Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leena
    antwortet
    Hat einer für seinen Allergiker-Hund schon Trockenfutter mit Insektenprotein versucht? Ich überlege das Bellfor Naturgut-Schmaus zu probieren, einer meiner Hunde ist gegen "fast alles" allergisch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • peterchen
    antwortet
    Als Benni noch Trockenfutter bekommen hat, gab es oft Applaws. Die Zusammensetzung hat mir ganz gut gefallen, aber mein Mäkler mag grundsätzlich nicht gerne TroFu, weswegen ich wieder umgestiegen bin.

    LG
    Petra

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schmusefluse
    antwortet
    Durch Spunky ist das Thema TroFu bei uns voellig in den Hintergrund gerueckt. Er bekam frisch und auch nur einige, wenige Fleischsorten. Fuer Bungee greifen wir im Urlaub ganz gerne auf das TroFu von Dr. Ziegler zurueck. Sie bietet auch Trockenbarf an, aber da komme ich nicht gut mit zurecht. Meist kippe ich zu viel Wasser rein, dass es ne duenne Bruehe ergibt.

    LG
    Martina

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lichterflug
    antwortet
    Ich finde Purizon noch ganz gut.
    Und Lukullus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • *Kira*
    antwortet
    Zitat von Cubbi Beitrag anzeigen

    Naturbelassene, hypoallergene Spezial-Nahrung für Hunde aller Rassen bei Intoleranz-Erscheinungen
    (...)
    Vermeidung sämtlicher bekannter allergen wirkender Proteine und Kohlenhydrate.
    (...)
    HYPO-ALLERGENIC verzichtet auf sämtliche Getreide-Komponenten wie Weizen, Gerste, Roggen, Mais und Hafer, die beim Hund, durch ihren Glutengehalt, zu Allergien führen können.
    Mal davon ab, dass mir die Zusammensetzung als Alleinfutter ganz allgemein nicht sooo gut gefällt, habe ich mit mit der Formulierung und insbesondere mit "sämtlich" ein Problem. Hunde (und nicht nur die) können auf alles eine Allergie/Unverträglichkeit entwickeln. So habe ich hier einen Hund, der mit Ohrenentzündung auf Reis reagiert - Weizen, Mais, usw. ist hier dafür kein Thema. Im 0-8-15-Hundefutterladen wurde ich für diesen "komischen Hund" immer mit schiefen Blicken bedacht, weil Reis doch so super für Allergiker geeignet ist - aber Lebewesen sind halt unterschiedlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shoya
    antwortet
    Wie Anne schon schreibt, man /Hund kann auf alles allergisch reagieren.

    Nach TCM Sicht, aus der die Nahrungsmittel nach ihrer Wirkweise einteilt werden, ist Lamm übrigens eines der heißesten Nahrungsmittel überhaupt.
    Wenn man nun bedenkt, dass beim allergischen Geschehen im Allgemeinen schon viel Hitze im Körper vorherrscht, scheint Lamm bei Allergien eher kontraindiziert
    Ich würde keinem Allergiker ein Futter mit einer derart ungenauen Deklaration reichen. ( anderen eher auch nicht )

    Hefe wird auch von vielen Allergikern nicht gut vertragen ....

    VG Petra

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anne410
    antwortet
    Vor allem: es besteht aus Lamm und Reis.... Komponenten, gegen die ein Hund genauso allergisch sein kann, wie gegen alles Andere..... und aus Lamm (und Reis) kann man genausogut eigene Rationen herstellen.... das sind keine Zaubermittel....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emmsy
    antwortet
    Zitat von Cubbi Beitrag anzeigen
    [SIZE=3]Zusammensetzung: (bezogen auf die Frischesubstanz) Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Lamm), Vollkorngetreide (Reis), Spezial-Hefe, Vitamine und Mineralstoffe.
    Ich würde nie ein Trofu füttern, dass nur "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" schreibt. Das kann alles vom Lamm sein, auch nur Knorpel, Fell und Hufe...

    Spezial-Hefe und die ganzen künstlichen Zusätze schrecken mich auch ab

    Einen Kommentar schreiben:


  • Cubbi
    antwortet
    Hallo,

    mich würde eure Meinung zu diesem Trofu interessieren




    Naturbelassene, hypoallergene Spezial-Nahrung für Hunde aller Rassen bei Intoleranz-Erscheinungen

    1. Hypoallergene Spezial-Nahrung 2. Ausgewählte, leicht verdauliche Proteine (Lamm & Reis) 3. Vermeidung allergen wirkender Proteine und Kohlenhydrate 4. Lactose-Frei 5. Extrem gut verträglich 6. Low-Cholesterol-Konzept 7. Abwehrkraft und Zellschutz

