Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie TK-Fleisch einteilen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie TK-Fleisch einteilen?

    Ich habe vor das Fleisch als TK-Ware zu bestellen. Wie macht ihr das denn mit der Einteilung? Es sind ja immer 500g Beutel. Z.B. Innereien brauche ich für einen Welpen aber ja nicht sofort die ganze Menge, sondern müsste das auf mehrere Tage aufteilen. Auch mit anderen Fleischsorten ist das so. Kann ich die aufgetauten Reste aufbewahren? Wie verpacke ich sie dann am besten und wie lange hält das Fleisch dann?

    #2
    Hallo Ursula,

    eine Freundin von mir taut an und zersägt es dann. Die Portionen werden dann wieder eingefroren.
    Ich taue soweit auf, dass ich aufteilen kann und friere dann auch portionsweise ein oder es gibt mehrere Tage hintereinander das gleiche. Das Fleisch hält sich im Kühlschrank in einer Tupperbox ja ein paar Tage (zwei auf jeden Fall).

    Bei mir geht recht viel Fleisch durch, weil mein Welpchen allein schon 800 - 1000 g am Tag verdrückt.



    LG nicole
    Liebe Grüße Nicole mit all ihren durchgeknallten Lieben

    Kommentar


      #3
      Ich taue auch an, dann kann man die 500 g Blöcke mit dem Messer zerteilen.

      Innereien kaufe ich einzeln weil mir die Mixe nicht gefallen. Auch da lasse ich die Blöcke leicht antauen und schneide dann mit dem Messer von jedem die entsprechende Menge für zwei Tage ab. Das wird dann zusammengemischt in einem Behälter mit Deckel wieder eingefroren.
      Zuletzt geändert von Pudelrudel; 11.11.2016, 09:13.
      Doris mit Pudelbuben und Katze
      Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wären alle Menschen Vegetarier. Paul McCartney

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        ich brauche insgesamt auch nur 200g gemischte Innereien in der Woche.
        Dazu kaufe ich 1kg Leber und je 500g Niere und Milz, taue es auf, vermische es und fülle es 100g-weise wieder ab und friere es wieder ein.
        So kann ich 100g auftauen und damit es nicht zu viel auf einmal wird, auf 2 MZ aufteilen. Herz gibt es noch mal extra als MZ.

        500g Pakete an Fleisch und Pansen taue ich auf und verfüttere sie, bis sie alle sind (5 MZ) und dann ist das nächste Paket dran.

        2-3 mal die Woche gibt es eine Morgenmahlzeit als Knochenmahlzeit. Beim Welpen sollte man ja jeden Tag Knochen geben.
        LG, Anne mit Buster aka Harry und Schwiegermutters Lombard

        Kommentar


          #5
          Ich taue es ca. 30 Minuten an, portioniere es mit einem scharfen Messer und friere den Rest wieder ein.
          Gruß U.-Barbara
          (Beginne jeden Tag mit einem Lächeln, manchmal lächelt er zurück)

          Kommentar


            #6
            Ich nehm die 5 x 200g-Beutel vom Tierhotel. 200 g Fleisch reichen für zwei Tage. Früher hab ich angetaut, geteilt und wieder eingefroren.

            Sonstiges (Innereien) wird frisch gekauft - bei den Minimengen für meinen kleinen Hund ist das okay.
            Liebe Grüße,
            Alex und Lotte

            Kommentar


              #7
              Moin,

              Innereien kommen frisch am Stück, werden angefroren, so in halbwegs passende Tagesportiönchen gestückelt und warten danach sortenrein und lose rollend auf die tägliche Entnahme

              Ich würds auch gerne so machen wie Anne: nur finden meine Mädels gewoften Kram ungeniesbar...

              .
              Friedliche Grüße Marion mit ChiLee und Faylee
              ....manchmal wünsche ich mir die Gelassenheit eines Stuhles, der muss auch jeden A**** ertragen...
              Ich hab ja nu Null Ahnung von nix, aber ich lasse dann wenigstens die Taste in Ruhe

              Kommentar


                #8
                Super, danke für die Tips. Dann mache ich es mal mit antauen und aufteilen wenn das geht

                Kommentar


                  #9
                  ich öffne die gefrorenen 500g Beutel, und haue mit Meissel und Hammer die gewünschte Menge ab ( da hab ich schon den Blick für). Dann schliesse ich den Beutel wieder mit einer Klammer und bei Bedarf der selben Sorte Fleisch mache ich es wieder.
                  Liebe Grüße
                  Hanna mit Feeli und Bibo und meinem Seelenmädchen Turi, die mein Leben verändert hat, für immer im Herzen

                  Kommentar


                    #10
                    Und Ursula? Klappt es?


                    LG nicole
                    Liebe Grüße Nicole mit all ihren durchgeknallten Lieben

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X