Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was genau ist BARF?? ROH füttern??? Hilfe....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was genau ist BARF?? ROH füttern??? Hilfe....

    Hallo,

    ich habe eine wichtige Frage. WAS genau ist Barf?
    Soweit ich lesen konnte geht es um die verfütterung von rohem Fleisch??

    Ich hab gehört das ist ungesund udn gefährlich und weiß Gott was...( dabei esse ich persönlich ja auch gern mal alle Schaltjahre Rohes Fleisch..achja heißt Tartar....)
    Aber bei Hunden soll das ja agression udn Blutrünstigkeit hervorrufen???

    Helft mir mal bitte udn klär mich mal einer ordentlich auf!! :-)

    Und noch schnell bevor ich aufhöre,...woher das Fleisch nehmen?? So aus der Theke irgendwo oder MUSS man beim Fleischer??

    Liebe Grüße
    Sammykatze

    #2
    Hallo,

    hier kannst du alles lesen über BARF

    www.barfers.de
    Herzliche Grüße
    Susanne mit Diego, Mowgli, Angel und Waldemar

    Kommentar


      #3
      Hallo "Sammykatze",

      schau mal unter barfers.de nach - da findest Du viele Informationen zum Thema, die den ersten Wissensdurst befriedigen dürften

      Ich würde sagen, dass BARF nicht nur roh füttern, sondern eine Lebensanschauung ist. Viele Tiere haben Allergien und sonstige Beschwerden - eine artgerechte, ausgewogene Ernährung hilft Ihnen (und den Haltern) besser zu leben.

      Aber bei Hunden soll das ja Aggression und Blutrünstigkeit hervorrufen???
      Wirst Du denn blutrünstig, wenn Du Tartar zu Dir nimmst????
      Nee, im Ernst, das kann ich nun gar nicht nachvollziehen, meine beiden sind Lämmer und auch in keinster Weise aggressiv - ich ernähre sie nur gesund und artgerecht.

      Rohes Fleisch kannst Du sowohl beim Metzger oder aus der Theke kaufen - die meisten hier, die roh füttern, haben bestimmte Bezugsquellen, weil die günstiger sind. Z.B. Schlachthof, Bauern, etc.

      Ich hoffe, ich konnte Deine ersten Fragen einigermaßen zufriedenstellend beantworten.

      Liebe Grüße
      Sabina
      Du magst das Talent für große Dinge haben, aber das Leben besteht aus den kleinen.
      Deng Ming-Dao
      taoistischer Philosoph

      Kommentar


        #4
        Hallo Enza

        So trifft man sich wieder!! Den Tip hattest Du von mir. Schau auf die Barfer Seite, da wird dich geholfen!!
        Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
        und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
        Mail ->

        Kommentar


          #5
          Hallo "Sammykatze",

          Barf ist eine Abkürzung und steht für
          Biologisch Artgerechte Rohes Futter oder auch für Bones and raw food.

          Es geht dabei auch um die Verfütterung von rohem Fleisch. Ißt Du manchmal Tartar? Ja? Und? Hast Du schon Vampirzähne und beißt Deine Familienmitglieder oder Deinen Hund?
          Neben rohem Fleisch gibt es, wenn der Hund es verträgt, Knochen, dazu püriertes Gemüse, das den vorverdauten Mageninhalt der Beutetiere nachahmt.
          Noch ein paar Kleinigkeiten und man kommt weitgehend an den gedanken heran, den Hund artgerecht zu ernähren, indem man das Beutetier "imitiert", das zu fangen und fressen ja in der regel für unsere Hunde nicht möglich ist.

          Nicht artgerecht ist es, einen Hund mit gebackenen Kügelchen aus allen möglichen undefinierbaren Zutaten zu füttern (=Trockenfutter), denen erst durch die Zubereitungsart sämtliche Nährstoffe entzogen werden, um dann in künstlicher Form nachträglich wieder hinzugefüht zu werden.

          LG

          Christa

          Kommentar


            #6
            Hi Christa

            Enza (Sammykatze) ist schon seit einigen Tagen im Collie-Forum unterwegs, da ihre Familie sich in 3 Jahren einen Collie holen möchte. Sie informiert sich jetzt bereits über alles, was mit Hunden zu tun hat. Bei Ernährung habe ich sie mal ganz unauffällig hier her geschickt.
            Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
            und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
            Mail ->

            Kommentar


              #7
              Original geschrieben von timsha
              Bei Ernährung habe ich sie mal ganz unauffällig hier her geschickt.
              Hi,
              ist doch super!
              Sie darf auch auffällig hier sein , und ich denke, sie wird hier viele Infos und Hilfe finden.

