bestellen.

                            lg, Daniela

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Daniela,

                              in Deutschland sind X-Würfe auch Würfe mit Malis ohne Papiere. Also Mutter Mali und Vater Mali, denn es kann nicht ausgeschlossen werden, daß einer der Vorfahre nicht doch was anderes war. Ist bei Dani und Kai glaub auch so. Aber ich glaub darüber unterhalten wir uns lieber mal per E-Mail. Das wird hier sonst zu spezifisch. Grins.

                              Grüßle

                              Steffi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X