Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Vitaminzusatz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vitaminzusatz

    Hallo!

    Da mein Hund öfter Probleme mit Vitaminmangelerscheinungen hat (ich barfe eigentlich ausgewogen und bei TroFu ist das auch öfter mal der Fall, liegt also nicht an barf!), würde ich gern kurweise Vitaminzusätze hinzugeben. Könnt ihr mir vielleicht empfehlenswerte nennen? Kennt ihr VMP von Pfizer, da ist allerdings schon Kalzium enthalten?

    Viele Grüsse von
    Din

    #2
    Vitamine

    hi Din

    hm, das macht nachdenklich.

    also wenn ein abwechslungsreich gebarfter Hund Mangelerscheinungen hat, dann liegts ja nicht an der Zufuhr, sondern eher an der Aufnahme bzw Verwertung.
    Da wäre für mich die reine Erhöhung der Zufuhr eine absolute Symptombehandlung, aber nicht die Lösung.

    Klar sollte man das, bevor ernste Schäden ins Haus stehen, aber so als Dauerlösung fällt mir da bloß ein, mal abzuchecken, was im Organismus nicht stimmt, wer auch immer( TA,THP, Homöopath, meine Wahl wäre Letzteres, aber nur ein guter).

    Eine sog. Mangelerscheinung kann genauso eine Aktion des Körpers sein, eine Präventivmaßnahme, um Schlimmeres zu verhindern.

    So hab ich noch die Geschichte mit dem Eisenmangel irgendwo in Afrika im Kopf, denn alle Eingeborenen hatten, und als die Entwicklungshilfe dann massiv Eisen verabreichte, wurden alle Leute krank.

    Der Körper hatte den Ausbruch selbst als Anpassung an Gegebenheiten verhindert.
    Oder die Sichelzellenanämie verhindert z.B. daß die dortige Bevölkerung eine Malaria bekommt.

    Verstehst Du , was ichmeine?

    Also einmal nachschaun, was für eine Störung dahintersteckt und einkalkulieren, daß es eine Reaktion des Körpers sein kann.

    Hm, ehrlich geasagt trau ich einem normalem TA das nicht zu, weil da oft ( nat. nicht immer) nicht sehr ganzheitlich gearbeitet wird.

    Soweit meine Meinung

    MfG
    hanna
    GHrüßchen
    Hanna

    Du warst als Hund der beste Mensch,
    den man zum Freund haben konnte.

    Kommentar


      #3
      Hi Hanna,
      habe ich ganz vergessen zu schreiben, der Homöopath hat mir auch zu Vitaminergänzungen (kurweise) und BARF geraten ;-)
      Von Trockenfutter wird ja eh meistens nicht genug gegessen weil es einfach nicht schmeckt ;-)
      Liebe Grüße

      Kommentar


        #4
        Hallo Din

        Ich habe meinen mal kurweise die "Centrum"-Tabletten gegeben. Da sind alle Vitamine drin. Die Dinger sind zwar riesig, man kann sie aber mit einem Pillenschneider gut zerteilen.
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #5
          Homöopath

          Hi Din

          nix gegen Vitamine,
          hoffe, Du bst bei einem klass. arbeitenden Hom, alles andre und auch viele, die sich das nennen, kannste verreiben.

          Gibts aber gute Addressen hier, wenn Du magst.Wo wohnste denn?

          Ghrüßchen
          hanna
          GHrüßchen
          Hanna

          Du warst als Hund der beste Mensch,
          den man zum Freund haben konnte.

          Kommentar

          Lädt...
          X