Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kohlenhydrate Welpe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kohlenhydrate Welpe

    Wie seht Ihr die Notwendigkeit von Kohlenhydrate oder Getreide beim Welpen.
    Alex ( Labbi)bekommt ja nur Fleisch, Knochen, Obst und Gemüse,Öl.
    Keine Kartoffeln und keinen Reis.
    Eine Freundin verunsichert mich immer, da sie sagt, dass Kartoffeln total wichtig für die Ernährung im Wachstum sind.
    Alex nimmt gut zu und wirkt sehr munter.
    Aber letztendlich würde man ja auch einen Mangel nicht sofort sehen.
    Was sollen denn die Kohlenhydrate oder Getreide in Form von Reis für Vorteile haben?
    LG
    Feline

    #2
    Du brauchst kein Getreide zu füttern. Gibt es bei uns auch nur sehr selten und meistens dann, wenn von uns Menschen etwas übrig bleibt.
    Meine Lily (*23.08.2012) habe ich so groß gezogen und tue dies auch nun gerade bei Meggie (*03.08.2014).
    Beides fitte Golden-Retriever Mädels vom GRC / VDH.
    Lilys Röntgenergebnis: Hüften A2/A2 und ED 0.
    Alles bestens.

    Meinen verstorbenen Rüden habe ich auch gebarft, er wurde 15,5 Jahre alt.

    Wichtig: Kohlenhydrate können, müssen aber nicht gefüttert werden.
    Aber: Der Fettgehalt sollte halbwegs stimmen. Der Hund zieht seine Energie aus Fett und / oder Kohlenhydraten.
    Viele Grüße von Bianca​ mit Lily und Meggie

    Kommentar


      #3
      Eine Freundin verunsichert mich immer, da sie sagt, dass Kartoffeln total wichtig für die Ernährung im Wachstum sind.
      Stell doch einfach mal die Gegenfrage warum. Gerade Kartoffeln... Hat sie garantiert aus irgendeiner Werbebroschüre für ihr Trofu ;-)
      Der Hund sollte halt nicht seine Hauptenergie aus den Proteinen ziehen und das Ca/P Verhältnis muss stimmen. Wie Kartoffeln da jetzt helfen sollen, habe ich keine Ahnung. Kohlenhydrate sind dann sinnvoll, wenn der oben genanntes nicht schafft und die Erhöhung des Fettanteils nicht reicht.

      Kommentar


        #4
        Zitat von ~Loki~ Beitrag anzeigen
        ... das Ca/P Verhältnis muss stimmen.
        Das stammt übrigens auch daraus:

        Zitat von ~Loki~ Beitrag anzeigen
        Hat sie garantiert aus irgendeiner Werbebroschüre für ihr Trofu ;-) ...
        .

        Lg Andrea

        Kommentar


          #5
          Hallo Feline,

          Dein Hund braucht keine Kartoffeln. Keine Sorge.




          LG nicole
          Liebe Grüße Nicole mit all ihren durchgeknallten Lieben

          Kommentar


            #6
            Ich würde auch keinen Hund ohne KH ernähren und ich habe noch nie die Werbung eines Trofus gelesen.Immer die Verschwörungstheorien mit der FeFu Industrie
            Lg
            Tamara und die Spitze

            Kommentar


              #7
              Zitat von Lionn Beitrag anzeigen
              Ich würde auch keinen Hund ohne KH ernähren ...
              Warum?
              Also, warum siehst Du KH als so wichtig an?
              Liebe Grüße,
              Birgit mit Paul, Charly und Chico an der Seite und immer im Herzen mein liebes Mäuschen Mandy, die sanfte, ruhige JoJo, die schöne Lisa und mein kluges Pünktchen

              Kommentar


                #8
                Weil ich generell ein sehr sehr kritischer Mensch bin und ausgenommen man haut seine eigenen Ex-Tiere in den Napf würde ich keinem Shop soweit vertrauen, dass ich mich auf den Fettanteil verlassen würde. Hab schon zuviel online gekauft das...na ja war...
                Und erst Recht beim Welpen. Der hat von ner Fehlfuetterung Umständen sein ganzes Leben lang was von.
                Lg
                Tamara und die Spitze

                Kommentar


                  #9
                  Aber wenn ich extra Kartoffeln koche, kann ich doch auch einen Klumpen Fett kaufen und davon was zugeben, oder?
                  Ich würde wenn dann Hirse zufüttern bei einem Welpen.
                  LG Geli
                  Mit Herzerwärmer Bruno ❤
                  und Herzerfrischer Yoshi ❤

                  Kommentar


                    #10
                    Wir füttern auch nicht KH-frei - Und gerade in der kalten Jahreszeit überhaupt nicht,weil es abends oft Nudeln,Graupen,Stampfkartoffeln warm zum rohen Fleisch gibt.

