Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Trockenfutter noch gut?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selkie
    antwortet
    Zitat von Mortimer Beitrag anzeigen
    Ich hatte es nicht angebraten wie Gulasch sondern in Wasser gekocht und das roch so fies fettig irgendwie, ich kann das gar nicht beschreiben. Obendrein hat mir dann das Abgießen des fettigen Wassers über so viele Tage auch noch den Abfluss verstopf
    Abgießen? Das macht man doch nicht, das wird gefüttert. Oder man lässt man es abkühlen und und hebt dann das Fett einfach runter (wenn das Fett aus irgendeinem Grund nicht in den Hundenapf darf).


    Zum Thema Geruch: als ich noch in der Platte wohnte, haben zwei meiner Nachbarn im Abstand von 3-4 Monaten festgestellt, dass es bei mir so lecker riecht und gefragt, was ich denn da tolles gekocht habe. Die Antwort war immer: Hundefutter.

    Nieren riechen unschön, Pansen hab ich nie gekocht, aber ansonsten? Eintopf riecht nicht anders, wenn da Brühe oder Fleisch drin ist. Wenn jemand so massive Probleme mit dem Geruch hat, dann vermute ich da einen Vegetarier?

    Um nicht ganz vom Thema abzuschweifen: Trockenfutter-Geruch finde ich persönlich nicht angenehmer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Naja für ihn ist es die Kombi aus Fleisch und Gemüse... wer weiß. Er muss da wohl weiter durch, weil es gibt für mich halt auch keine Alternative.

    Er behauptet immer das würde sich wochenlang in der Wohnung halten und so... ich finde es etwas nuja...

    Ich habe keinen Balkon, keine Garage und das bei meiner Oma wäre immer ein Stress... Topf, Fleisch, Dosen und Gemüse dort hin, dann kochen, portionieren... alles wieder hier her, so das nix ausläuft... nun ja.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Zitat von Gabriela Beitrag anzeigen
    , ist doch auch nichts anderes als wenn man Gulasch kocht ?

    LG
    Gabi
    Ich z.B, koche aber auch kein Gulasch, weil ich sowas seit vielen hundert Jahren nicht esse und mir schon im Supermarkt in der Nähe der Fleischtheke vom Geruch dort schlecht wird. Fleisch in der Garage kochen ist daher für mich schon ein großer Liebesbeweis für's Hundi!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mortimer
    antwortet
    Ich hatte es nicht angebraten wie Gulasch sondern in Wasser gekocht und das roch so fies fettig irgendwie, ich kann das gar nicht beschreiben. Obendrein hat mir dann das Abgießen des fettigen Wassers über so viele Tage auch noch den Abfluss verstopf

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gabriela
    antwortet
    Zitat von Mortimer Beitrag anzeigen
    Ich gare das Fleisch im Römertopf im Ofen. Als der kürzlich kaputt war, musste ich das Fleisch im Topf kochen und da hat sich mir auch der Magen umgedreht. Zwischen dem Geruch liegen Welten. Ich kann das Backen sehr empfehlen.
    Garen im Römertopf ist sogar gesünder. Allerdings verstehe ich nicht was an gekochtem Fleisch so schlimm riechen soll, vorrausgesetzt das Fleisch ist frisch und nicht schon uralt ? Gammeligen Pansen im Trockengerät, ok das ist Grenzwertig aber Fleisch, Herz und co gekocht, ist doch auch nichts anderes als wenn man Gulasch kocht ?

    LG
    Gabi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gabriela
    antwortet
    Was habt ihr alle für empfindliche Nasen ?

    Dann würde ich auf den Herren keine Rücksicht nehmen Dann muß der halt solange raus gehen oder in ein anderes Zimmer und die Tür zu machen. Was ist nur aus den Männern geworden, das die mit sowas Probleme haben - Weicheier kann ich da nur sagen. Soweit käme das noch, das ich meine Hunde mit Fefu füttern würde, weil der Herr den Geruch von gekochtem Fleisch nicht erträgt.

