Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tryptophan/Ernährung ängstlicher Hunde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sunny S.
    hat ein Thema erstellt Tryptophan/Ernährung ängstlicher Hunde.

    Tryptophan/Ernährung ängstlicher Hunde

    Hallo zusammen,

    ich sammele Informationen zu dem Thema, wie insbesondere bei gestressten bzw. ängstlichen Hunden durch die Zusammenstellung der Ernährung Einfluss genommen werden kann auf die Aminosäure Tryptophan, die im Körper hilft Serotonin zu bilden.

    Hat jemand Erfahrungen dazu oder generell zur Ernährung von ängstlichen bzw. gestressten Hunden?

    Grüße
    Susanne

  • Bogerl
    antwortet
    Danke Andrea, Du bist wirklich sehr, sehr hilfreich!!!

    Ich mach jetzt so weiter, aber mit 6 Tage + und 1 Tag -,

    Nächste Woche fliehen wir aufs Land, da tobt der Rupertikirtag hier vor unserer Haustür. Das hab ich mit allen meinen Hunden so gemacht, ein wahres Paradies für Hundemenschen (Gasthof Pesbichl - falls wer nach Österreich kommen möchte). Die aufklärende Trainerin ist praktischerweise im Nebenort, da hab ich 3 Termine vereinbart (die etwas andere Hundeschule) und wenn wir wieder in Salzburg sind mach ich einen Termin mit der Verhaltens-TÄ meines Vertrauens. So poco a poco werden wir die Chose schon halbwegs in den Griff bekommen.

    Liebe Grüße von der Frau Bogerl, samt dem verrückten Ungarn

    Einen Kommentar schreiben:


  • Katinka
    antwortet
    Zitat von Bogerl Beitrag anzeigen

    Bogerl wiegt ca. 25 kg und soll 1 TL am Tag bekommen, ist das in Ordnung?
    Das kommt ja drauf an, wieviel Tryptophan das Präparat überhaupt enthält, aber tendenziell sind für stärkere Verhaltensprobleme die Empfehlungen bei fast allen Produkten zu niedrig. Loxi bekommt die Menge für 40kg und wiegt aber nur 30. (in Absprache mit einer Verhaltens-TÄ)

    Zitat von Bogerl Beitrag anzeigen
    Den geb ich ihm zum Frühstück = 200 g Naßfutter, nach dem Morgenspaziergang. Abends bekommt er dann 200 g Trofu. Also hab ich auch diese 1 1/2 Stunden nicht drin.
    Loxi bekommt es morgens sofort nach dem Aufstehen mit 100g Dosenfleisch, eine Stunde später ne Handvoll TroFu. Und es hilft. Bei deinem Hund hat es doch auch geholfen, also seh ich das Problem mit der Fütterung nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bogerl
    antwortet
    Danke Andrea! Das ist sicher besser, ich merke nach nunmehr 3 Tagen Pause nämlich bereits eine deutliche Verschlechterung, die ist wesentlich merkbarer als die Verbesserung davor. Werde das gleich ändern.

    Bogerl wiegt ca. 25 kg und soll 1 TL am Tag bekommen, ist das in Ordnung? Den geb ich ihm zum Frühstück = 200 g Naßfutter, nach dem Morgenspaziergang. Abends bekommt er dann 200 g Trofu. Also hab ich auch diese 1 1/2 Stunden nicht drin.

    Das muß ich irgendwie anders in den Griff bekommen.

    Liebe Grüße von der Frau Bogerl

    Einen Kommentar schreiben:


  • Katinka
    antwortet
    Nach nur 4 Wochen Gabe erscheint mir eine Pause von 2 Wochen absolut ncht sinnvoll.
    Wie Helma schon schrieb, täglich und dabei ein Pausetag die Woche. In der Behandlung von Depressionen beim Menschen wird es im Rhythmus 3 Tage, 1 Pause, 2 Tage, 1 Pause genommen. Aber so lange Pausen sind m.E. Blödsinn, vor allem nach so kurzer Einnahmezeit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Theolino
    antwortet
    viele geben das Tryptophan dauerhaft (wobei einzelne Tage ohne auch wichtig sind, so ca. 1x pro Woche).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bogerl
    antwortet
    Oh danke, bin ja nur Gastmitglied + hab keine Ahnung mehr wie ich hier herein gekommen bin.

