Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Eier roh, gekocht? Eiklar?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eier roh, gekocht? Eiklar?

    Ich lese immer wieder widersprüchliche Aussagen bezüglich Eiern. Manchmal heisst es vom Ei nur das Eigelb roh füttern. In manchen Barf-Futterplänen steht das ganze Ei drin. Manche sagen, Eier nur gekocht. Wat denn nu? Kann mir das jemand erklären?

    #2
    Hallo,

    es kommt immer darauf an. Die meisten geben "nur" das Eigelb, da einige Hunde auf das Eiweiss allergisch reagieren.
    Andere Hunde vertragen es sehr gut. Im Eiweiss ist ein Stoff, der die Aufnahme vom Biotin aus dem Eigelb, behindert.

    Ich habe das Eiklar über Jahre hin roh gegeben, bis eine meiner Hündinnen mit heftigem Juckreiz reagierte.
    Seitdem gibt es entweder nur gekochte Eier, oder eben "nur das Eigelb.

    Man kann das Eiweiss sammeln ( im Kühlschrank ) und dann auch mit Olivenöl lecker braten. Habe ich auch schon gemacht.

    Am Ende muss es jeder selber wissen, wie er was füttert.

    LG,
    Yvonne

    Kommentar


      #3
      Ei

      Hi

      wurde ja schon gut erklärt.
      Füge ergänzend dazu, daß im Eigelb Unmengen von Biotin sind, sprich , immernoch genügend überbleibt, wenn man das ganze Ei roh füttert.

      Die Juckreizsache hab ich auch gelesen und heißt bei uns, nicht zu viele rohe Eier, halt höchstens 3 pro Woche und Sonntags kriegt Hundi auch mal nen Weichgekochtes zwischendurch ( ist auch für unterwegs besser transortierbar als snack),

      viele füttern aber ohne Probleme ausschließlich rohe Eier, probiers aus.

      MfG
      hanna
      GHrüßchen
      Hanna

      Du warst als Hund der beste Mensch,
      den man zum Freund haben konnte.

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        ich füttere ein rohes Ei pro Woche. Unsere Dalmihündin bekommt sie im Garten (wenn sie sie nicht schon vorher in der Speisekammer klaut). Kaputt machen muß sie das Ei selber. Am Anfang war das lustig mit anzusehen, wie sie reinbiß und nix passierte, dann versuchte sie sämtliche Methoden. Zwischenzeitlich klatscht sie einmal mit der Pfote drauf, dann ist das Ei kaputt. Sie frißt zuerst den Inhalt, anschließend eher nicht so begeistert die Schale - manchmal frißt sie diese auch erst später (bevor sich die nächste freilaufende Katze was davon holt). Drinnen läßt sie die Schale ganz liegen (da besteht nämlich keine Gefahr, daß sich jemand anderese die Schale unter den Nagel reißt).

        Gruß
        Petra mit Luna
        °o0O°~ Gruß Petra mit Lucy ~°0o°
        (Luna und Lenny für immer im Herzen)

        Kommentar


          #5
          Meine zwei bekommen abwechselnd ein ganzes rohes Ei und dann wieder nur Eigelb.
          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
          Mail ->

          Kommentar


            #6
            Ich gebe meinen einmal die Woche ein ganzes rohes Ei,und einmal ein Eigelb roh unters Gemüse.
            Die Schale fressen sie jetzt immer zuerst.Muß lecker sein.
            Viele Grüße

            Ellen mit Leon & Darline

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von Unregistered

              Im Eiweiss ist ein Stoff, der die Aufnahme vom Biotin aus dem Eigelb, behindert.
              Hi,

              der Stoff heiß Avidin. Ansonsten stimme ich dem zu was andere bereits geschrieben haben, füttert man das ganz Ei roh, kein Problem (sofern der Hund gesund ist).

              Kommentar


                #8
                Auszug aus Swanies Broschüre:

                Sind ganz Eier nicht ungesund?

                Nein,sind sie nicht! Das wird oft erzählt,weil rohes Eiweiss Avidin enthält,welches das Vitamin Biotin zerzört.Das ist aber unwesentlich,wenn das Eigelb mitverfüttert wird,weil der hohe
                Biotingehalt des Eigelbes die Avidinwirkung übertrifft.Ganze Eier sind außerdem sehr kalziumreich,wenn man die Schale mitfüttert.
                Viele Grüße

                Ellen mit Leon & Darline

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  wie schon geschrieben, habe ich auch Jahrelang das Ei ganz und roh gegeben und meine Hunde hatten nie Probleme damit.

                  Bis meine Aussie Hündin nach dem Eierverzehr plötzlich anfing sich zu kratzen. Es kann aber auch an etwas anderem gelegen haben.

                  Ich weiss ja nicht wie viele Eier Wölfe, oder Wildhunde in der freien Natur bekommen, nur sie sortieren bestimmt nicht nach Eigelb und Eiweiss

                  LG,
                  Yvonne

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X