Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

trotz ausreichend futter immer am suchen und alles fressen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    trotz ausreichend futter immer am suchen und alles fressen

    hallo

    so langsam verzweifel ich....
    hatte ja schon zu unserer kleinen und fressen geschrieben...

    nun gebe hochwertiges trofu(lupo natural) für den übergang und abends frischkost ,möhren,reis und hühnchen.

    obwohl sie von dem trofu die tagesmenge bekommt und noch abends das frischfutter,ist sie alles am fressen was ihr vor die schnute kommt.
    sie geht gezielt auf die suche ,egal ob im haus,garten o. unterwegs.

    selbst wegziehen und ein böses pfui nutzen nichts,sie schaut mich an und macht weiter...
    und gefressen wird als gäb es kein morgen mehr...

    was mache ich denn nur falsch...
    bei unserem ersthund hatten wir solche probleme nicht

    lg kirsten

    #2
    Fett??

    Hi

    Möhren Reis = überwiegend Ballaststoffe und etwas Energie aus dem Reis
    Hühnchen = sehr mager

    Trofu hat in der Regel kaum Fett, sondern Kohlehydrate und Lupo natural wirbt direkt mit " fettarmem Fleisch".

    Ich würde denken, der Hund braucht verwertbare Energie = Fett und wäre eher dabei, eine Hauptmahlzeit aus Muskelfleisch mit ausreichend Fett ( 15-25%, das ist eine ganze Menge), Pansen, Innereien wie Leber/Niere/Herz/Milz und Knochen oder Knochenmehl zu geben und die andere Mahlzeit aus ein klein wenig Trockenfutter, wenn es unbedingt sein muß zu gestalten oder auch einmal Gemüse/Ei/Hüttenkäse o.ä.
    Noch ein gutes Öl fürs Omega3 drüber und ein zwei Basis-Kräutermischungen wie die DHN Algen und Kräuter und fertig wäre ein Futterplan ohne gravierende Mängel.

    P.S. Und einmal Kot für Wurmuntersuchung abgeben und evt den Darm gleich auch sanieren, denn ohne intakte Darmflora kommt vieles im Hund nicht an
    GHrüßchen
    Hanna

    We ought to be living as if Jesus died yesterday, rose this morning and is coming back this afternoon. crc

    Kommentar


      #3
      Hi,

      so würde ichs auch machen, wie Hanna vorschlägt.

      Reis ist im Hundefutter völlig unnötig, eher ungesund. Lass den Jungspund sich doch einmal ein paar Tage richtig satt essen an großen Fleischbrocken mit ordentlich Fett dran . Zusätzlich legst Du ihr Hühnerkarkassen oder andere weiche Knochen zum Knabbern hin. Möhren würde ich bei einem Welpen auch nicht geben. Maximal einen TL geschrotete Leinsamen für die Ballaststoffe und vielleicht eine Kräutermischung (ich geb immer Hokamix )
      Freundliche Grüße - Larissa

      Man hat jeden Tag die Chance, die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

      Kommentar


        #4
        Zitat von Larissa Beitrag anzeigen
        Hi,


        Reis ist im Hundefutter völlig unnötig, eher ungesund.


        Möhren würde ich bei einem Welpen auch nicht geben.
        Wieso ist Reis ungesund? Was sollte man statt dessen geben?
        Ich gebe meiner Lilly auch immer etwas Reis ins Fleisch DoFu.

        Und wieso keine Karotten?

        Das interessiert mich nun aber auch.
        Viele Grüße von Susanne mit Lilly (Chihuahua-Zwergpinscher-Mixin, *19.3.2016) und Katze Xenia (10 Jahre). In Herzen unsere Katze Minou, die 2015 mit 21 Jahren von uns gegangen ist.

