Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Milchmahlzeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Milchmahlzeit

    Unser Labradorwelpe wird 12 Wochen.
    Er bekommt neben 3 Fleischmahlzeiten noch den Welpenbrei nach Swanie Simon bis zur 16. Woche. Also 4 Mahlzeiten.
    Füttert man Eurer Meinung nach danach noch eine Milchmahlzeit?
    Also z.Bsp. körnigen Frischkäse mit Obst.
    Ich würde dann auch auf 3 Mahlzeiten umstellen.
    Also 2x Fleisch/ Gemüse und 1x Milch, oder eben 3x Fleisch.
    Wie macht, oder wie habt Ihr es im 1. Lebensjahr gemacht?
    Ich bin ganz glücklich mit dem Barfen.
    Er hat null Verdauungsprobleme.
    LG
    Feline

    #2
    Bei Horik (wird am Dienstag 13Wochen) habe ich erstmals - auf Empfehlung der Züchterin - solche Milchmahlzeit gegeben.

    Während er anfangs noch dafür zu begeistern war,will er das Zeug seit knapp einer Woche überhaupt nicht mehr.

    Wir akzeptieren seine Entscheidung...

    Horik bekommt jetzt 3Mahlzeiten,so ab ca.6Monaten wird es 2x geben.
    Gruß,Andrea
    Glauben heißt nichts wissen!https://www.gesundehunde.com/forum/c...ilies/wink.gif

    Kommentar


      #3
      Ich hab unserem Aron, seines Zeichens Labbimix, von Anfang (9. Woche)an Fleischmahlzeiten gefüttert.
      Ich hatte mir auch überlegt, diesen Milchbrei zu geben, hab mich dann aber dagegen entschieden.
      Grüße von Doris mit Nelli + Aron und Mimi, Susi und Morli - und Muschi, Miezi, Emil (Hund), Cleo, Mutzi, Mischa und Moni für immer im Herzen

      Kommentar


        #4
        Die Fütterung von Milch ist ja nun sehr umstritten. Im Grunde hat es ja nix mit artgerechter Ernährung zu tun. Kein abgesetztes Tier trinkt Milch. Selbst Kälber entwickeln relativ schnell eine Unverträglichkeit. Es gibt verschiedene Studien, die zeigzen, dass Milch Krebs, Demmenz, Diabetes usw. begünstigen kann.
        Seit dem gebe ich nicht mehr so unbedarft Milchprodukte in den Napf.
        Google mal Milch igf1 mTOR

        Will das nicht verteufeln und man gibt es ja auch nicht in Massen, aber es schadet sicher auch nicht, mal die andere Seite der Medaille zu kennen. ; )
        Liebe Grüße von Sabrina und Bruno - (Labrador, *13.04.2009)

        Kommentar


          #5
          Mein Labirüde, derzeit 16 Wochen, bekam in den ersten beiden Wochen 4 Mahlzeiten, keinen Welpenbrei, einfach seine Tagesration aufgeteilt.

          Hab ihn dann auf 3 mal Füttern umgestellt, seit der 14. Woche kriegt er zwei mal Futter und zu Mittag und über den NM verteilt Trockenpansen und Trockenfleisch als Trainingsleckerlie... also schon gleich wie die Großen :-)
          Christina mit
          Lea - Magyar Viszla 2006, Rudi - Labrador Retriever 2010, Odin - Labrador Retriever 2014

          Kommentar


            #6
            Mein Bolonkamädchen bekommt zwischen den drei Mahlzeiten ein paar Tropfen Kefir vormittags und Gemüse-/Obstpampe mit Kefir und/oder Blut nachmittags.
            Sie liebt Kefir,auch die Knollen.
            Sie sieht ja auch das wir Kefir trinken.
            Liebe Grüße vom schönen Niederrhein, Dirk & Ylvie
            __________________________________________________ ___________________________________
            Ist der Hund gesund, freut sich der Mensch.Deshalb bin ich hier.

            Kommentar


              #7
              Ich habe die Michmahlzeit bis zur 16. Woche frühmorgens gefüttert. Timber hat es geliebt. Ich habe Ziegenvollmichpulver oder Ziegenjoghurt genommen mit NR Gruel und Hirseflocken oder mal Obstbrei dazu. Ansonsten gab und gibt es 3 normale Mahlzeiten am Tag.
              Liebe Grüße
              Kat mit dem Border-Bärchen Timber (Berner-Maus Sally 2002-20013 für immer im Herzen)

              Kommentar


                #8
                Ja, Alex liebt diesen Welpenbrei auch.
                Ich mache ihn aus Ziegenmilch, Slippery Elm etc.
                In der 16. Woche werde ich es dann weglassen. Es stimmt ja, dass Hunde keinen körnigen Frischkäse etc. fressen würden.
                Ich habe auch schon von Nachteilen der Milch und Käsefütterung gehört.
                LG
                Feline

                Kommentar


                  #9
                  Ich füttere keine Kuhmilchprodukte und Timber frißt diese auch nicht, also z.B. körniger Hüttenkäse geht gar nicht. Aber Ziegenmilch, Ziegen- oder Schafjoghurt mag er sehr gerne. Kefir habe ich noch nicht probiert.
                  Liebe Grüße
                  Kat mit dem Border-Bärchen Timber (Berner-Maus Sally 2002-20013 für immer im Herzen)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X