Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ~Loki~
    antwortet
    Wieso findet ihr eigentlich das Terra Canis besser, wenn es einen geringeren Fleischanteil hat (46%), als das mit den 75% Fleischanteil vor der Trocknung? Da machen die paar Kräuter zu viel den Kohl doch auch nicht mehr fett.

    Nee, perfektes Trofu gibt es nicht, man muss halt selber entscheiden, wo man die Kompromisse eingeht, was einem wichtig ist und was nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Nein, das gibt es nicht.
    Ich hätte auch gerne eins wie Rind (Muskelfleisch, Innereien, Pansen), Rinderfett, Hirse, Karotten, Fenchel, Leinöl, Knochenmehl und feddisch.
    Aber jeder meint noch sonstwas reinzumengen.
    Trockenfutter ist immer ein Kompromiss. Aber es gibt schon gute. Man kann ja auch ab und zu wechseln, so gleicht sich alles bissel aus.

    Selbst beim roh füttern muss man Kompromisse eingehen. Fleisch aus Massentierhaltung, Antibiotika, ich komme nicht an Blut und Milz ran......

    Einen Kommentar schreiben:


  • MajaB
    antwortet
    Danke für die Antwort.
    Gibt es dann wirklich kein Trofu das akzeptabel ist?
    Ohne neumodischen schnick-schnack wie Aloe Vera, Bockshornklee und die anderen dauerhaften (Heil)kräuter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sugarboys
    antwortet
    Zitat von Agilityfan Beitrag anzeigen
    Ich gebe das neue von Terra Canis - Canireo. Ich halte es für eines der besten Trofus auf dem Markt. Ohne künstl. Zusätze, ohne Vitaminmischung und auch mal nicht kaltgepresst.
    Dass ich das nicht ausschließlich füttere, liegt alleine am Preis. Der ist nämlich unverschämt und ich bin gespannt, wie lange sich das Futter auf dem Markt hält.
    Das Futter hört sich super an.
    Der Preis allerdings ist indiskutabel.
    Und zwar absolut .
    Da ist ja das Naßfutter ein Schnapper dagegen.

    LG, Susanne

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Zitat von MajaB Beitrag anzeigen

    Ich hab noch eine Zutatenliste eingestellt, ich bin leider zu doof um das auszurechnen ob gut od nicht.

    Ich bitte um eure Meinung, danke.



    Hochwertiges Einzelfuttermittel für Hunde
    100% kaltgepresst (bei 42-47°C)
    0% Zusatzstoffe Glutenfrei
    Auch für Welpen und Junghunde

    Fleischanteil 75%

    Zusammensetzung:
    Rindertrockenfleisch gemahlen, Hirse gemahlen, Reiskeimlinge, Manjokwurzel, Rinderpansenmehl, Geflügelfett, Lachsöl, Meeresalgen, Äpfel, Zucchini, Kräutermischung getrocknet, Hagebutten, Eigelb, Lebertran, Moor

    Analyse: Rohprotein 25%, Rohfett 10%, Rohfaser 3,7 %, Rohasche 6,9 %, Calcium 1,2 %, Phosphor 0,96 %
    Das hört sich nicht so schlecht an. Wobei auch wieder gemogelt. Die 75 Prozent Fleisch ist wieder frisch. Da musste auch wieder 70 Prozent Wasser abziehen. Dann sind es nur noch paarundzwanzig Prozent Trockenfleisch.

    Edit: und wieder zuviel Krams drin wie fast alle. Kräutermischung, Moor, Algen, Hagebutten, Lebertran...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Auch nicht alles toll, nur weil teuer. Das TC Canireo
    Da hat man ja überhaupt keinen Überblick über enthaltene Nährstoffe. Die Bezeichnung Alleinfuttermittel fehlt und eine Nährstoffanalyse gibt es auch nicht. Und das für den Preis. Da wäre mir die Gefahr der Mangelernährung zu hoch. Da würde ich lieber mein Trofu selber backen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MajaB
    antwortet
    Boah der Preis von dem vorgeschlagenen Trockenfutter von TC , € 12-14/kg...
    Ist das dann so bröselig? Man sieht es leider nicht gut.

    Ich hab noch eine Zutatenliste eingestellt, ich bin leider zu doof um das auszurechnen ob gut od nicht.

    Ich bitte um eure Meinung, danke.



    Hochwertiges Einzelfuttermittel für Hunde
    100% kaltgepresst (bei 42-47°C)
    0% Zusatzstoffe Glutenfrei
    Auch für Welpen und Junghunde

    Fleischanteil 75%

    Zusammensetzung:
    Rindertrockenfleisch gemahlen, Hirse gemahlen, Reiskeimlinge, Manjokwurzel, Rinderpansenmehl, Geflügelfett, Lachsöl, Meeresalgen, Äpfel, Zucchini, Kräutermischung getrocknet, Hagebutten, Eigelb, Lebertran, Moor

    Analyse: Rohprotein 25%, Rohfett 10%, Rohfaser 3,7 %, Rohasche 6,9 %, Calcium 1,2 %, Phosphor 0,96 %

    Einen Kommentar schreiben:


