Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Emmsy
    antwortet
    Ich werfe nochmal das von mir bereits genannte Orijen Tundra ein.
    Es ist ein gefriergetrocknetes Trofu mit nur drei synthetischen Zusätzen (Zink, Eisen, Mangan).

    Zu was zählen gefriefgetrocknete Trofus? Extruder? Sind sie evtl. die beste Alternative, da nicht erhitzt?

    Der Fleischanteil ist hoch (der Rohaschegehalt mit 9% auch, aber ist bei WB ja teilweise noch höher...).

    Was sind eure Meinungen zu dem Futter?

    Einen Kommentar schreiben:


  • FoxyLady
    antwortet
    <p>Na super...auch GranataPet enthält 15000IE Vit A...</p>

    Einen Kommentar schreiben:


  • FoxyLady
    antwortet
    Danke Sabine, so was hab ich gebraucht
    Ich hab grad bei Granata Pet geschaut aber wie es scheint hat man auch dort kurzfristig die Zusammensetzung geändert ohne Bescheid zu geben?
    es wird irgendwie immer schwieriger was gescheites zu finden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barack
    antwortet
    Hier kann man sich bezüglich künstlichen Vitaminen schlau machen

    https://www.krebsinformationsdienst....e.php#quellen2

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hanna
    antwortet
    wieder offen

    Hi Ihrs

    der Thread ist in etwas bereinigter Form wieder offen und vereinzelte Mitglieder auf moderiert gesetzt und wir hoffen, damit solche Ausfälle künftig verhindert zu haben

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    hier wird gerade der Bogen deutlich überspannt und das eigentliche Thema massiv verfehlt.

    In diesem Sinne

    Einen Kommentar schreiben:


  • Birgit, M+P
    antwortet
    Zitat von Larissa Beitrag anzeigen
    ...
    Es gibt keinerlei seriöse Doppelblindstudien darüber, wenn doch, lasse ich mich gerne darüber informieren. ...
    Seitdem ich einen Kurzversuch im Fernsehen sah, glaub ich keiner Doppelblindstudie mehr blind.
    (Es ging darum, zu schauen, wie man ein Schlankheitsmittel am besten auf dem Markt propagiert. Dafür wurden Freiwillige mit Placebos versorgt, bekamen einen Sport- und Essensvorschlag. Im Laufe der "Studie" wurden immer wieder diejenigen aus der Gruppe der für die Studienstatistik zählenden Probanden entfernt, die nicht abnahmen - Gruppierungen ließen sich da immer finden. Am Ende war ein neues Schlankheitsmittel geboren mit super Ergebnissen. Natürlich wurden die Probanden hinterher aufgeklärt.)

    Aus Studien kann man meiner Meinung nach auch nur Richtungen/Ideen entnehmen - wie die Ergebnisse in der prozentualen Verteilung ALLER Probanden tatsächlich waren, wissen wohl nur diejenigen, die die Studie durchführten.

    Ich für mich persönlich sehe da Studien inzwischen auf dem gleichen Niveau wie Einzelerfahrungsberichte. Beide liefern mir Anhaltspunkte, in welche Richtung ich mit der Behandlung des Leidens, des Futterproblemes, der Renovierung oder was auch immer gehen möchte.

    Btw: Larissa, Dein letztes Post war absolut unangebracht und unter jeder Gürtellinie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ALEX!
    antwortet
    Zitat von Larissa Beitrag anzeigen
    Na ja, die böse , böse Pharma rettet gerade Dein Leben. Dafür sind sie dann doch noch gut genug
    Boah Larissa, dass ist mehr als unter der Gürtellinie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chaot
    antwortet
    Jetzt wird es doch Zeit, dich ENDLICH auf die Ignorierliste zu setzen. Hat nämlich absolut nix mit dem Thema zu tun und was die Chemo mit einem Körper anrichtet, weiß wohl jeder. Retten ist das falsche Wort!

    @all
    Ignoriert Larissa, sie stänkert nur, Sanktionen werdet aber IHR bekommen, nicht sie!

    Und weil ich gerade am schreiben bin, setze ich jetzt doch den Link zum Zentrum der Gesundheit. Macht das ganze nämlich viel einfacher, weil die nämlich die Frechheit besitzen und nicht nur die Quellen angeben, sondern sie auch noch verlinken
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de...hrlich-ia.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    **** EDIT: Provozierende, reißerische Kommentare auf Kosten anderer Leute Leib und Leben sind nicht erwünscht! **** edit by Tanja_und_Lupo
    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chaot
    antwortet
    Zitat von Larissa Beitrag anzeigen
    Es wird sicher gleich zentrum der gesundheit genannt
    Ja, könnte ich verlinken, aber dann regst du dich ja wieder auf, weil du meistens falsche Schlüsse ziehst

    Was willst du mit Doppelblindstudien? Selbst die von der Pharmaindustrie sind getürkt und haben keine Aussagekraft

    Hier werden nur die Studien genannt, aber nicht verlinkt wie im Zentrum der Gesundheit. Mit google müssten sich die Studien aber bestimmt finden
    http://www.br.de/fernsehen/bayerisch...nzung-100.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Es wird sicher gleich zentrum der gesundheit genannt

    Es gibt keinerlei seriöse Doppelblindstudien darüber, wenn doch, lasse ich mich gerne darüber informieren. Vit. E kenne ich, da ging es aber sogar um natürliches Vit E hochdosiert bei Rauchern. Die künstlichen unterscheiden sich in ihrer Struktur nicht von den natürlichen. Ihnen fehlen aber Begleitstoffe, dadurch werden sie vom Körper evtl anders oder schlechter aufgenommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Ja, das wäre lieb, Kerstin.
    Ist schon klar, dass es um künstliche Vitamine geht. Aber du kennst mich. Ich möchte immer gerne seriöse, nachvollziehbare Quellen haben, für das, was ich glauben soll. Und es wird ja gerade im www leider viel dumm da rumgequatscht. Da bin ich noch misstrauischer geworden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chaot
    antwortet
    Zitat von Geli. Beitrag anzeigen
    Bei Hunden kenne ich nur Aussagen, wo es zu Mangelerscheinungen kommt, wenn das Futter nicht genügend Nährstoffe enthält.
    Es macht aber schon einen Unterschied, ob es sich um natürliche oder synthetische Vitamine handelt! Wenn ich nachher Zuhause bin, werde ich nachsehen, dass ich das zu den künstlichen Vitaminen wieder finde.

    Wer Angst vor einem Vitamin- oder Mineralmangel hat (egal, ob Hund oder Mensch), kann das sehr gut mit Moringa oleifera ausgleichen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Höm, räusper.
    Gut, ich füttere auch roh und gebe kein Futter mit abnorm vielen künstlichen Zusätzen.
    ABER
    Wo sind denn bitte die Nachweise, Untersuchungen oder medizinischen Abhandlungen über "erhöhtes Krebsrisiko beim Hund durch zuführen von künstlichen Vitaminen im Futter"?
    Hat da jemand eine seriöse Quelle?
    Ich kenne nur eine einzige medizinische Studie aus der Humanmedizin. Ich glaube es war Vitamin E aber in schwindelerregenden Höhen dosiert und da wurde dann eventuell, vielleicht ein erhöhtes Krebsrisiko in dieser Studie festgestellt.

    Bei Hunden kenne ich nur Aussagen, wo es zu Mangelerscheinungen kommt, wenn das Futter nicht genügend Nährstoffe enthält.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X