Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Innereien portionieren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Innereien portionieren

    Hey,

    gestern ist mein bestelltes Tiefkühl-Fleisch inkl. Innereien gekommen, Niere und Leber sind dabei. Die sind in 500g-Beuteln (Vakuum) verpackt.

    Was meint ihr, wie lassen die sich am besten portionieren? In Eiswürfelbehältern? Oder gibt`s noch was kleineres?

    Meine beiden Hunde wiegen 30 und 20 und ich bereite das Futter für beide immer aus einem Topf zu und verteile dann anteilig. Von der Leber werde ich wohl nur so 30 bis 50 g täglich brauchen, bei Niere muss ich nochmal schauen.
    Sollte ich Niere und Leber je einzeln portionieren oder kann ich gleich einen Mix machen?
    Und pürieren oder reichen kleine Stückchen? Und noch Wasser dazu geben? Wenn ich nur antaue, wird`s schwierig mit pürieren.


    LG
    Miriam

    #2
    Zitat von November Beitrag anzeigen
    Sollte ich Niere und Leber je einzeln portionieren oder kann ich gleich einen Mix machen?
    Und pürieren oder reichen kleine Stückchen?
    Klar kannst Du gleich einen Mix machen. Pürieren ist nicht notwendig, das gilt nur für O/G.
    Ich mach mir auch oft so Innereienmixe, die geb ich dann 2 x pro Woche zum Fleisch. Täglich wärs mir zu kompliziert.
    Grüße von Doris mit Nelli + Aron und Mimi, Susi und Morli - und Muschi, Miezi, Emil (Hund), Cleo, Mutzi, Mischa und Moni für immer im Herzen

    Kommentar


      #3
      Deine Hunde wiegen 30 kg und 20 kg?
      Dann würde ich ein 500g-Paket einfach über zwei Tage füttern und nichts portionieren.
      Liebe Grüße
      Sabrina

      Kommentar


        #4
        Zitat von Sabrina+Co Beitrag anzeigen
        Deine Hunde wiegen 30 kg und 20 kg?
        Dann würde ich ein 500g-Paket einfach über zwei Tage füttern und nichts portionieren.
        So mach ich es auch
        Renate

        Kommentar


          #5
          Vielen Dank euch. Ja, wiegen 20 und 30 kg. Dann rechnet ihr ca. 100g Leber pro 10 kg Körpergewicht pro Woche? Dann ist portionieren tatsächlich mehr Aufwand.
          Ich möchte auf alle Fälle nicht zuviel Vitamin A füttern und das ist ja hauptsächlich in der Leber drin. Ich muss nochmal nachlesen, ob in den übrigen Innereien auch viel Vitamin A drin ist. Hab nämlich neben Niere noch Lunge, Pansen, Blättermagen einzeln. Dann noch einen Mix aus Pansen, Euter und Kehlfleisch.
          Gilt die Höchstmenge für Leber in erster Linie wegen Vitamin A und z.B. Pansen, Niere schlagt ihr noch oben drauf? <br /> Ich würde sonst die Einzelinnereien mischen und dann portionieren, allerdings nicht in Eiswürfelgröße.
          Nochmal eine andere Frage: Leber ist ja schon relativ reich an Eisen. Gilt das auch für Lunge z.B.?
          Hab jetzt Rinderbacke, welches nicht ausgeblutet sein soll. Wisst ihr, ob Backenfleisch als Kopffleisch zählt und auch Schilddrüse drin sein könnte? Ich muss bei Anton etwas aufpassen, da SDU und Thyroxin-Gabe. Sonst frag ich aber mal beim Händler nach.
          Füttert ihr trotz Innereien noch Blut zu wegen Eisen, Zink usw.?
          Musste erst überlegen, O/G ist Obst und Gemüse, ja? Anders als püriert und gestreckt mit anderem Zeug fressen meine beiden das eh nicht. Eine angebotene Möhre wird als seelische Misshandlung aufgefasst.

          VG
          Miriam

          Kommentar


            #6
            Bezüglich des Vitamin A würde ich mir keine allzugroßen Sorgen machen, schau mal hier: http: //k9joy.com/dogarticles/vitaminA. php (Leerschritte entfernen)

            Bei uns sind 5 % des tierischen Anteils Leber und 10 % sind andere Innereien, wie Niere, Milz, Herz,...

            Pansen und (selten) Blättermagen machen nochmal ca. 15 % des Speiseplans aus.

            Rinderbacke sollte schilddrüsenfrei sein. Kopffleisch hingegen kann je nach verarbeiteten Teilen schon mal betroffen sein, da würde ich ggf. nachfragen.

            Blut kannst du auch füttern, wie alles vom Tier. Ich habe keine Quelle dafür, bei uns gibt es öfter Blutwurst und mehrmals die Woche Salz ins Futter.
            Liebe Grüße
            Sabrina

            Kommentar


              #7
              Ich brauche 200g Innereien in der Woche und nehme 500g Pakete Leber, Niere, Herz und Milz, taue sie auf und mache daraus eine Mischung und friere sie 100g-weise wieder ein.

              Bei deinen Mengen würde ich aber nicht mischen, sondern das 500g Paket auftauen und verteilen.

              Wenn du wegen der Schilddrüse vorsichtig sein musst, würde ich auf Kehlfleisch verzichten.
              LG, Anne mit Buster aka Harry und Schwiegermutters Lombard

              Kommentar


                #8
                ok, der Artikel zu Vitamin A relativiert einiges und dann werde ich mich von Eisbärenleber mal tunlichst fernhalten.

                Und die Mischung mit dem Kehlfleisch bekommt dann nur Paula bzw. Anton nur gaaaaanz wenig davon.

                Kommentar

                Lädt...
                X