              @ Sammykatze,
              meine ".." waren nicht bös gemeint, es ist in diesem Forum einfach so, daß fast alle mit ihrem Namen unterschreiben. Pflicht ist das aber nicht.
              Also: Fühl Dich herzlich Willkommen mit Deinen Fragen.

              LG

              Christa

              Kommentar


                #8
                Dankeschön!! :-)

                Hallo,

                genauer gesagt im jahre 2005 wollen wir usn einen Collie holen.
                Wir freuen uns so sehr darauf, vor allem ich!! :-)

                Deswegen infomiere ich mich für uns alle besonders intensiv mit allem was Thema Hund zu bieten hat.

                Grade eben bei Abendbrot hab ich meinen Mann gefragt, ob er sich vorstellen könnte Frischfleisch sprich Roh zu füttern?! Seine Antwort war nach kurzem Schweigen udn nachdenken...(ich dachte es käme ein "Bist Du verrückt" oder irgendwsowas...)
                " Hm, erscheint mir ganz logisch und artgerechter aus der Sicht der Natur zu sein...wieso??"

                Meine Frage dazu: Wieso denkst Du denn dass es Artgerecht wäre?!" Mich hat eben interessiert wieso für ihn das so naja, sagen wir selbstverständlich war, dass es scheinbar das Beste wäre...

                Seine Antwort: Na hast Du schonmal einen Wolf am Herd stehen sehen? *grins - Mein mann wiedermal*

                Süß, gell!!

                Das einzige was er fragte, udn das interessiert mich auch, ist es denn nicht "unhygienischer" bzw mit viel "Schmutz" zu rechnen wenn Hund so "blutiges" Zeug frisst???

                Vielen lieben dank!

                sammykatze/Enza :-)

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe da mal ne Frage:

                  warum wollt ihr Euch in genau drei Jahren einen Hund anschaffen ?

                  Ich verstehe es nicht ganz, aber wenn ich mir in drei Jahren einen Hund anschaffen würde, würde ich mich so ein bis ein halbes Jahr vorher mit damit beschäftigen, was ich dem Hund füttere.

                  Ciao Tanja
                  Ciao Tanja mit dem Emmy-Tierchen und Giacco im Herzen, dem Renn-Griechen , der Knalltüte Gioia, Pümchen und Findus

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Tanja

                    Enza hat das Thema schon im Collie-Forum lang und breit besprochen

                    Sie hat drei Kinder und das Kleinste soll dann im Kindergartenalter sein, damit sie für den Hund die nötige Zeit hat.

                    Ich find' es übrigens keine schlechte Idee, sich schon vorab zu informieren. Mir zeigt das, dass man sich Gedanken macht und sich bestens vorbereiten möchte, damit, wenn der Hund kommt, alle Fragen geklärt sind.

                    Besser, als bei vielen, die sich mal so "nebenbei" einen Hund anschaffen, ohne die geringste Ahnung davon zu haben.

                    Ich kann nur den Hut vor Enza und ihrer Familie ziehen, denn sowas findet man selten.
                    Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                    und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                    Mail ->

                    Kommentar


                      #11
                      @Enza

                      Wenn ihr dem Hund von Beginn an einen Fressplatz zuweist, wird es da auch keine Probleme geben.

                      Da ein Hund beim Fressen Ruhe haben sollte, d.H. nicht von den Kindern gestört werden soll, ist auch da kein Problem zu sehen. Ich glaube auch, wenn eines Deiner Kinder mal so einen Fleischknochen in die Hände bekommt, ist es wesentlich hygienischer, als so manchens was von der Strasse aufgenommen wird.