    LG
    Gabi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Little
    antwortet
    Also hier wird auch nur draußen auf einer Induktionsplatte gekocht. Wenn du einen Balkon hast, ginge das sogar ohne extra runter zu gehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mortimer
    antwortet
    Ich gare das Fleisch im Römertopf im Ofen. Als der kürzlich kaputt war, musste ich das Fleisch im Topf kochen und da hat sich mir auch der Magen umgedreht. Zwischen dem Geruch liegen Welten. Ich kann das Backen sehr empfehlen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Ich koche Hundefutter in der Garage mit so einer Billigkochplatte und Verlängerungsschnur.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Ich hatte es eben wegen dem Geruch nicht schon portioniert und war dann so sauer,dass ich alles wegschmeißen musste, weil ich auf seine Spinnerei Rücksicht genommen hab.

    Keller oder raus geht hier nicht. 2. OG. Da bekomm ich den Topf nie heil runter.

    Hab schon überlegt ob ich bei meiner Oma im Garten koche, aber was ein Aufwand...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gabriela
    antwortet
    Zitat von Bullebu Beitrag anzeigen
    Hab ich früher immer gemacht. Mir ist es aber vor 3 Wochen passiert, dass mir der ganze Topf gekippt ist... Ist nicht schnell genug abgekühlt und ich musste dann eine Wochenration entsorgen. Bei der Hitze wird das also leider nix. Er regt sich tatsächlich so furchtbar auf.... versuche immer frühs zu kochen,wenn er nicht da ist,bevor ich auf Arbeit gehe und dann die eine Portion einzufrieren und die andere mit Deckel gleich in den Napf. Und selbst das findet er eine Zumutung.

    Ich rieche das halt nicht. Meine Nase ist so schlecht...
    Dann verteile es zum Abkühlen doch auf mehrere Töpfe. Kannst du die rausstellen? Wenn ich was schnell abkühlen will, mache ich es immer aus dem Topf raus ( damit der Topf nicht auch noch runterkühlen muss ) und stelle es in der Schüssel in den Garten oder Keller, je nach Aussentemperatur.
    Ansonsten würde ich eine Nasenklammer für den Freund empfehlen. Mein Mann meckert auch manchmal das Pansen stinken würde, dem sag ich dann das er raus gehen soll, wenn es ihn störrt

    LG
    Gabi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Ja, das trifft es ziemlich gut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Zitat von Bullebu Beitrag anzeigen
    Hab ich früher immer gemacht. Mir ist es aber vor 3 Wochen passiert, dass mir der ganze Topf gekippt ist... Ist nicht schnell genug abgekühlt und ich musste dann eine Wochenration entsorgen. Bei der Hitze wird das also leider nix. Er regt sich tatsächlich so furchtbar auf.... versuche immer frühs zu kochen,wenn er nicht da ist,bevor ich auf Arbeit gehe und dann die eine Portion einzufrieren und die andere mit Deckel gleich in den Napf. Und selbst das findet er eine Zumutung.

    Ich rieche das halt nicht. Meine Nase ist so schlecht...
    Männer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bullebu
    antwortet
    Hab ich früher immer gemacht. Mir ist es aber vor 3 Wochen passiert, dass mir der ganze Topf gekippt ist... Ist nicht schnell genug abgekühlt und ich musste dann eine Wochenration entsorgen. Bei der Hitze wird das also leider nix. Er regt sich tatsächlich so furchtbar auf.... versuche immer frühs zu kochen,wenn er nicht da ist,bevor ich auf Arbeit gehe und dann die eine Portion einzufrieren und die andere mit Deckel gleich in den Napf. Und selbst das findet er eine Zumutung.

    Ich rieche das halt nicht. Meine Nase ist so schlecht...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Geli.
    antwortet
    Bullebu
    Frieda, hast du die Möglichkeit portionsweise einzufrieren? Dann könntest du ja Chris mal sonntags auf den Bolzplatz schicken und eine große Menge abkochen und in Portionen zum auftauen einfrieren.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X