Ankündigung

Einklappen

Neuindizierung der Suche

Beim letzten Aufbau des Suchindexes kam es zu einer Lücke ab dem Jahr 2017. Wir lassen den Index nun neu aufbauen. Der Prozess dauert allerdings mindestens mehrere Tage. Es wird also in den nächsten Tagen wieder zu vorübergehenden Beeinträchtigungen der Suche kommen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches Trockenfutter noch gut?

    Hallo,

    will hier keine Diskusion über Trockenfutter ja oder nein entzünden. Sondern für alle die, die Trockenfutter füttern möchten, die besten Trockenfuttermarken zusammenstellen.

    Welche würdet ihr empfehlen? https://www.gesundehunde.com/forum/core/image/gif;base64,R0lGODlhAQABAPABAP///wAAACH5BAEKAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==

    lg
    Gitte

    #2
    Hallo Gitte,

    ich empfehle Platinum.

    LG, Susanne

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      das ist ja keine Frage, die man so einfach beantworten kann, weil jeder da andere Maßstäbe und Proritäten setzt
      Dem Einen ist getreidefrei ganz wichtig, nimmt dafür künstliche Vitamine in Kauf, der nächste möchte auf gar keinen Fall künstl. Vitamine, ihm ist aber das Getreide egal...... Einer möchte nur eine Proteinquelle, was dem anderen egal ist, der möchte aber keine Heilkräuter/Fisch/Wild/Geflügel..... im Futter.
      Dann gibt es noch zig Kriterien, die dem einen wichtig sind, dem anderen eher nicht wie: Herstellungsverfahren, Herkunft, Größe der Bröckchen, Größe der Gebinde, Bezugsquellen, Preis, Deklaration, Zusammensetzung, Persönlicher Kontakt zum Hersteller etc. pp und dafür vielleicht Dinge in Kauf nehmen, was für viele ein No-Go sein könnte......

      Insofern müsste man die Frage schon etwas präzisieren



      Zitat von Sugarboys Beitrag anzeigen

      ich empfehle Platinum.

      Das ist ja kein TroFu
      LG, Anne mit Joris Jungspund, das alte Trödelmännlein und Lombard sind auf einer Wolke immer mit dabei

      Kommentar


        #4
        Woran machst Du fest, das ein hier genanntes TroFu ein "Gutes" ist?
        Liebe Grüße
        Ute
        mit Lotte

        Kommentar


          #5
          Hallo, Gitte,

          wir geben Trockenfutter nur als Leckerli.

          Derzeit PURIZON, zuvor PLATINUM.

          Viele Grüße

          Doris
          Hunde aus dem Auslands-Tierschutz sind ein Traum und die alten Hunde etwas ganz Besonderes!

          Kommentar


            #6
            Ich kann einfach gar keines enpfehlen. Bei mir dürfen die Hunde mitentscheiden was "gut" ist und wir haben noch kein Trofu gefunden das folgenden Kriterien entspricht

            folgende sind mit einer Und-Verknüpfung versehen
            - wird gerne gefressen
            - wird gut vertragen (mach ich z.B. an Output und Blähungen fest)
            - Gluten-/Maisfrei (hab einen Hund der darauf reagiert)
            - durchschaubare Deklaration
            - keine Mode-Inhaltsstoffe (was auch immer, Aloe, Yukka, Artischocke)

            und dann noch was, was mir als add-on an Herzen liegt: der Transport
            also kein Futter aus Australien, USA oder Schweden, sondern ein in Deutschland oder wenigstens Zentraleuropa hergestelltes Produkt.
            Gertrud mit Gandalf, Räuber und Jim knopf dazu Ronja & Leo im Herzen

            Kommentar


              #7
              Ich gebe VetConcept MAXI Plain und DOG L-PROTECT. Das DOG L-PROTECT habe ich mal aufgrund von einer Blutuntersuchung Leberwerte auf Rat der TÄ gegeben. Die folgenden Blutuntersuchungen waren aber alle o.k.
              Wechsele dann auch mal für ein paar Monate zu Acana Pacifica.

              Bin zufrieden mit diesen Sorten, sonst würde ich sie nicht geben .

              Kommentar


                #8
                Ich mag keine synthetischen und chemische Zusätze oder Mais, Weizen und Soja im Futter haben. Deshalb füttere ich

                Naturavetal Canis Plus Lachs
                Canis Alpha Pur Hühnchen und Vollwertreis


                Am Canis gefällt mir besonders gut, dass auch die Tierhaltung berücksichtigt wird und nur Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren ins Futter kommt. Das schaffen noch nicht mal Barfer, die das Fleisch in einem Onlineshop kaufen, das aus der Massentierhaltung stammt!
                Freundliche Grüße Kerstin
                Ich komme aus Ironien, das liegt an der sarkastischen Grenze. Wenn ihr mich sucht, ich steh im Lexikon unter: Provokant, biestig und ironisch.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von little Leo Beitrag anzeigen
                  Ich kann einfach gar keines enpfehlen. Bei mir dürfen die Hunde mitentscheiden was "gut" ist und wir haben noch kein Trofu gefunden das folgenden Kriterien entspricht

                  folgende sind mit einer Und-Verknüpfung versehen
                  - wird gerne gefressen
                  - wird gut vertragen (mach ich z.B. an Output und Blähungen fest)
                  - Gluten-/Maisfrei (hab einen Hund der darauf reagiert)
                  - durchschaubare Deklaration
                  - keine Mode-Inhaltsstoffe (was auch immer, Aloe, Yukka, Artischocke)

                  und dann noch was, was mir als add-on an Herzen liegt: der Transport
                  also kein Futter aus Australien, USA oder Schweden, sondern ein in Deutschland oder wenigstens Zentraleuropa hergestelltes Produkt.