        Kommentar


          #5
          Zitat von kirstenvoge Beitrag anzeigen
          ...selbst wegziehen und ein böses pfui nutzen nichts,sie schaut mich an und macht weiter...
          und gefressen wird als gäb es kein morgen mehr...
          Damit machst du das, was dein Hund da entdeckt hat nur noch um so interessanter.
          Du besuchst doch bestimmt eine Hundeschule oder hast einen Trainer.... frag den mal.
          Vielleicht hilft auch eine Kombi aus drei Dingen: das Futter anpassen, Kotuntersuchung und Training.
          HG Susi

          Kommentar


            #6
            Bitte auch bedenken:
            Es ist Fellwechsel (zumindest bei uns wird noch Winterfell geschoben) und: es ist die Jahreszeit, um sich noch ein Fettpolster für die Winterzeit anzufressen.
            Ich hab hier auch Hunde, die mir momentan die Haare vom Kopf fressen würden, wenn ich sie ließe. Langsam wird es etwas weniger, aber ewig hungrige Hundeaugen sind schon nicht so einfach zu ertragen .
            Kaltschläfer brauchen auch mehr Energie als Warmschläfer.
            Liebe Grüße,
            Birgit mit Paul, Charly und Chico an der Seite und immer im Herzen mein liebes Mäuschen Mandy, die sanfte, ruhige JoJo, die schöne Lisa und mein kluges Pünktchen

            Kommentar


              #7
              Möhren würde ich nicht geben, weil meine frühere Hündin leichte Allergien dagegen zeigte und es viele Hunde gibt, die Gemüse einfach nicht gut vertragen und viele rätseln und rätseln, und dann lag es oft daran. (Sodbrennen, Hautprobleme usw)

              Reis wirkt entwässernd und stark kh lastig. Also nichts wirklich sinnvolles für einen Carnivoren. Selbst ich als Mensch ess das nur sehr verhalten. Energie und Sättigung würd ich beim Hund immer über Fett machen. Gibt allerdings Sonderfälle, wie manchmal HSH z.B., die sind das wohl schon lange gewöhnt , die KH lastige Ernährung.

              Wenn schon unbedingt Gemüse zum Fleisch sein soll (die meisten Hunde verzichten lieber drauf ), würde ich grünes Blattgemüse z.B. rohen Blattspinat, rohe Wildkräuter, roher Grünkohl, in den Mixer packen und das dazufüttern, aber wenig halt. So ein bis zwei EL. Was unsere auch gut verträgt, Weizenkörner etwas keimen lassen, in den Mixer und dann zum Fleisch.
              Freundliche Grüße - Larissa

              Man hat jeden Tag die Chance, die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

              Kommentar


                #8
                naja,möhren reis und hühnchen wird immer als schonkost verordnet,daher als gewöhung auf frischkost.

                die kleine soll langsam an verschiedene sorten fleisch rangeführt werden.

                lupo natural hat nach meinen recherchen noch die beste zusammensetzung.

                wir fangen ja grad erst an die kleine von josera familie plus auf andere kost umszustellen,da möchte ich nicht gleich übertreiben was die auswahl angeht.

                gemüse wird hier von jeher saisongemüse gefüttert,also jetzt im winter wurzelgemüse,steckrübe,kürbis ect.
                unserem grßen bekommt dies wunderbar .
                kohlehydrahte gebe ich kaum,grad mal der kleinen das bischen reis... weil unser großer diese nicht darf wegen teils kotfestigender eigenschaften.

                wurmkur ist am laufen... unser tierarzt entwurmt jagdhunde anders als andere hunde.... erklärung spulwurmbefall oft schon von der mutter mit bekommen und es braucht 1 jahr bis alle wieder raus sind da sich diese würmer in den organen einnisten und nach und nach in den darm wandern(erklärung des tierarztes)

                noch mal zum futter... das lupo soll nur übergangsweise sein solange die maus 3 mahlzeiten bekommt...später dann wird sie wie unser großer auch,morgens obst nachmittags einen naturjoghurt u. abends dann die hauptmahlzeit bekommen.

                lg kirsten

                Kommentar


                  #9
                  werd ich auch nie verstehen, warum das als Schonkost verordnet wird

                  Wenn schon Schonkost (aber wozu das bei einem gesunden, hungrigen Hundekind?), dann ganzes Huhn mit Karotten und Wasser aufsetzen und drei Stunden köcheln lassen mit etwas Salz. Aber nur, wenn Hundi wirklich Magendarmkrank ist.

