Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • EddieBee
    antwortet
    So.... Ich muss da jetzt mal einfach was los werden:

    da ich nach wie vor bei meinem Frostfutterdealer nicht alles bekomme, was ich benötige, verlängere ich meine "Rohfutter-Weihnachtspause" um weitere 6 Wochen und füttere nochmal Platinum ....

    Ich möchte nicht bei verschiedenen Anbietern mein Frostfutter zusammenstellen. Die Kosten für den Express-Versand für einen Anbieter sind für mich okay. Aber für 2 oder 3 weitere.... das ist mir zu viel.



    So warte ich halt noch ein bisschen und hoffe, dass die Produktverfügbarkeit im Frühjahr wieder größer ist....
    Bin ja froh, dass er das Platinum gut verträgt - wenn auch die Outputfrequenz höher ist als unter roh....
    Zuletzt geändert von EddieBee; 21.01.2021, 11:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tschuringa
    antwortet
    Zitat von Barbraaa Beitrag anzeigen
    Ich kenne übrigens viele, die Wild Born gerne als Leckerli einsetzen.
    Da nehm ich entweder selbst getrocknete Lunge oder REAL NATURE WILDERNESS Meat Snack Training.

    Bei dem Wildborn ist blöd, dass ich das bestellen muss. Bei so wenig hat man immer recht hohe Versandkosten.
    Zum Fressnapf kann ich gehen, wenn ich sowieso in der Nähe bin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbraaa
    antwortet
    Zitat von Tschuringa Beitrag anzeigen
    Hab gerade mal nach dem WildBorn gesucht.

    Es gibt eins ohne großartig weitere Zusätze. Das Wildborn Soft Diamond
    Ach schau an, das hatte ich übersehen, ich hatte bisher immer die Sorten mit vielen Kräutern.

    Ich kenne übrigens viele, die Wild Born gerne als Leckerli einsetzen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Das nehme ich als Leckerlie seit langem. Aky verträgt es tatsächlich auch als Mahlzeit. Ist ja selten bei dem komischen Hund.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tschuringa
    antwortet
    Hab gerade mal nach dem WildBorn gesucht.

    Es gibt eins ohne großartig weitere Zusätze. Das Wildborn Soft Diamond

    Zutaten: 72% frisches Alpen-Hühnchenfleisch und Hühnchenleber, Kartoffel (15%), Erbseneiweiß, Rübentrockenschnitzel entzuckert, Lachsöl.

    Protein: 26,0 %, Fettgehalt: 16,0 %, Rohfaser: 4,5 %, Rohasche: 7,5 %, Feuchtigkeit: 25 %, Kalzium: 1,5 %, Phosphor: 1,0 %, Natrium 0,3 %, Linoleic (Omega-6-Fettsäuren) 2,97 %, Linolenic (Omega-3-Fettsäuren) 1,24 %.

    Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
    Vitamin A 11.000 I.E., Vitamin D3 1.250 I.E., Vitamin E (D-a-Tocopherol) 500 mg.

    Technologische Zusatzstoffe:
    Stark tocopherolhaltige Extrakte natürlichen Ursprungs.
    Das würde mir von allen TroFus, die ich mir seit der Rohfütterung angesehen habe, am ehesten zusagen.
    Bleibt natürlich die Frage, ob Herr Mini-Zwerg es verträgt. Bisher ging nix außer roh.

    Einen Kommentar schreiben:


  • EddieBee
    antwortet
    ach, weil der Thread gerade aufploppte....

    das Platinun war das erste TroFu, das hier durchweg für festen Output stand. Leider hat der Sack nur 4 Wochen gereicht, da ich immer (!) mind. 20, meist sogar fast 30 % über die Mengenempfehlungen gehen muss. Trotz Butterflocken- oder rohen Rinderfettbeigaben. Dem Hund kannst du sonst nach einer Woche die Hüftknochen wackeln sehen.
    Bezüglich der Häufigkeit des Stuhlabsetzens muss ich trotz der Zufriedenheit sagen, dass er schon sehr oft den Rücken krumm machen musste. Morgens bis zu 3x, mittags 4x und abends noch einmal.
    Seit dem Platinum gibt es jetzt noch den vorrätigen Sack Naturavetal Sporthund (war als Reserve im Frühjahr gedacht, falls alle Geschäfte schließen). Leider muss ich auch hier deutlich über die Mengenangabe hinaus gehen. Dafür hat er meist Matschkacke, aber im Gegensatz dazu deutlich weniger Absatz als unter Platinum (ca. 3-4x/Tag).


