Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Juhu! Kein FeFu mehr!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Juhu! Kein FeFu mehr!!

    Seit längerem lese ich über Frischfleisch-Ernährung intensiv nach und war nun endlich mit meiner Einkaufsliste beim Metzger um bergeweise Fleisch und Knochen zu besorgen. Unsere Gina bekam vorher morgens TroFu und abends was Selbstgekochtes, dazwischen auch regelmäßig rohe Knochen zum Nagen. Die ersten paar Tage war sie auch ganz begeistert von Ihrem neuen Futter. Gestern gabs zum Frühstuck Hühnerhälse. Die habe ich am Abend vorher aus dem Tiefkühler geholt und bis in der Früh bei Zimmertemperatur im Gefriersackerl (?) auftauen lassen. Der Gedanke dahinter war, daß sie dann nicht kalt (Kühlschrank) sind. Als ich sie morgens dann auspackte, rochen die Hühnerhälse irgendwie komisch und Gina rührte sie erst nicht an. Als sie dann merkte, daß es nichts anderes giebt, fraß sie sie dann doch. Nach einer halben Stunde hat sie alles wieder gebrochen! Mit der Fleisch-Gemüse-Mischung hatte sie keine Probleme. Heute morgen gabs Kalbsschwanz - den ließ sie auch ewig liegen. Als ich jetzt mal nachsehen ging, war er weg. Ob gefressen oder versteckt weiß ich nicht - werd' ich aber in ein paar Tagen riechen!!!

    Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tips geben, wie ich Ihr das ganze schmackhaft machen kann.

    Liebe Grüße Eva und Gina

    #2
    Es ist besser wenn Du das Fleisch nicht in den Gefrierbeuteln auftauen lässt.
    Ich entferne sie immer und lege das Fleisch in eine Porzellan-oder Glasschüssel. Da entsteht auch kein Geruch.
    Liebe Grüße, Christine mit Lina und Seelenhund Emma :

    Kommentar


      #3
      anfang

      hi

      herzlichen Glückwunsch und Mitfreude, daß Du rohfütterst.

      Mein Hundi steht auf Olivenöl, also kommt das über ungeliebtes Fleisch, ab und an dünst ich auch kurz! an,
      rasple Parmesan drüber oder geb nen Schucker Brühe von unsrem Essen drüber oder buddle die Knochen ein ( frisch werden sie bei uns nicht gefressen), oder laß sie einfach nen Tach fasten, am nächsten Tag kann man`s dann auf einmal fressen.

      Übrigens hab ich ein neues Futterritual abgestaubt, das funzt bei meiner Mäklerin grad gut.
      Prinzip ist, daß Dein Hundi dasselbe wie Du (als Chefe) fressen will und keinen Zusammenhang zwischen Deiner Mahlzeit und seinem Napf herstellt, sprich, es nützt nicht unbedingt etwas, wenn Du brav erst fütterst, nachdem Ihr gegessen habt.

      Also ich richte den Napf, schnapp mir einen Keks( Obst, Salatblatt, Cherrytomate, was halt da ist) geh zum Futterplatz, behalte den Napf in der Hand, mampfe genüßlich ( laut) meinen "Anteil", brummle sie an, wenn sie zu nahe kommt, stell dann den Napf hin und geh.

      Und wenn sie`s nicht anrührt, ist es nach 5 min. wech und kommt wirklich erst zur nächsten Mahlzeit wieder her.

      Machen bei uns übrigens alle so und oh Wunder, bis jetzt ( aber es gab immernochkeinen verhaßten Pansen) funktionierts super.

      Viell. wär das was im Zusammenhang mit Eurer sowieso-Umstellung, da könnte Hundi ja noch einfacher glauben, daß er bei Dir jetzt mitfressen darf.

      Viel Erfolg und laß mal hören, wie`s Euch ergeht

      Ghrüßchen
      hanna
      GHrüßchen
      Hanna

      Du warst als Hund der beste Mensch,
      den man zum Freund haben konnte.

      Kommentar


        #4
        Danke für Eure Antworten!

        Das Mäkelige an Gina wundert mich echt! Denn bis jetzt hat sie einfach alles gefressen! Sie ist übrigens eine richtige Promenatenmischung, ca. 40 cm groß, 11 kg. Für heute Abend hab' ich jetzt schon mal das Sackerl weggemacht, und das mit dem "vorher frißt der Chef" werd' ich auch probieren!

        Eine Frage hätte ich noch. Als ich mir das Algenpulver besorgen wollte (in der Apotheke) wurde mir davon dringend abgeraten, da Algenpulver sehr oft schwehrmetallbelastet sei? Deshalb ließ ich es vorerst, bis ich ein paar mehr Infos habe! Könnt Ihr mir hier weiterhelfen? Was könnte ich statt dessen geben?

        Kommentar


          #5
          Original geschrieben von Unregistered
          Als ich mir das Algenpulver besorgen wollte (in der Apotheke) wurde mir davon dringend abgeraten, da Algenpulver sehr oft schwehrmetallbelastet sei? Deshalb ließ ich es vorerst, bis ich ein paar mehr Infos habe! Könnt Ihr mir hier weiterhelfen? Was könnte ich statt dessen geben?
          Hallo Gast,

          Du könntest Spirulina aus dem Shop www.barfshop.de geben, das ist getestet und Humanqualität. Oder die Algen & Kräuter aus dem Shop, ebenso sehr empfehlenswert.

          Kommentar


            #6
            und nix in den napf

            was Du nicht selbst essen könntest.

            Die Gesetzgebung für Tiere ist ein Klax im Vergleich zur Gesetzgebung für Menschen, daher kauf ich nix mehr im Zoohandel ( außer viell. Knabberartikel, die gibts für Menschen ja schlecht, so getrockneter Pansen und co brrr*ggg*).

            Und bei Swanie kriegst Du alles nach den strengeren Richtllinien für Menschen, was übrigens ganz praktisch ist, wenn ich an einige hier denk, die mitfuttern*ggg*

            Ghrüßchen
            hanna
            GHrüßchen
            Hanna

            Du warst als Hund der beste Mensch,
            den man zum Freund haben konnte.

            Kommentar

            Lädt...
            X