    Ist aber genau das Thema das für mich im Moment wichtig ist.

    Also ich hab jetzt 4 Wochen "relaxed" von masterdog gegeben, das bekam ich von der Trainerin die mir endlich erklären konnte warum sich mein Hund so verhält wie er sich eben verhält. Jetzt soll ich 2 Wochen Pause machen.

    Und dann? Geb ich das dann immer weiter?

    Ob es besser geworden ist kann ich leider noch nicht genau sagen, zu Hause schläft er jetzt öfter entspannt, bis er dann halt wieder wegen irgend einem Geräusch laut bellen muss, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Draussen umgehe ich nunmehr so gut als möglich Situationen die ihm Angst machen, aber wir wohnen halt leider sehr stressig für einen Angsthund.

    Vom Futter her richte ich mich nach den Empfehlungen aus dem Buch "Leben will gelernt sein" und in diesem Thread hab ich auch schon viele sehr gute Anregungen bekommen.

    Na ja, wir stehen halt grad am Anfang (endlich nach 4 etwas herben Jahren) und einige Nachbarn meinten, daß es schon viel besser sei. Das ist doch wunderbar!

    Liebe Grüße von der Frau Bogerl



    Einen Kommentar schreiben:


  • Bocalinos
    antwortet
    Zitat von Bogerl Beitrag anzeigen
    kann ich da eigentlich auch mitschreiben?
    Natürlich, was ist denn das für eine Frage!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bogerl
    antwortet
    kann ich da eigentlich auch mitschreiben?

    Einen Kommentar schreiben:


  • feli02
    antwortet
    Vielen Dank Sabine

    Einen Kommentar schreiben:


  • vanwel
    antwortet
    feli02 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28827067

    Einen Kommentar schreiben:


  • lukela
    antwortet
    Zitat von Theolino Beitrag anzeigen
    welche Produkte kennt Ihr denn, welche gebt Ihr?
    Zum Jahreswechsel hatte ich ein Beruhigungshansband (ADAPTIL) für Cazoo bestellt. Sie hat es insgesamt ca. 4 Wochen getragen. Sylvester war sie total relaxt. Situationen, die ihr sonst Pobleme machen oder sie puschen hat sie gelernt zu meistern und das obwohl der Zeitraum mit ihrer Läufigkeit zusmmenfiel. Auch den TA Besuch meistert sie - bin rundum zufrieden und habe mir jetzt für den Notfall das Spray zugelegt, gibt's u.a. bei zooplus.

    Ich war überrascht und bin rundum zufrieden. Vielleicht ist das auch was für euch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Ok, naja Aky ist momentan unzufrieden mit Allem, will nicht arbeiten, draußen sehr unruhig, drinnen kläffig und wirkt immer müde. Zusätzlich die schlechte Verdauung.

    We will see.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Theolino
    antwortet
    Theo ist genau so, wie Du es beschreibst, wenn er mal ein paar tage kein Relax bekommt (oder ich keine Pause zwischendurch mache....): kläffig, bei jedem Geräusch auf 180, unruhig.

    Ich gebe es den Jungs morgens zwischen 5 und 6 mit einer kleinen Menge der Tagesration..... wobbei meine es hauptsählich bekommen, weil sie dann besser allein bleiben können, sie sind dann einfach deutlich entspannter, wenn ich nachmittags wieder komme.

    Am Wochenende gebe ich es dann meist nicht, oder nur dann, wenn Besuch ansteht oder so.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Ok. Irgendwie hätte ich wohl nicht den ganzen Thread lesen sollen. Dann werde ich es ihm einfach immer dann geben, bevor Action ansteht.

    Mal beobachten wie es sich so entwickelt. Hoffe ja schon ihn wieder etwas runter zu belommen von seiner ständig garstigen Art.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X