Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

BARFEN

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BARFEN

    Hallo alle zusammen!!!!
    ich habe vorgestern diese super tolle Seite entdeckt. Seit dem habe ich mir so einige Gedanken über die Ernährung meines 1,5 jährigen Labrador-Mischlings Tommy gemacht. Tommy hat als Baby Parvovirose gehabt und dadurch viele Probleme mit dem Magen. Eine Zeit lang habe ich ganz normal Nassfutter gefüttert, bis ich gemerkt habe, das ihm das so gar nicht bekommt. Dann bin ich komplett auf Trockenfutter umgestiegen (Royal Canin), weil ich der Meinung war, das ihm dies besser bekommt. Neulich als wir zum Tierarzt gefahren sind, weil er wieder so doll Durchfall hatte und viel Gras gefressen hat, hat dieser auch noch Heliobacter Bakterien bei Tommy festgestellt. Tommy ist also sehr Magenempfindlich. So, jetzt kommt meine eigentliche Frage:
    Ich möchte jetzt absolut kein Trockenfutter (bzw. industriell hergestelltes Futter) mehr füttern und möchte zum BARFEN übergehen. Ich habe aber überhaupt keine Ahnung wie ich das anstellen soll. Ich habe mich natürlich auch noch weiter im Internet umgeschaut, aber da bekomme ich irgendwie nur häpchenweise Info´s. Kann mir evtl. irgendjemand beschreiben (am besten von Montag bis Samstag) was so alles auf dem Speiseplan steht. Wie solle ich etwas zubereiten und wann soll ich das geben? Wo bekomme ich welche Fleischsorten??? Mit wieviel € die Woche muß ich ca. rechnen? Vielleicht kann mir ja jemand einen kurzen Wochen-Essensplan schreiben. Dann kann ich nämlich bals mit dem BARFEN anfangen und meinem kleinen etwas sehr gutes tun.
    Liebe Grüße und schon mal vilen Dank von
    Yvonne und Tommy

    #2
    Hallo Yvonne !

    Laß Dich registrieren und Du findest hier alles was Du suchst oder auch auf www.barfers.de

    LG Susanne
    LG Susanne
    Die Legalität unserer Hühner ist gut, nur mit der Brutalität haperts.

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      hier Futterplan: http://surf.agri.ch/dierauer/Futterplan.html
      hier Infos: http://www.barfers.de/barf/index.htm

      Kosten, kommt drauf an, wo Du kaufst.

      Hier Fleischquellen geordnet nach PLZ: http://www.gh.cdiem.de/meat.php

      Noch Fragen? Her damit
      „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

      Kommentar


        #4
        Hi Yvonne!

        Einen fertigen Futterplan findest du hier: http://surf.agri.ch/dierauer/Futterplan.html

        Die Seite www.barfers.de kennst du ja wahrscheinlich schon.

        Es gibt im barfshop auch eine Broschüre, da steht alles drinnen, damit du dir selber einen Futterplan ausrechnen kannst, wenn dir der oben angeführte aus irgendeinem Grund nicht zusagen sollte.

        Und wenn du verrätst, wo du ungefähr wohnst, dann werden dir sicher etliche Leute hier sagen, wo sie einkaufen.

        Kommentar


          #5
          Öha! Drei Deppen, ein Gedanke!

          Kommentar


            #6
            @susi:
            „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von Guest
              Öha! Drei Deppen, ein Gedanke!
              Ein Depp, zwei aus NRW
              „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

              Kommentar


                #8
                Hallo Yvonne!

                Wenn dein Hund so empfindlich ist würde ich dir empfehlen am Anfang nicht zuviel durcheinander zu füttern. Eine Sorte Gemüse und eine Sorte Fleisch+ein gutes Öl+Calcium (geriebene Eierschale oder Calciumcitrat). Dann nach und nach neue Lebensmittel dazugeben. Gut wäre es wenn dein Hund einen Tag fasten könnte vor der Umstellung.
                Mit Knochen würde ich warten bis der Magen sich an Barf angepasst hat.
                Liebe Grüße Doreen


                �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

                Kommentar


                  #9
                  mesch seid ihr alle flott, ich dachte ich muss jetzt 1-2 Tag auf ne Antwort warten. Freu´ mir grad den pöschi ab ;-)))))))) -bin leider noch nicht so fix-
                  Also: wir haben Tommy heute schon fasten lassen (habe auch das gefühl, das ihm das sehr gut bekommt, irgendwie ist er viel "lebendiger" und frecher halt wie ein normaler 1,5 jähriger).
                  Ich habe gestern Sellerie gekauft. Soll ihm dann morgen den Sellerie pürieren und etwas Öl und geriebene Eierschalte dazu geben??? Und an Fleisch? Ich denke gerade an Pute oder Rind. Kann mir jemand sage wieviel gramm und ob im ganzen oder eher als kleine Sücke? Tut mir leid, das ich alles so blöd nachfrage, aber ich habe echt Angst etwas falsch zu machen ;(((
                  Wann gebe ich das denn? Und nur eine Portion oder mehrere?
                  Ja mit Knochen da bin ich mir auch schon immer sehr unsicher gewesen (bisher hat er zwar nur diesen blöden Büffellederknocken aus dem Tierladen bekommen, aber selbst danach fiept er (evtl. Bauchweh?)
                  Achja, ich wohne in der Nähe von Hamburg, evtl. hat ja jemand eine Adresse (wegen Fleisch).
                  Viele liebe Danke ;o)

                  Kommentar


                    #10
                    Original geschrieben von Unregistered
                    Achja, ich wohne in der Nähe von Hamburg, evtl. hat ja jemand eine Adresse (wegen Fleisch).
                    Viele liebe Danke ;o)
                    Guck mal hier, ob was dabei ist: Fleischliste
                    „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

                    Kommentar


                      #11
                      da werde ich einfach mal anrufen, vielen Dank für Deine/Eure Hilfe!

                      Kommentar


                        #12
                        Hi ich noch mal!

                        Pute oder Rind ist ok! Schau halt was du besser/günstiger Bekommen kannst. Die Futtermenge richtet sich nach vielen Faktoren. Aber am Anfang würde ich mit 2% seines Körpergewichtes an Gesammtfuttermenge an. Davon 2/3 bis 3/4 Fleisch. Die Futtermenge mußt du dann an ihn anpassen ob er abnimmt oder zunimmt.
                        Die Fleischstücke sind da schon schwieriger. Du mußt es einfach ausprobieren. Für die Zähne sind ganze Fleischstücke natürlich am besten, wenn er aber 500g am Stück schluckt würde ich klein schneiden.
                        Wie oft fütterst du denn jetzt? Zweimal finde ich geschickter, dann kann ich zB. Füh gewolftes Fleisch mit Gemüse füttern und Abends Fleisch am Stück (nur ein Beispiel).

                        Und keine Angst, hier wird niemand angeblökt und dumme Fragen gibt es nicht. Wir haben alle mal angefangen und kennen deine Unsicherheiten .
                        Liebe Grüße Doreen


                        �Wenn man den Eindruck hat, dass die Natur etwas falsch gemacht habe, dann hat man etwas falsch verstanden.� Walter Rudolf Hess

                        Kommentar


                          #13
                          Original geschrieben von Vitus
                          [BUnd keine Angst, hier wird niemand angeblökt und dumme Fragen gibt es nicht. Wir haben alle mal angefangen und kennen deine Unsicherheiten . [/B]
                          Hi Yvonne!

                          Das solltest du nicht glauben! Siehst ja, was Pämmi, unser 1Ä-Supermitglied von sich gibt ...

                          Nein, im Ernst! Frag drauf los oder noch besser: melde dich an. Es dauert ein paar Tage, bis du freigeschaltet wirst. Aber es gibt im Mitgliederbereich soooo viel zu lesen. Es gibt eine Suchfunktion, da kannst du dann nachlesen, dass ganz viele dieselben Einstiegsfragen hatten.

                          Kommentar


                            #14
                            Original geschrieben von Guest
                            Hi Yvonne!

                            Das solltest du nicht glauben! Siehst ja, was Pämmi, unser 1Ä-Supermitglied von sich gibt ...
                            Iiiiiich? http://www.mainzelahr.de/smile/schuechtern/6687.gif *augenaufreißundunschuldigguck* Ich helf nur, Du hast angefangen, Susanne und mich als Deppen zu bezeichnen... http://www.mainzelahr.de/smile/traurig/icon_cry.gif
                            „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch." (Matthäus 7,12) . . . . . . . . . sigpic[/URL]

                            Kommentar


                              #15
                              so, ich mache jetzt FA.
                              Gucke sicher Morgen noch einmal ein.
                              Liebe Grüße



                              Yvonne & Tommy

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X