    Einen Kommentar schreiben:


  • Barbraaa
    antwortet
    Meiner ist kein Trockenfutterfan, am besten gehen aber diese halbfeuchten Sorten, konkret war hier immer "Wild Born" am beliebtesten. Das gefällt mir grundsätzlich auch von der Zusammensetzung, nur die Vielzahl an (Heil)Kräutern irritiert mich etwas.

    Einen Kommentar schreiben:


  • EddieBee
    antwortet
    Ich füttere seit ca. 1 Woche erstmals Platinum Iberico, weil ich für Rohes zu spät war. Das meiste schon abverkauft vor Weihnachten. Jedenfalls das, was wir brauchen

    Output ist, wie bei den bereits getesteten TroFus, auch wieder mehr als unter "roh". Aber dafür ist die Konsistenz deutlich besser als bei den anderen Versuchen ... Darüber freue ich mich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tschuringa
    antwortet
    Zitat von shoya Beitrag anzeigen
    Ernsthaft noch, grenzwertig am Verderb nahes Fleisch, insbesondere verpacktes oder Gehacktes würde ich nicht füttern.
    Da hab ich überhaupt keine Problem mit. Ich kaufe es noch am Verfallstag und habe es locker noch ein paar Tage im Kühlschrank stehen.
    Die Hunde fressen es problemlos und auch ohne jegliche Verdauungsprobleme. Hunde sind da halt etwas anders "gestrickt" als wir Menschen.

    Zitat von fledermaus Beitrag anzeigen
    In Frankreich gibt es dann auch immer gerne was aus der Abteilung "Fleisch für Tiere". Das sind Fleischstücke um das Ablaufdatum rum und ziemlich günstig.
    Richtig, kauf ich auch dort öfter. Aber man muss aufpassen. Bei einige Supermärkten steht nicht drauf was drin ist und da ist durchaus auch Schweinefleisch mit bei.
    Ich kaufe es nur dann, wenn "Rind" drauf steht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kim17
    antwortet
    ich bin mit dem fleisch nicht so besonders heikel, es kommt desöfteren vor, dass es schon einige tage über dem MDH ist, es schon leicht gräulich ist und auch schon bisserl riecht, das zu kochen trau ich mich dann wieder nicht. piieta hat es bisher gut vertragen. wenn ich grössere mengen fleisch bekomme wird es eh meist eingefroren oder in sauerkrautsaft eingelegt. wo ich sehr vorsichtig sein muss ist die empfohlene fettmenge, davon bekommt sie nur ganz wenig, sonst gibt es ganz schlimme kolik. trofu würde ich auch ganz gerne (zwischendurch) füttern, aber da habe ich noch nicht das passende gefunden.
    grüsssle

    Einen Kommentar schreiben:


  • minkos
    antwortet
    Bezugnehmend auf den Eingangstext, habe ich sehr gute Erfahrungen mit "Futalis" TF gemacht. Es wird nach Ausfüllung eines Fragebogens, speziell auf den Hund angepasst. Auch die Futtermenge wird exakt berechnet, kann aber jederzeit bei Gewichtsschwankungen durch einen Anruf, korrigiert werden.

    Zutatenliste ist sehr übersichtlich und bis ins Detail aufgelistet. Es ist jederzeit eine Änderung durch medizinische Notwendigkeit möglich. Dazu müssen allerdings Befunde- Laborwerte eingereicht werden.