    Dog 7 Balance HYPO-ALLERGENIC – die naturbelassene, hypoallergene Spezial-Nahrung bei Intoleranz-Erscheinungen – wie Futtermittelunverträglichkeiten – für Hunde aller Rassen und Altersgruppen. Hunde können auf bestimmte Zutaten und Nährstoffe, mit Nahrungssensibilitäten und allergischen Reaktionen wie z. B. Hautprobleme, Juckreiz, Ekzeme, Schuppen- oder Pustelbildung, chronischen Durchfall und Erbrechen reagieren. In diesen besonderen Fällen kann dem Hund nur dadurch effektiv und lang anhaltend geholfen werden, dass ausschließlich eine einzige Eiweiß- und Kohlenhydrat-Quelle in der Nahrung angeboten wird (Selected Proteins). Dog 7 Balance HYPO-ALLERGENIC enthält daher als tierische Eiweiß-Quelle 100% hochwertiges, frisches Lammfleisch, sowie Reis als einzigen Kohlenhydratlieferanten. Frisches Lammfleisch zählt zu den schmackhaftesten und bekömmlichsten Fleischsorten, die angeboten werden. Betrachtet man die Inhaltsstoffe von Lammfleisch, so ergibt sich ein ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Lammfleisch ist speziell ein erstklassiger Vitaminlieferant (Vitamin A, Vitamine der B-Gruppe – B1, B2, B6, B12 und Niacin). Frisches, ausgesuchtes Lammfleisch ist nicht nur gesund und fettarm, es macht sogar schlank. Der Grund: in Lammfleisch steckt besonders viel L-Carnitin als Eiweiß-Baustein, der die Fett-Moleküle in die Muskeln zur Verbrennung transportiert. Außerdem steckt in Lammfleisch ei Sauerstofftransport benötigt. Der ausgesuchte 100% Reis-Anteil enthält leicht verdauliche und zugleich hochwertige Kohlenhydrate. Mit einer speziellen Komposition aus Spezial-Hefe wird diese besondere Nahrung sinnvoll abgerundet. Alle Zutaten werden sorgfältig ausgesucht, schonend bearbeitet, ausgewogen zusammengestellt und qualitätsbewusst verarbeitet. Das spezielle Low-Cholesterol-Konzept begrenzt die Gehalte an Triglyzeride und Cholesterin im Blut. Niedrige Eiweiß-, Phosphor- und Natriumgehalte entlasten den Stoffwechsel und die Organe.

    Vermeidung sämtlicher bekannter allergen wirkender Proteine und Kohlenhydrate.
    Mit 100% frischem, hochwertigen Lammfleisch.
    Mit 100% Reis als einzigen Kohlenhydratlieferanten.
    Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente für mehr Gesundheit und Vitalität.

    Die Spezial-Hefe enthält natürliche B-Vitamine, Aminosäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente mit positiver Wirkung auf Haut, Haar und allgemeine Vitalität.

    Optimale Verdauung durch Inhaltsstoffe, die die Darmflora unterstützen und schützen. HYPO-ALLERGENIC verzichtet auf sämtliche Getreide-Komponenten wie Weizen, Gerste, Roggen, Mais und Hafer, die beim Hund, durch ihren Glutengehalt, zu Allergien führen können. HYPO-ALLERGENIC ist eine extrem gut verträgliche, schmackhafte Spezial-Nahrung. HYPO-ALLERGENIC wird garantiert ohne Mais und Soja hergestellt.

    Fütterungsempfehlung: Bei den in Gramm angegebenen Werten zur Nahrungsmenge handelt es sich um Durchschnittswerte, die in der täglichen Praxis ermittelt wurden. Graduelle Abweichungen, abhängig vom Alter, der Bewegungsleistung und dem Gesundheitszustand können auftreten, so dass die Futtermenge durch den Tierhalter reguliert werden muss. Dog 7 Balance HYPO-ALLERGENIC füttern Sie am besten trocken. So hat der Hund die Möglichkeit, sein Gebiss zu benutzen und zu pflegen. Das kraftvolle Kauen ist die Voraussetzung für gesunde und widerstandsfähige Zähne. Bitte stellen Sie Ihrem Hund immer ausreichend frisches Wasser zur Verfügung.

    Zusammensetzung: (bezogen auf die Frischesubstanz) Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Lamm), Vollkorngetreide (Reis), Spezial-Hefe, Vitamine und Mineralstoffe.

    Analytische Bestandteile: Protein: 23,8% Fettgehalt: 7,8% Rohfaser: 3,2% Rohasche: 2,8% Feuchtigkeit: 9,0% Calcium: 0,9% Phosphor: 0,7% Vitamin B1: 4,0 mg/kg Vitamin B6: 5,0 mg/kg Vitamin B12: 30 mcg/kg Biotin: 250 mcg/kg Eisen: 100 mg/kg Kupfer: 11,0 mg/kg Selen: 0,26 mg/kg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Agilityfan
    antwortet
    Mit futalis habe ich auch schlechte Erfahrungen machen müssen.
    Meine Hündin frisst (manchmal leider) ALLES mit Begeisterung, daran lag es nicht. Aber sie bekam wahnsinnige Blähungen davon. Was sonst bei keinem Futter der Fall ist! Sie bekommt alles durcheinander von barf über Dose über Selbstgekocht und auch mal Trofu und vom Tisch.
    Ich wurde auch sehr oft angeschrieben, bis ich die Angelegenheit telefonisch und sehr bestimmend beendete.
    Wenn es Trofu gibt, nehme ich mitlerweile Happy dog getreidefrei. Ich denke, das ist vertretbar für die paar Gramm, die sie bekommt und es ist ein deutsches Futter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mascha
    antwortet
    Ja - genau die gleiche Erfahrung hab ich mit Futalis auch gemacht. Das wurde hier überhaupt nicht angerührt.