                  Umgestellt hab ich noch nie. Unsere Kleine bekam auch einen Beutel Kügelchen von der Hobbyzüchterin mit (die meinte es nur gut, machte halt alles so, wie der TA es gesagt hatte ). Den Beutel hab ich verschenkt und sie bekam frisches Fleisch (und war soooo froh konnt man an ihrem Gesichtsausdruck sehen )
                  Freundliche Grüße - Larissa

                  Man hat jeden Tag die Chance, die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

                  Kommentar


                    #10
                    Worauf wird der Hund denn umgestellt?

                    Lass das Trofu weg, gib dem Hund Lebensmittel. Also in dem Fall halt Fleisch und das übliche Barfgedöns...
                    Schonkost bekommt der Hund, wenn er krank ist, dann aber lass den Reis weg.

                    Trockenfutter bekommt der Hund, wenn man auf Reisen ist und anders Futter nicht machbar ist. Fertig...
                    Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Larissa Beitrag anzeigen

                      Reis wirkt entwässernd und stark kh lastig.

                      Gibt allerdings Sonderfälle, wie manchmal HSH z.B., die sind das wohl schon lange gewöhnt , die KH lastige Ernährung.
                      @ Larissa

                      Danke erstmal.
                      Sorry, ich bin neuer Hundehalter und neu hier im Forum.
                      Deswegen meine Frage: Was bedeutet kh und HSH ?
                      Viele Grüße von Susanne mit Lilly (Chihuahua-Zwergpinscher-Mixin, *19.3.2016) und Katze Xenia (10 Jahre). In Herzen unsere Katze Minou, die 2015 mit 21 Jahren von uns gegangen ist.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Gweny-Su Beitrag anzeigen
                        Deswegen meine Frage: Was bedeutet kh und HSH ?
                        Kohlenhydrate und Herdenschutzhunde
                        Viele Grüße
                        Andrea mit der Chaostheorie Dexter und Tinka

                        Kommentar


                          #13
                          @ feli

                          Ahhh...verstehe.
                          Viele Grüße von Susanne mit Lilly (Chihuahua-Zwergpinscher-Mixin, *19.3.2016) und Katze Xenia (10 Jahre). In Herzen unsere Katze Minou, die 2015 mit 21 Jahren von uns gegangen ist.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Larissa Beitrag anzeigen

                            Umgestellt hab ich noch nie. Unsere Kleine bekam auch einen Beutel Kügelchen von der Hobbyzüchterin mit (die meinte es nur gut, machte halt alles so, wie der TA es gesagt hatte ). Den Beutel hab ich verschenkt und sie bekam frisches Fleisch (und war soooo froh konnt man an ihrem Gesichtsausdruck sehen )
                            Na, dann hast Du doch umgestellt, nur eben gleich bei Einzug.

                            I.d.R. vertragen die Zwerge eine Umstellung gut und auch Obst und Gemüse, sowie Getreide sind kein Problem.
                            Ich selbst füttere sehr selten KH, aber ab und an gibt es hier auch welche. Ebenso wie Gemüse.
                            Allerdings hatte ich auch noch nie einen Allergiker.

                            @Kirsten:
                            Mich würde auch interessieren, was Du dem Tierchen denn jetzt gibst.




                            LG nicole
                            Liebe Grüße Nicole mit all ihren durchgeknallten Lieben

                            Kommentar


                              #15
                              Ja stimmt
                              Freundliche Grüße - Larissa

                              Man hat jeden Tag die Chance, die bestmögliche Version von sich selbst zu sein. ♥

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X