Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Vollendeter Futterplan

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    So schnell geht das nicht mit den Mangelerscheinungen. Du kannst locker mal 4 Wochen ein wenig rumprobieren - ein erwachsener Hund hält das aus.
    Doris mit Pudel Timmy und Katze Momo
    Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wären alle Menschen Vegetarier. P.McCartney

    Kommentar


      #32
      Hallo,

      also ich würde auch nicht so einen Aufwand treiben.

      Für mich muss man nicht aufs Gramm genau füttern. Und auch nicht so viel durch einander. Bei uns gibt es z.B. Hühnerhälse pur oder evtl. mit Gemüse. Bei Fleisch dasselbe. Innereien gibt es bei mir nur pur, da sie mit Gemüse immer zu Durchfall führen. Ich mixe nie Fleisch mit RFK und Gemüse. Einfach weil es zu aufwendig ist.

      Ich frage mich bei deinen Minimengen vor allem als Praktiker wie um Himmelswillen du diese Miniportionen einfrieren/ auftauen willst? Zu kaufen gibt es in der Regel 250g/ 500g/1000g Portionen. Und auf diesen würde ich meinen Futterplan aufbauen. Bei uns gibt es bei einem Dalmatiner und einem Kelpie immer 1000g Portionen. Welche dann 1-2 Tage gefüttert werden, bis sie leer sind. Wie gesagt, nicht auf der Basis von einer Wochen, sondern auf dem 4-Wochen Bedarf den Futterplan machen. Bei uns gibt es drei Wochen keine Innereien und dann wieder eine größere Portion.

      Und sei ganz sicher, dass du für Mangelerscheinungen schon länger als ein paar Wochen völlig falsch füttern müsstest.
      Liebe Grüße von Sybille, Ash dem Punktetier, der Chaostante Blue und Lupo ewig im Herzen

      Kommentar


        #33
        Zitat von Pudelrudel Beitrag anzeigen
        So schnell geht das nicht mit den Mangelerscheinungen. Du kannst locker mal 4 Wochen ein wenig rumprobieren - ein erwachsener Hund hält das aus.
        Das ist gut, dann brauch ich mir ja keine Gedanken machen und kann in Ruhe schauen wie sie auf die einzelnen Sachen reagiert.
        LG Lena mit Chispa und Gwen

        Kommentar


          #34
          Zitat von SybilleundLupo Beitrag anzeigen
          Hallo,

          also ich würde auch nicht so einen Aufwand treiben.

          Für mich muss man nicht aufs Gramm genau füttern. Und auch nicht so viel durch einander. Bei uns gibt es z.B. Hühnerhälse pur oder evtl. mit Gemüse. Bei Fleisch dasselbe. Innereien gibt es bei mir nur pur, da sie mit Gemüse immer zu Durchfall führen. Ich mixe nie Fleisch mit RFK und Gemüse. Einfach weil es zu aufwendig ist.

          Ich frage mich bei deinen Minimengen vor allem als Praktiker wie um Himmelswillen du diese Miniportionen einfrieren/ auftauen willst? Zu kaufen gibt es in der Regel 250g/ 500g/1000g Portionen. Und auf diesen würde ich meinen Futterplan aufbauen. Bei uns gibt es bei einem Dalmatiner und einem Kelpie immer 1000g Portionen. Welche dann 1-2 Tage gefüttert werden, bis sie leer sind. Wie gesagt, nicht auf der Basis von einer Wochen, sondern auf dem 4-Wochen Bedarf den Futterplan machen. Bei uns gibt es drei Wochen keine Innereien und dann wieder eine größere Portion.

          Und sei ganz sicher, dass du für Mangelerscheinungen schon länger als ein paar Wochen völlig falsch füttern müsstest.
          Das habe ich mich auch schon gefragt wie ich das machen soll mit dem autauen u.s.
          Die Dame im Futtergeschäft sagte ich könne z.Bsp. die Hühnerherzen oder -hälse antauen lassen, die Portion die ich benötige entnehmen und dann wieder einfreieren. Im Kühschrank könnte ich die Sachen 1-2 Tage lagern!?
          LG Lena mit Chispa und Gwen

          Kommentar


            #35
            Zum portionieren kannst du das Fleisch an- oder auftauen lassen, du solltest das aber nur einmal machen und dann eben die Portionen so einfrieren wie du sie brauchst damit du sie dann nurnoch entnehmen musst und nicht nochmal alles antauen/wieder einfrieren. Ich benutze dafür die normalen Gerfrierbeutel oder Tubaware.
            Viele Grüße,
            Nadine mit Grisu und Maja. Paula und Tiger für immer im Herzen.

            Kommentar


              #36
              Unser Speiseplan basiert z.B. auf Puten-, Rind-/Pansen und Wildfleisch. Das heißt, es gibt Mo/Di Pute, Mi/Do/Fr Rind, Sa/So Wild. So kann ich immer für 2/3 Tage auftauen.
              Ich bekomme fast alles frisch, da kann ich die Portionen so einfrieren, wie ich sie brauche. Hühner- und Putenhälse (zerhackt) werden auf einem Backblech vorgefroren und dann in eine Tüte verpackt, so kann ich sie einzeln entnehmen. Antauen und Portionieren geht natürlich auch.