  • Agilityfan
    antwortet
    Ich gebe das neue von Terra Canis - Canireo. Ich halte es für eines der besten Trofus auf dem Markt. Ohne künstl. Zusätze, ohne Vitaminmischung und auch mal nicht kaltgepresst.
    Dass ich das nicht ausschließlich füttere, liegt alleine am Preis. Der ist nämlich unverschämt und ich bin gespannt, wie lange sich das Futter auf dem Markt hält.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ~Loki~
    antwortet
    Zitat von pekingente Beitrag anzeigen
    Doch, wenn man sehr viel Geld ausgeben will:
    http://www.terracanis.de/shop/hund/t...tter-rind.html
    Ja, aber da wird man ja auch nicht schlau drauß, wie viel Fleisch enthalten ist. Kohlenhydratanteil ist 44,4%- das Futter enthält viel viel zu wenig Fettanteil. Und auch hier sind die Zutaten vor der Trocknung angegeben, also nicht ganz so kundenfreundlich deklariert. Von Fleisch musst du nach der Trocknung zwischen 70 und 80% Wasseranteil abziehen, von Getreide wie Hirse ca 15% Wasseranteil und Gemüse bin ich etwas überfragt und ist sicher auch sehr unterschiedlich welches Gemüse in welchen Mengen. Jedenfalls verschieben sich die Anteile dann schon wahrscheinlich stärker gegenüber den Verhältnissen vor der Trocknung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Sagt mal, wenn ein Trockenfutter folgendermaßen deklariert ist:

    Verhältnis Rohstoffe in Feuchtmasse = 55% Fleisch : 30% Gemüse/Obst/Kräuter-Mischung : 10% Hirse : 5% Seealge/Eierschalen.

    und man geht davon aus, das stimmt, was da steht, wäre das dann ein gutes bzw. recht akzeptables TF?

    Fleisch wäre Rindermuskelfleisch, -herzfleisch, -leber und Pansen (genau in dieser Reihenfolge deklariert).

    Christine, da warst du etwas schneller als ich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • pekingente
    antwortet
    Zitat von ~Loki~ Beitrag anzeigen
    Ich fürchte, du wirst aber kein Futter finden, was als Hauptbestandteil eine Fleischquelle hat. Zwar mag es mengenmäßig mal vorne stehen, aber dafür sind dann drei, vier andere Kohlenhydratquellen mit drin wie Kartoffeln, Erbsen, Reis und co. Hirse finde ich jetzt als Kohlenhydratquelle gar nicht mal so kritisch. Von daher finde ich es immer gut, wenn die Zutatenliste echt kurz ist und trotzdem getrocknetes Fleisch möglichst mit Prozentangaben recht weit vorne steht. Ich sag mal 25% Fleischanteil sind guter Durchschnitt. Nur ganz wenige Futter schaffen nach der Trocknung an die 30% und die wenigsten an die 40%. Die Regel ist das aber nicht.
    Doch, wenn man sehr viel Geld ausgeben will:
    http://www.terracanis.de/shop/hund/t...tter-rind.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • ~Loki~
    antwortet
    Zitat von Sugarboys Beitrag anzeigen
    Ehm...ne.
    Das bedeutet einfach nur, daß der Hauptbestandteil des Futters Hirse ist.
    Sie sind nicht verpflichtet, Angaben über die Menge zu machen.
    Pflicht ist nur, die Reihenfolge nach Menge zu sortieren.
    Egal, ob bereits getrocknet oder frisch, völlig egal.
    Steht bei einem Trofu Getreide an erster Stelle, dann füttere ich einem Carnivoren als Hauptbestandteil seiner Mahlzeiten....Getreide.
    Und das wäre für mich ein Ausschlußkriterium.

    LG, Susanne
    Ich fürchte, du wirst aber kein Futter finden, was als Hauptbestandteil eine Fleischquelle hat. Zwar mag es mengenmäßig mal vorne stehen, aber dafür sind dann drei, vier andere Kohlenhydratquellen mit drin wie Kartoffeln, Erbsen, Reis und co. Hirse finde ich jetzt als Kohlenhydratquelle gar nicht mal so kritisch. Von daher finde ich es immer gut, wenn die Zutatenliste echt kurz ist und trotzdem getrocknetes Fleisch möglichst mit Prozentangaben recht weit vorne steht. Ich sag mal 25% Fleischanteil sind guter Durchschnitt. Nur ganz wenige Futter schaffen nach der Trocknung an die 30% und die wenigsten an die 40%. Die Regel ist das aber nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Montosc
    antwortet
    das Problem ist leider, dass sich die Hundehalter gegenseitig ausfragen welches Hundefutter denn gut ist-da kommen dann die Antworten aus folgenden Gründen: dem Hund geht es gut, Kot fest und Fell gut..
    Kaum einer kann doch Deklarationen lesen, verstehen und danach ein Futter beurteilen..ist manchen scheinbar auch nicht wichtig.
    Wichtiger, dass Hund xy damit 16 wurde...furchtbar..oder ein Vertreter das gesagt hat (das größte Übel, denn gerade die wissen oftmals selber nicht was sie da vertreten..)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anne410
    antwortet
    Das ist ziemlich tricky und da fallen viele darauf rein.
    Wenn an erster Stelle Fleisch steht und dann folgen mehrere Kohlenhydratquellen, ist jede einzelne vielleicht weniger als das Fleisch, zusammen sind sie aber deutlich mehr. Oder das Fleisch ist in Feuchtmasse angegeben und das Getreide in Trockengewicht....... Fleisch an erster Stelle bedeutet nicht zwingend, dass der absolute Fleischanteil hoch ist.
    Nehme ich 100g Fleisch und 50g trockenen Reis ist das Verhältnis scheinbar 2:1.... bis ich den Reis koche. Dann hab ich plötzlich 200g Reis...... lies dir mal den Link weiter oben durch

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chaot
    antwortet
    Ok, du verstehst es also nicht. Auch gut

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X