                  Hmmmm...... könnte es so etwas sein? http://w ww.hund-unterwegs.de/gutes-futter-chili-fuer-erwachsene-hunde-lachs-suesskartoffel?
                  LG, Anne mit Joris Jungspund, das alte Trödelmännlein und Lombard sind auf einer Wolke immer mit dabei

                  Kommentar


                    #10
                    ohne Tierversuche muss es auch sein!
                    http://www.peta.de/tierversuchsfreie...g#.VUdikJPLI2w
                    Liebe Grüße von
                    Jelka, Emma und Dickmann

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Anne410 Beitrag anzeigen
                      Das ist ja kein TroFu
                      Hm...so im ganz klassischen Sinn wahrscheinlich nicht.
                      Ich füttere es nur unterwegs im Urlaub oder auf Touren bei verlängerten Wochenenden.
                      Mir war wichtig, daß ich ein "Trofu" habe, was nicht quillt; nachgewiesenermaßen haben Hunde, die mit Trofu ernährt werden, einen deutlich schwereren Magen (Magendrehung....) als frisch gefütterte Hunde, von daher habe ich Platinum gewählt, das quillt nicht.
                      Sie vertragen es sehr gut und, was bezeichnend ist besonders für meinen älteren Rüden, sie fressen es wirklich sehr gerne.
                      Output ist okay, mehr als bei der Frischfütterung, aber das ist bei Fertigfutter ja normal.
                      Sie trinken deutlich mehr, auch normal.

                      LG, Susanne

                      Kommentar


                        #12
                        Für mich muss die Zutatenliste kurz sein, ohne zu viele Kräuter, keine künstlichen Antioxidantien oder Geschmacksverstärker, keine Grieben oder andere minderwertige Proteinquellen wie Erbsen oder Fleischhydrolysate, mindestens 25% Fleischanteil nach der Trocknung und die Analysewerte müssen stimmen.

                        Ob getreidefrei ist bei mir zweitranging, wobei ich keinen Weizen, Soja-, Erbsen oder Mais oder hohen Kartoffelanteil im Futter haben will.

                        Bei vielen getreidefreien hast du trotzdem einen hohen Kohlenhydratanteil oder viel zu viele zugesetzte Mineralstoffe.
                        Den Kohlenhydratanteil rechnet man aus, indem man von 100% den Rohasche, Rohfaser, den Wasseranteil, den Rohfettwert und den Rohproteinwert abzieht.

                        Kommentar


                          #13
                          Ein TroFu braucht ja auch einen gewissen Anteil an KH (ich meine mindestens 40%?), damit die Masse nicht auseinander fällt. Und da hat halt jeder andere Vorlieben, welche KH er nutzen möchte.
                          LG, Anne mit Joris Jungspund, das alte Trödelmännlein und Lombard sind auf einer Wolke immer mit dabei

                          Kommentar


                            #14
                            Ja ich meine auch 40%.

                            Ich habe auch irgendwann mal eine Wissenschaft draus betrieben und zum Schluß gekommen, dass es mir, wenn es nur vorübergehend Trofu gibt oder zwischendurch, auf folgendes ankommt:

                            - getreidefrei, Fleischanteil hoch, möglichst wenig Zusätze, Transport nicht unbedingt aus Timbuktu, Bio-Qualität

                            Tja, und das findet man nicht oder selten, also muss man bei Trofu immer Kompromisse machen.

                            Die Frage, welches Trofu noch gut ist, hängt wohl von der Erwartung und vom Hund ab

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Anne410 Beitrag anzeigen

                              Das ist ja kein TroFu
                              jain, es ist ein semimoist (halbfeuchtes Trockenfutter), da gibt es mittlerweile mehrere Produzenten.
                              Die meisten handelsüblichen TroFu`s sind extrudiert - ein anderes Herstellungsverfahren.

                              Dann gibt es noch gebackene TroFu`s und pelletierte (die werden häufig als "kalt gepresst" beworben, obwohl auch der Futterbrei vorher auf eine Kerntemperatur von mindestens 95 Grad gekocht werden muß).
                              Das Platinum Puppy hat keine "haumichtotkräutermischung" wie die Adultsorten. Und auch keinen Maisanteil, wie das Adult Chicken...

                              Es gibt auch schon mehrere Anbieter für Trockenfleisch- Pflanzenfasermischungen - kann man ja mal vergleichen womit man, bzw. Hund besser zurecht kommt.
                              LG Ute

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X