Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfe Knochen-Verweigerung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hilfe Knochen-Verweigerung

    Hallo!

    Hab mal ne Frage. Wir wollten unsere Hündin barfen lassen und sie verweigert das Essen von Knochen, weiß jemand Rat?

    Liebe Grüße, Nicole!

    #2
    Hallo Nicole,

    was fütterst Du denn für Knochen? Eventuell weiss Deine Hündin mit Knochen nichts anzufangen ?

    Ne, mal im ernst. Versuche Kalbsrippenknochen mit schön viel Fleisch dran, zu bekommen. Oder hast Du es schon mit Geflügel versucht? Hähnchenhälse, -flügel,-karkassen, oder Putenhälse. Erstens deckst Du prima den Calciumbedarf ab und zweitens ist das für einen Barfanfänger verträglicher.

    Liebe Grüsse
    Jutta & Moritz & Hobi:bubbly:

    Kommentar


      #3
      Hallo Nicole,

      du mußt ihr nicht unbedingt Knochen füttern.
      Meiner mag Knochen zwar ganz gerne, verträgt sie aber nicht so gut: morgens kommen sie in Splittern vorne wieder raus.

      Du kannst auch, um die Calciumzufuhr zu gewährleisten, gemahlene Eierschalen unters Futter mischen.

      Ciao Tanja
      Ciao Tanja mit dem Emmy-Tierchen und Giacco im Herzen, dem Renn-Griechen , der Knalltüte Gioia, Pümchen und Findus

      Kommentar


        #4
        Hi!

        Haben Kalbsrippen und Putenhälse versucht, aber beides ohne Erfolg. Ausser einem Sandknochen hat bisher nichts geklappt! Würde der calziumbedarf auch nur über diese Knochen funktionieren?

        Lieben Gruß!

        Kommentar


          #5
          Hallo Nicole

          Was habt ihr denn für einen Hund?? Vielleicht ist ein Putenhals für den Anfang zu gewaltig. Versuchs mal mit Hühnersachen. Bei HL gibt es z.B. "Hühnerklein" tiefgefroren, 500g für 66 Cent. Da sind Hühnerrippen drin, oder auch Hühnerflügel und -hälse probieren.
          Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
          und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
          Mail ->

          Kommentar


            #6
            Ist ja lieb das Ihr alle so antwortet!

            Shiwa ist ein Ridgeback und wiegt 40 kg. Wieviel Fleisch müsste ich dann mehr füttern, wenn ich Ca-Zitrat füttere und keine Knochen?und wieviel Ca-Zitrat bräuchte ich dann?

            Vielen Dank!

            Kommentar


              #7
              Hi Nicole

              Die Regel sagt 2% des Körpergewichts, davon 2/3 Fleisch und 1/3 Gemüse. Vom Calciumcitrat 100mg pro kg-Körpergewicht (steht so auf der Dose von Swanie).
              Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
              und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
              Mail ->

              Kommentar


                #8
                Danke Timsha und den anderen!

                Hab jetzt ne ungefähre Vorstellung wie es weiter gehen kann, denn ich von dieser Fütterung mehr als überzeugt. Nur wenn ein Hund 5 Jahre nur FeFu bekommen hat und das eingeweicht ist es glaube ich kein Wunder, dass sie sich gegen die Knochen sträubt.

                Liebe Grüße, Nicole!

                Kommentar


                  #9
                  Hi Nicole

                  Mein Timor wird nächsten Monat 8 und hat bis vor 8 Wochen auch nur FeFu bekommen. Er ist ein ausgesprochener Mäkler, aber seit er roh bekommt, frißt er fast alles. Nur mit dem Gemüse hat er so seine Probleme, daher habe ich mir heute Pansenmehl besorgt. Ich hoffe, dass ich ihn damit austricksen kann.
                  Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                  und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                  Mail ->

                  Kommentar


                    #10
                    Juchu!!! da bin ich aber froh, dass Shiwa nicht die einzige ist, die ein bisschen krüsch zu sein scheint, dabei dachte ich eigentlicht, dass sie bei frischem Futter mehr Begeisterung zeigen würde.

                    Aber aufgeben tu ich nicht, nein, niemals ;-))

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X