    Nur war die Firma dann irgendwann ziemlich lästig. Die haben mich noch monatelang angeschrieben obwohl ich denen gesagt hatte, dass Hania das Futter nicht frisst und ich es nicht mehr kaufen werde.

    Ich hab ja alles an angeblich so tollen und hochpreisigen Futtersorten durch. Ich bin dann irgendwann zurück zu "Mittelklasse" ohne den ganzen Schnickschnack wie exoten Fleischsorten, irgendwelchen Beeren und Kräutermischungen etc.

    Das hat meine Hündin dann geliebt, gut vertragen, das Fell wurde schöner, der Output war ok. Blöderweise hat die Firma wohl irgendwas an der Rezeptur verändert - der neue Sack steht hier und wird nur mit langen Zähnen gefressen. Mir reicht's langsam auch...

    Mir ist das mittlerweile so egal ob das Fleisch was da im TroFu ist, von glücklichen Wasserbüffeln ist, die dreimal am Tag von Hand massiert werden. Und nicht alles was vom anderen Ende des Erdballs kommt, ist besser als in Deutschland hergestelltes Futter. Ich glaube auch nicht mehr dass es so gut ist, wenn Futter so beworben wird dass keine Zusätze drin sind. TroFu ohne Vitaminzusätze kann gar nicht funktionieren.

    Im Moment mache ich einen Versuch mit kaltgepresstem Futter. Scheint aber auch nicht so die Lösung zu sein. Gefressen wird es - aber naja - der Hunger treibt's rein und der Output ist ziemlich viel. Das soll sich ja angeblich noch regulieren. Schaun wir mal...

    Grüsse
    Renate

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Also, dann will ich mal wieder was zum wirklichen Thema schreiben.
    Wir haben von einem weiteren vergeblichen Versuch zu berichten - Frutalis, in Zusammenarbeit mit der Uni Leipzig hergestellt, welches speziell auf den einzelnen Hund zusammen gestellt werden soll - Trofu, welches mit Feuchtfutter angereichert werden kann.
    Den Fragebogen kann man im Internet ansehen und ausfüllen.
    Man kann dann auch versuchsweise andere Daten eingeben und schauen, was sich dann verändert
    Wir haben dann für € 3,95 (!) eine "Geschmacksprobe" bestellt - Trofu 60 gr. und Feuchtfutter, glaube ioch, 80 gr. Beim öffnen der Packung Feuchtfutter hat Jana die Küche verlassen und sich geweigert, auch nur mal näher dran zu gehen. Das Trofu fand sie gut, also habe ich es bestellt. Was soll ich sagen, am ersten Tag 50 gr. ins andere Futter gemischt ging, am nächsten waren die Zähne schon lang - jetzt steht es hier und sie rührt es gar nicht mehr an. Ob der breiige Durchfall damit zusammenhing, der zeitgleich auftrat und jetzt wieder weg ist, nachdem ich es abgesetzt habe, weiß ich natürlich nicht.
    Die Firma hat auf meine telefonische Anfrage eingeräumt, dass die Geschmacksprobe wohl anders geschmeckt haben mag als das nun gelieferte Futter - denn sie sei ja auf die Kombination mit dem Feuchtfutter abgestellt gewesen. Eine Rücknahme wenigstens der zweiten, noch nicht geöffneten Packung könne aber nicht erfolgen, da es ja eigens für Jana gemischt worden sei. Unsere Parameter waren Rasse, weiblich, nicht kastriert und kein Zuchthund/ normale Bewegung/ empfindliche Verdauung und Gewicht - das erscheint mir nun nicht so eine seltene Kombination ...

    Ich habe das alles inzwischen wirklich Oberkante Unterlippe stehen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanna
    antwortet
    sorry

    Hi

    dafür bin ich leider zu wenig Techniker, falls das überhaupt so geht, aber eigentlich bin ich guter Hoffnung, dass der Thread ab jetzt wieder im eigentlichen Thema läuft

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fusselmonster
    antwortet
    @Hanna,

    könnt ihr nicht die nicht Themen relevanten Beiträge aus diesem Thread heraus'lösen' und (notfalls) in das (geschlossene) Thailand Thema befördern?

    .... wird ja sonst eine never ending story...

    .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    @ Hanna,


    ok kein Problem, ich wusste doch das wir uns Einig werden.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X