Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zusätze für die Aufzucht großer Rassen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zusätze für die Aufzucht großer Rassen

    Hallo! Eine Frage an alle, die sich mit der Aufzucht von "Riesen" auskennen:

    Ich habe einen 17 Wochen alten Grossen Schweizer Sennenhund, der mit 3 Jahren etwa 60-65 Kg schwer (und ca. 70-72 cm hoch) sein wird. Was muß ich bei der Ernährung besonders beachten? Gibt es hier speziell zu empfehlende Zusätze, die das Risiko späterer Gelenkserkrankungen senken? Ich füttere z. Z. nur Grünlippmuschel und Eierschalenpulver bzw. Knochenmehl dazu. Was haltet ihr von Hagebuttenmehl? Ich habe gelesen, dass erhöhte Vit.C-Beigabe das HD-Risiko senken können. Stimmt das?

    Danke für Eure Hilfe, LG Elma
    Liebe Grüsse von Elma mit den GSS Bruno (5.11.2010) und Wanda (14.7.2011)

    #2
    Hallo Elma,

    ich würde vor allem darauf achten, den Energiebedarf über das Futter so zu lenken, dass das Wachstum nicht zusätzlich forciert wird. Grünlippmuschel ist schonmal gut, einfach nur Eierschalenpulver finde ich nicht so toll, weil es einfach nur viel Calcium nichts hilft, sondern eher schadet. Die Hunde brauchen ja ein ganz bestimmtes Calcium-Phosphor-Verhältnis in der Nahrung. Ansonsten bin ich nich so der Zusätze-Freak, wenn es nicht wirklich eine Indikation dafür gibt. Denn grundsätzlich sollte der Körper in einer ausgwogenen Ernährung ohne Phytos und besondere Zusätze bekommen was er braucht.

    Ob man mit VitC eine HD beeinflussen kann wage ich zu bezweifeln, zumal eine HD ja eine Inkongruenz der Gelenkkomponenten ist, die nicht degenerativ bedingt ist sondern angeboren.
    Liebe Grüße, Yvonne mit Lucy & Feeby

    "Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"

    Kommentar


      #3
      Hi,

      Zitat von Yvonne M. Beitrag anzeigen
      Ob man mit VitC eine HD beeinflussen kann wage ich zu bezweifeln, zumal eine HD ja eine Inkongruenz der Gelenkkomponenten ist, die nicht degenerativ bedingt ist sondern angeboren.
      Also die im Zitat rot gekennzeichnete Aussage, wage ich mal zu bezweifeln, denn mit nichten ist die HD eine rein angeborene Degeneration. Lies mal hier, evtl. hilft es dir, Yvonne, ja weiter. http://www.transanimal-editor.de/index_d_jahrt.htm Sicherlich gibt es vererbbare "Risikofaktoren", die eine HD begünstigen, doch bei schweren Hunderassen, ich halte z.B. einen Old English Mastiff und daher ist das immer wieder ein interessantes Thema für mich, ist es nun mal so, dass das hohe Gewicht schon sehr auf die Gelenke drückt und Fehler die man schon in der Aufzucht gemacht hat, auch über das Futter, sich später rächen werden. Speziell beim Barfen, meint jeder er tut seinem Hund gutes und dabei wissen viele gar nicht recht wie gesundes Barfen funktioniert und nichts ist "tödlicher" für den Knochenbau, als einseitige o. mangelhafte Ernährung. Gerade das Calcium / Phosphor-Verhältnis ist im Bezug auf den Knochenbau nicht zu verachten und daher ist die eingänglich gestellte Frage durchaus zu recht gestellt.

      Es gibt Halter u. Züchter die schwören darauf ihren Hunden Glucosamine zu verabreichen, andere geben Heckler-Lava 8 und andere wiederum geben was weiss ich noch alles, wobei ich auch einige Halter kenne, die nun schon mehrere Mastiffs gross und alt bekommen haben, ohne Glucosamine oder sonstiger Supplementierung und diese Hunde hatten auch keine HD, ED o. der Gleichen. Man ist da wirklich geteilter Meinung, selbst in der Medizin.

      Ich selber überlege gerade Glucosamine zu verabreichen, da sehr viele Mastiff-Züchter dazu raten, in wie weit das medizinisch fundiert ist, habe ich nicht gefragt und brauche ich glaube auch nicht, da man von dieser Seite wohl nur auf seine Hunde zeigen würde, um den Erfolg aufzuzeigen.

      Gruss,

      Reinhold

      Kommentar


        #4
        Hi Reinhold,

        naja, ob nun diese verlinkte Seite das wissenschaftliche nonplusultra ist

        Wenn Du wissenschaftlich so auf dem Stand bist, wundert es mich, dass Du an "Glycosaminen" (Glycosaminoglykanen , wozu auch Chondroitin-4,6-Sulfat gehört) zweifelst. Dabei handelt es sich um einen wichtigen Baustoff von hyalinem Gelenkknorpel, den man sehr wohl zur Unterstützung des Gelenkknorpels sinnvoll zufüttern kann. Die Wirkung ist für mich ohne Frage im Hinblick auf eine Hüfttgelenksarthrose, aber eine HD damit beeinflussen zu wollen...naja...
        Liebe Grüße, Yvonne mit Lucy & Feeby