    Ich war sehr zufrieden mit dem Futter, bis Spike 6 Monate nach einer Pankreatitis, eine Unverträglichkeit entwickelt hat. Deshalb meine Entscheidung, ihn zu barfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shoya
    antwortet
    Auch „Hüstel“
    ich bin davon nicht so ein Fan, und passend meine Hunde bisher auch nicht. Wenn‘s „komisch riecht“, lässt Hund es stehen (ins Wasser darf auch nicht schon einer rein gesabbert haben)
    Aber hast recht, gekocht ist es dann meist noch eine Option, Gehacktes finde ich auch dann sehr grenzwertig.
    Ich finde, unter/ in Verpackung ist es eben kein natürlicher Alterungsprozess des Fleisches.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fledermaus
    antwortet
    Zitat von shoya Beitrag anzeigen
    Ernsthaft noch, grenzwertig am Verderb nahes Fleisch, insbesondere verpacktes oder Gehacktes würde ich nicht füttern.
    Hüstel, hier ist es manchmal schon ernsthaft nah
    Wenn keine Knochen drin sind kann man es ja immer noch kochen...

    In Frankreich gibt es dann auch immer gerne was aus der Abteilung "Fleisch für Tiere". Das sind Fleischstücke um das Ablaufdatum rum und ziemlich günstig.

    lg

    Martina

    Einen Kommentar schreiben:


  • shoya
    antwortet
    Gut, dass ich nicht allseits missverstanden wurde.
    Ich musste über die Aussage "nur einwandfreies geht über die Theke" schmunzeln, eben in Anbetracht der regelmäßigen Fleisch- und Lebensmittelskandale, trotz der durchaus sinnvollen, guten Gesetze.

    Davon hatte es eigentlich gar nichts

    Ernsthaft noch, grenzwertig am Verderb nahes Fleisch, insbesondere verpacktes oder Gehacktes würde ich nicht füttern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • scheisserle
    antwortet
    Zitat von Black&White Beitrag anzeigen


    Tu ich aber.
    Ich werde mich hier nicht rechtfertigen,aber das ist das 2 mal das ich hier in diesem Forum in dieser kurzen Zeit „blöd“ angesprochen werde...
    Das brauch ich nicht und das will ich auch nicht.
    Das war für mich ein kurzes Gastspiel in diesem Forum.
    Ich werde diese Forum bestimmt nicht weiterempfehlen.

    Sabine
    Hallo Sabine,

    warum denn? Petra hat lediglich Ihre Meinung dazu geäußert und Dich nicht angegriffen.
    Dieses Forum ist bekannt dafür, dass oftmals sehr kontrovers diskutiert wird. Das war vor einigen Jahren viel heftiger, da flogen die Fetzen,


    (häufiger Kommentar von Fories damals,: " Moment, macht langsam mit streiten, muss noch Popcorn holen" ).

    Die Mods hatten alle Hände voll zu tun. ,

    Aber es sind hier viele für einander da, hier wurden schon ganz große Aktionen gemacht, Hunde aus elendigen Sheltern geholt und und....

    Und das ist schon immer so, obwohl man sich nur meist virtuell kennt. Ich selbst, durfte einige Fories kennen lernen und das sind tolle Frauen und einige davon, inzwischen auch Freundinnen.

    Und es hat ein geballtes Wissen hier, was Deiner Nase eventuell helfen könnte.

    Du musst Dich für gar nichts rechtfertigen, warum auch?

    Du hast Recht, unser LMG ist eines der strengsten der Welt, allerdings hinderte das Gesetz, den einen oder anderen nicht daran, etwas zu verkaufen, dass es gar nicht war. Diverse LM Skandale, Pferdefleisch in Fertig Lasagne....
    und nichts anderes meinte Petra.
    Es ist einfach so, dass hier sehr viele kritische Menschen sind, nicht umsonst barfen oder füttern sie roh, hier so manche seit mehr als 15 - 20 Jahren, oder impfen nur sehr vorsichtig oder überhaupt nicht.....
    Glauben an Globulis oder auch nicht, kennen sich mit Bachblüten aus oder lehnen sie ab, die Liste lässt sich beliebig erweitern........
    Clickern tun wir schon ewig oder auch nicht.

    Just my 2 cents.
    Zuletzt geändert von scheisserle; 02.08.2020, 23:26.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X