Ankündigung

Einklappen

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) & Cookies

Bitte beachte unsere neue Datenschutzerklärung.
https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

Bitte überprüfe Deine Einstellungen und nimm gegebenenfalls Änderungen bzw. Löschung der Daten, die Du nicht vom System gespeichert haben möchtest. Unter Umständen führt die Löschung von Daten zur eingeschränkten Funtionalität des Forums.

Mit der Nutzung des Forums ab den 25.05.2018 erklärst Du Dich einverstanden mit der Datenschutzerklärung der Webpräsenz https://www.gesundehunde.com unter: https://www.gesundehunde.com/datenschutz/

COOKIES
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Alternativ Entwurmen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Alternativ Entwurmen

    Huhu

    Sagt mal, wie und wie oft entwurmt ihr eire Hunde? Und wie oft lasst ihr den Kot untersuchen?

    Liebe Grüße!

    #2
    Kot 1-2 x jährlich oder bei Bedarf.

    Entwurmen bisher nur bei einer Reise nach England - Kot war bisher immer ohne Befund, deshalb war Wurmkur nicht nötig.
    Doris mit Pudelbuben und Katze
    Wenn Schlachthäuser Wände aus Glas hätten, wären alle Menschen Vegetarier. Paul McCartney

    Kommentar


      #3
      Entwurmen bei Hund und Katz nie ...
      Entwurmen entweder mir Buttermilch,Kräuter oder Propolis ....
      Lg Ute & Wölfe

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        Entwurmt wurde bisher nur bei Reisen nach England, ansonsten Stärkung und Vorbeugung.
        Kotprobe 2 mal jährlich, aber eher wegen der empfindlichen Verdauung des Hundes.

        Hier kannst Du einiges über natürliche Entwurmung lesen.

        http://www.barfers.de/entwurmen_mit_kraeuter.html
        Liebe Grüße Jutta mit Christo und Luna (Mai 2004 -11.06.2015) für immer im Herzen
        Jemand der keine Tiere mag, der kann keine Menschen mögen.
        Meine Oma 25.11.1909-20.11.2002

        Kommentar


          #5
          Ah cool! Super, vielen lieben Dank!

          Kommentar


            #6
            Ich habe meinen Chi fast 11 Jahre und er wurde noch nie chemisch entwurmt.

            Er wird wurmwidrig ernährt und es gab nie Probleme.
            Liebe Grüße, Ines mit Sir Cooper ♥ an meiner Seite
            und meine Sternenmädchen Bonny & Roxy für immer im Herzen ♥

            Kommentar


              #7
              Ich hab meine 2 Hunde (Collie-/Tervuerenmischlinge) seit Geburt. Als Welpen wurden sie im Alter von 10 Tagen entwurmt aufgrund Wurmbefall. Seither nie mehr und sie sind Ende Juni 14 Jahre alt geworden. Kotproben hab ich nie untersuchen lassen, weils keinen Anlass dazu gab.
              LG Marianna

              Kommentar


                #8
                Ich verwende die Wurmformel von Aniforte und füttere regelmäßig Kokosflocken. Chemie gibt es schon lange nicht mehr

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Caddyy Beitrag anzeigen
                  Huhu

                  Sagt mal, wie und wie oft entwurmt ihr eire Hunde? Und wie oft lasst ihr den Kot untersuchen?

                  Liebe Grüße!
                  Gar nicht ohne Befund und den gab es schon länger nicht mehr. Kotproben werden nur bei Verdacht untersucht.

                  LG
                  Gabi
                  Erfahrung ist nicht die Summe von Jahren, sondern die Summe des gelernten.

                  Kommentar


                    #10
                    Chemische Entwurmung prophylaktisch geben wir auch nie. (es ist im Endeffekt eigentlich so, als würde man vorsorglich Antibiotika einnehmen, weil man ja etwas haben könnte. )
                    Wir geben Kräutermischungen zur natürlichen Würmerabwehr in den wärmeren Monaten.
                    Falls mal ein geschwächter Hund (krank etc.) wirklich Würmer hat, dann greifen wir allerdings schon einmal zu einer Wurm-Tablette, dann helfen die Kräuter leider nicht mehr. Aber wie gesagt: die normal gesunden Hundis haben bei uns nie Parasiten.

                    Kommentar


                      #11
                      Wir entwurmen so 2Wochen geriebenen Kürbiskerne mit Kokosöl dann eine kleine Pause, dann geriebene Karotten mit Kokosflocken. Das ganze je nach dem wenn ich denke man könnte ja mal wieder.... Bis jetzt noch keine Würmer gehabt.
                      Liebe Grüße von Gerti und ein tierisches Pfötchen von Lisa und Aimie
                      Immer im Herzen Bonny (Bonnybaby)

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von MiniBully Beitrag anzeigen
                        Ich verwende die Wurmformel von Aniforte und füttere regelmäßig Kokosflocken. Chemie gibt es schon lange nicht mehr

                        Wie sieht das aus, gibts Durchfall ??? Bei chemikeule habe ich Erfahrung gemacht immer Durchfall.
                        viele Grüsse
                        Iris mit Niklas

                        Kommentar


                          #13
                          piieta bekommt tgl. je 1/4 TL Kürbiskerne gemahlen, Kokosflocken und Kokosöl ins futter plus während der zeckenzeit tgl. 1 tropfen Knoblauchöl und sie wird mit andiroba-öl einge"streichelt" (ca. 2 tropfen öl in der Handfläche verrieben und über das fell gestreichelt, vor allen dingen beine, kopf und bauch). anfangs hatte ich das vergessen, das hat ihr 3 zecken an einem tag beschert, seither keine mehr. letztes jahr hatten sie ca. 3 oder 4 laufende zecken, ich ca. 3 festgebissene. wahrscheinlich sollte ich mich auch so wie piieta ernähren bzw. einreiben ;-)
                          ach ja, meistens gibt es noch ein stückerl geriebene Karotten ins futter.
                          grüssle
                          jutta.
                          Zuletzt geändert von kim17; 15.05.2018, 16:14. Grund: geriebene karotten vergessen
                          jutta mit piieta. luna, lola, andor, slawa, lisa, arco und daisy im herzen
                          -----------------------------------------------
                          meine email: hexenkobel[ät]aol.com

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X