        "Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"

        Kommentar


          #5
          Hallo Reinhold,
          was ist bitte Heckler-Lava 8?
          Liebe Grüße Elke
          Bitte Email an aleanexus (ät) arcor.de statt PN

          Kommentar


            #6
            glucosamin-chondroitin

            diesen zusatz geb ich meinen hunden schon jahre, samira kriegt sie seit welpe.
            ich benutze die gelenkkapseln von multinorm (aldi).
            siro hatte bereits mit 2 jahren ED und seit ein paar jahren auch rückenprobleme.
            nur dank den gelenkkapseln (gemäss meinem TA) ist er heute m. 11 j. immer noch medifrei.
            siro wiegt 40 kg und hat 70 cm stock und wurde viele jahre aktiv als rh gearbeitet.

            beide werden frisch gefüttert.
            calzium wird über knochen abgedeckt.
            nur mit eierschalen wäre mir das viel zu einseitig !
            dann ist knochenmehl sicherlich die bessere wahl will man keine knochen füttern.
            grüessli

            patricia

            „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“
            (Arthur Schopenhauer)

            Kommentar


              #7
              Zitat von AleaNexus Beitrag anzeigen
              Hallo Reinhold,
              was ist bitte Heckler-Lava 8?
              Hekla lava ist die Asche des Hekla-Vulkans, die zu homöopathischen Mitteln verarbeitet wird. Ich denke, dass Reinhold D8 meinte? Zu prophylaktischen homöopathischen Gaben hab ich ja auch so meine Meinung...
              Liebe Grüße, Yvonne mit Lucy & Feeby

              "Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"

              Kommentar


                #8
                Also ich habe meinen Irish Wolfhound-Rüden mit RFK, Pansen, Muskelfleisch und wenig Innereien hervorragend groß bekommen.
                Zusätze gab es nur Hagebuttenpulver und das auch nur kurweise. Vitamin C wirkt sich in der Tat positiv auf die HD aus, wobei der IW da keine Probleme hat.
                Es würde mich mal wirklich interessieren, wo die positive Wirkung von Grünlippmuschel belegt ist. Je nachdem, wo sie herkommt sehe ich eher die Schadstoffbelastung.
                Und wenn man RFK füttert, hat man Chondroitin und Glucosamine in natürlicher Form drin, wobei deren Wirkung auch nicht ganz unumstritten ist.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Yvonne M. Beitrag anzeigen
                  Zu prophylaktischen homöopathischen Gaben hab ich ja auch so meine Meinung...
                  Prophylaktisch nützt das gar nix.

                  Kommentar


                    #10
                    Danke Yvonne - will ja nicht dumm bleiben
                    Liebe Grüße Elke
                    Bitte Email an aleanexus (ät) arcor.de statt PN

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Barack Beitrag anzeigen
                      Und wenn man RFK füttert, hat man Chondroitin und Glucosamine in natürlicher Form drin, wobei deren Wirkung auch nicht ganz unumstritten ist.
                      inwiefern nicht ganz unumstritten ?
                      grüessli

                      patricia

                      „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“
                      (Arthur Schopenhauer)

                      Kommentar


                        #12
                        ...also mein Dozent von der Münchner Tieruni ist immer auf dem neuesten Stand und weiß immer alles. Und wenn der sagt, bei Chondroitin-4,6-Sulfat handelt es sich um einen Baustein des Knorpels, der vom Körper bei Zufütterung tatsächlich verbaut wird, dann ist das so. Die zusätzlichen positiven Anwendungsbeispiele sprechen ja auch eine deutliche Sprache. Von daher würde mich auch interessieren, weshalb die Wirkung umstritten sein soll und vor allem wer sie umstreitet

                        Hingegen weiß man von der früher gern gefütterten Gelatine, dass das für die Gelenke nicht wirklich was bringt, weil die Moleküle eine "falsche" Beschaffenheit haben und vom Körper nicht für die Gelenke verbaut werden...
                        Liebe Grüße, Yvonne mit Lucy & Feeby

                        "Wer Sahne will, muss Kühe schütteln!"

                        Kommentar


                          #13
                          In einer Studie von 2006 wurde nachgewiesen, dass Glucosamine und Chondroitin keine Schmerzlinderung bringen.
                          http://www.suite101.de/content/arthr...n-nicht-a50798

                          Das es ein Baustein des Körpers ist, ist klar. Aber für mich reicht es eben RFK und knorpel zu füttern.

                          Kommentar


                            #14
                            glucosamin und chondroitin würde ich auch nicht zur schmerzlinderung einsetzen
                            es ist eine art 'gelenkschmiere' und kann somit helfen (bzw. vorbeugen) bei (bzw. vor) vorzeitigem verschleiss, überbeanspruchung bei körperlichen anstrengungen sowie rassebedingten schnelleren alterung (zuwenig gelenkschmiere).

                            deshalb kann man es vorbeugend geben, aber auch wenn schon probleme vorhanden sind.
                            grüessli

                            patricia

                            „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“
                            (Arthur Schopenhauer)

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Lunica Beitrag anzeigen
                              glucosamin und chondroitin würde ich auch nicht zur schmerzlinderung einsetzen

                              viele tun das aber

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X