                    Seit Horik (aktuell 4Monate) da ist,holen wir außerdem das Fleisch mit extra Fettanteil. - Da wir frisch vor Ort kaufen,ist das machbar.

                    Da ich seit 30Jahren so füttere - und es damals in der DDR gar keine FeFu-Industrie gab - halte ich mich,ehrlich gesagt,auch nicht für von der Industrie beeinflußt...
                    Gruß,Andrea
                    Glauben heißt nichts wissen!https://www.gesundehunde.com/forum/c...ilies/wink.gif

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Ihr Lieben,

                      Es ging ja nicht darum, ob man nun KH füttert oder nicht, sondern darum, ob er Welpe Kartoffeln braucht. Und nein, braucht er nicht! Aber man kann ja trotzdem was geben. Meine bekommen durchaus auch mal Kartoffeln, übrige Nudeln, Reis, Pseudo-Getreide, Haferflocken etc.

                      Wichtiger finde ich auch den Fettanteil, den den kann man pimpen mit Extra-Fett vom Metzger, aus dem Shop, Schweineschmalz, Schaffett"bonbons" etc.
                      Oder eben gleich wirklich fettes Fleisch kaufen. Besonders schön finde ich da das 4er-Fleisch vom KV-Shop.





                      LG nicole
                      Liebe Grüße Nicole mit all ihren durchgeknallten Lieben

                      Kommentar


                        #12
                        Zu viel Energie im Wachstum kann ja auch schnell nach Hinten losgehen, gerade bei großen Hunden.
                        Da würde ich auch auf KH in welcher Form auch immer als regelmäßigen Bestandteil verzichten wollen.
                        LG, Anne mit Buster aka Harry https://www.gesundehunde.com/forum/c...ies/snoopy.gif , Joris Jungspund https://www.gesundehunde.com/forum/c...gassi-pull.gif und Schwiegermutters Lombard https://www.gesundehunde.com/forum/c...ies/juggle.gif

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Geli. Beitrag anzeigen
                          Aber wenn ich extra Kartoffeln koche, kann ich doch auch einen Klumpen Fett kaufen und davon was zugeben, oder?
                          Ich würde wenn dann Hirse zufüttern bei einem Welpen.
                          Wäre nicht verkehrt- ist ja die Hauptenergiequelle für Hunde. Wenn sie nebenbei nicht genügend Fette bekommen, solltest du es schon so machen

                          Kommentar


                            #14
                            Danke für die Antworten.
                            Insgesamt hat mich das jetzt ein bisschen verunsichert, da die Meinungen doch recht unterschiedlich sind.
                            Deshalb muss ich jetzt nochmal nachfragen.
                            Ich gebe sehr durchwachsenes Fleisch. Der Fettanteil ist nicht angegeben.
                            Sieht aber fett aus.
                            Ich habe Euch jetzt so verstanden, dass man als Energie zusätzlich Kohlenhydrate oder Fett dazu geben soll.
                            Den Grund verstehe ich nicht, meine aber den schon mal gelesen zu haben.
                            Habe ich aber vergessen.
                            Ich gebe verschiedene Öle dazu, kein Fett.
                            Reicht das auch, oder was soll ich als Fett nehmen?
                            Wenn ich doch mal Kartoffeln füttern sollte, soll ich dann das Fleisch dementsprechend reduzieren?
                            Viele Fragen, aber ich habe doch Angst, dass ich beim Welpen etwas falsch mache.
                            LG
                            Feline

                            Kommentar


                              #15
                              Das Muskelfleisch sollte einen Fettanteil von 15-25% haben, also durchwachsen sein.
                              Wenn man mal Kartoffeln gibt, würde ich gar nichts machen, man gibt ja keine Unmengen und es kann ja auch nicht immer jede Portion auf die Kalorie genau ausgerechnet werden.
                              Gibt man regelmäßig Getreide, sollte das 10% der Gesamtration nicht übersteigen. Dann wird das Fleisch eben um diese 10% gekürzt.
                              LG, Anne mit Buster aka Harry https://www.gesundehunde.com/forum/c...ies/snoopy.gif , Joris Jungspund https://www.gesundehunde.com/forum/c...gassi-pull.gif und Schwiegermutters Lombard https://www.gesundehunde.com/forum/c...ies/juggle.gif

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X