              Hühner- oder Putenhälse gibt es hier täglich kleine Portionen, sonst gibt es Knochenkot.
              Innereien gibt es zusammen mit Rindfleisch 3 x pro Woche, da bei größeren Mengen Durchfall.

              Ich wiege keine Gramm ab, sondern das wird auf- oder abgerundet.

              Wenn Du mir ne PN schickst mit Deiner Email, schicke ich Dir meinen Futterplan, vielleicht tust Du Dich dann leichter.
              Doris mit Pudel Timmy und Katze Momo
              Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wären alle Menschen Vegetarier. P.McCartney

              Kommentar


                #37
                Zitat von Pudelrudel Beitrag anzeigen
                Unser Speiseplan basiert z.B. auf Puten-, Rind-/Pansen und Wildfleisch. Das heißt, es gibt Mo/Di Pute, Mi/Do/Fr Rind, Sa/So Wild. So kann ich immer für 2/3 Tage auftauen.
                Ich bekomme fast alles frisch, da kann ich die Portionen so einfrieren, wie ich sie brauche. Hühner- und Putenhälse (zerhackt) werden auf einem Backblech vorgefroren und dann in eine Tüte verpackt, so kann ich sie einzeln entnehmen. Antauen und Portionieren geht natürlich auch.

                Hühner- oder Putenhälse gibt es hier täglich kleine Portionen, sonst gibt es Knochenkot.
                Innereien gibt es zusammen mit Rindfleisch 3 x pro Woche, da bei größeren Mengen Durchfall.

                Ich wiege keine Gramm ab, sondern das wird auf- oder abgerundet.

                Wenn Du mir ne PN schickst mit Deiner Email, schicke ich Dir meinen Futterplan, vielleicht tust Du Dich dann leichter.
                So läuft es hier auch. Ich kaufe wenn möglich die 500g Portionen und taue diese für zwei Tage auf und lager das Fleisch in einer Plastik oder Glasschüssel im " Humidity Bereich " ( wir haben in der neuen wohnung so einen High Tech Kühlschrank ), der hat so 0-3 Grad Temperaturzone da mache ich mir absolut keine Sorgen das Fleisch zwei Tage zu lagern. Auch sind es schon mal drei Tage wenn der Herr ( wie heute ) mäkelig ist und nicht alles schafft oder schaffen will.
                Fett gebe ich fast täglich dazu außer ich gebe durchwachsenes Rind das hat schon 20% Fett da wäre zuviel für ihn ( gibt dann Fettstuhl). Dem Rind gebe ich auch hin und wieder Innereien in kleinen Mengen dazu, ansonsten eben nur Kokosöl , Knochenmehl oder Eierschalenpulver egal was da gerade auf dem Plan steht ( Pute, Lamm, Rind durchwachsen, Pansen vom Rind, Lamm oder Kalb und Blättermagen).

                um Mangelerscheinungen habe ich mir die ersten zwei Jahre Sorgen gemacht da er fast nur Durchfall hatte und erbrochen hat. Da war an vernünftiges Füttern gar nicht zu denken weil der Herr nichts aber auch gar nichts vertragen hat. 4 Wochen kann man in Ruhe schon mal gucken ohne das was schlimmes passiert ( ist ja in der Natur nicht anders, der Wolf hat auch keinen Baum wo er die Nahrungsergänzungen herausholt und auf das erlegte Tier verteilt ).

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Pudelrudel Beitrag anzeigen
                  Wenn Du mir ne PN schickst mit Deiner Email, schicke ich Dir meinen Futterplan, vielleicht tust Du Dich dann leichter.
                  Oh ja bitte das wäre super. Ich kann dir leider keine PN schreiben, da kommt dann immer ich habe keine BerechtigungWahrscheinlich weil ich noch kein Vollmitglied bin :-(
                  LG Lena mit Chispa und Gwen

                  Kommentar


                    #39
                    Vollmitglied kannst Du beantragen, wenn Du möchtest - geht ab 20 Beiträgen.

                    Ich bräuchte halt Deine Mailadresse - ich habe den als PDF gespeichert, und die kann ich hier nicht anhängen.
                    Doris mit Pudel Timmy und Katze Momo
                    Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wären alle Menschen Vegetarier. P.McCartney

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von Pudelrudel Beitrag anzeigen
                      Vollmitglied kannst Du beantragen, wenn Du möchtest - geht ab 20 Beiträgen.

                      Ich bräuchte halt Deine Mailadresse - ich habe den als PDF gespeichert, und die kann ich hier nicht anhängen.
                      Oh das habe ich gar nicht mitbekommen das ich schon 20 voll habe
                      lena-hennig@alice-dsl.net
                      LG Lena mit Chispa und Gwen

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X