                      Habt ihr ein Haus?? Wenn ja, ist der Garten für besondere "Schweinereien" wie grüner Pansen dass idealste.
                      Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                      und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                      Mail ->

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Dankeschön!! :-)

                        Original geschrieben von Unregistered

                        ist es denn nicht "unhygienischer" bzw mit viel "Schmutz" zu rechnen wenn Hund so "blutiges" Zeug frisst???
                        Hallo Enza,
                        Ich hole das Zeug aus einen Futterladen. Da kann man aussuchen, wie man es haben will. Meistens gewolft (zerkleinert) in Portionen, Das friere ich dann auch ein, Habe extra ein Gefrierer im Keller zu stehen. Kann ja nicht jeden zweiten Tag losziehen und Futter kaufen. Kannst es auch selbst schneiden un portionieren. Also, ich finde das nicht ekelig, ist doch ganz normales Fleisch.
                        Ansonsten schaue ich nach Sonderangeboten, was kurz vor den Ablauf ist, bei Huhn oder Pute oder so. Sowas (oder was ganz Blutiges) bekommen die Racker dann im Stück, im Garten ...,
                        Da können sie sich dann austoben ......
                        Grüße
                        Ursula

                        Kommentar


                          #13
                          collie erst 2005 weil...:-)

                          HallO Christa,

                          genau so schauts aus! Elke hat es ja schon vor mir gesagt....*dankeschön*

                          Wir haben 3 Kids, im Jahre 2005 (ist doch "bald" soweit...irgendwie verfliegt die Zeit wie um Fluge hab ich das Gefühle) ist der Große dann 7, die mittlere 6 und die jüngste 3 Jahre alt.
                          Da sie dann im Kindergarten geht, habe ich täglich von 7:30/8 Uhr bis 14 Uhr sehr viel zeit für unseren Hund um z.B: Hundeschule zu gehen, Agility zu amchen..oder was ich neulich erst gefunden habe, Dogdancing...
                          Einfach nur täglich um den Block schleichen mit unserem Hund wäre nix für uns...wir sind viel unterwegs, in der Natur...
                          sidn ebenso von Wiesen, Feldern, Wäldchen umgeben...wenn man so will ländlich.

                          Wir haben ja schon fast 1 Jahr gebraucht um die richtige Hunderasse zu entscheiden...wir sidn dann irgendwann nur noch bei 2 Rassen stehen gebleiben, Bobtail udn Collie...udn jetzt hat der Collie das Rennen gewonnen.

                          Logisch habe ich HUndebücher...über verschiedene Rassen und deren Pflege...trotzdem habe ich für mich festgestellt, das so ein Buch trotz guter Aufmachung und merhmaligem Lesen nicht alle Fragen beantworten kann die dann doch auftauchen!! BARF - noch in keinem Hundebuch gelesen..steht eher was über Fertigfutter,,,

                          Genauso das selbe, wir haben 2 Autos...einen kleineren, normalen Sportwagen, und dann woltlen wir noch ein Familienauto haben...mein Mann woltle zuerst unbedingt einen Kombi...haben uns mehrere angschaut und uns war ein Kombi für 5 Kopf-Familie, MIT Hund zu eng...vor allem wenn wir mal in Urlaub fahren wollten...da soll ja auch der Hudn mitfahren, egal wohin...sprich es wird genug Platz gebraucht um Gepäch, Familie und Hund mitzunehmen...gesagt getan...das richtige Auto haben wir also auch...den Grand Espace von Renault...da soll angeblich im Moment der größte Van auf dem Automarkt sein...fast eher ein Kleinbus...

                          Also dann viele lieben Grüße
                          Eure Sammykatze/Enza

                          PS Ich schreibe meist im internet unter Sammykatze...hab mcih daran gewöhnt...unser Kater heißt Sammy!

                          Kommentar


                            #14
                            Hi,

                            das hört sich doch alles supertoll an.
                            Euer Hund wird es bei Euch gut haben und Ihr bestimmt ganz viel Freude mit ihm.
                            Ich finde es ganz prima, daß Ihr so überlegt an die Anschaffung des künftigen Familienmitglieds rangeht. Das ist selten.

                            Liebe Grüße

                            Christa

                            Kommentar


                              #15
                              @Enza

                              Darf ich euer Hund sein?

                              (*grins*)

                              Hört sich an, wie ein glückliches Hundeleben. Ich hab übrigens auch grad einen Züchter (Dalmi) aufgetan, von dem ich sehr angetan bin. Der züchtet alle 3 Jahre, dann wär's wieder 2005, bis Maxi etwas älter ist und wir genügend Platz haben 2008... naja, du siehst, schaue auch weit in die Zukunft.... ;o))

                              LG
                              Jela

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X