Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Noch ne Frage zu Gemüse.....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Noch ne Frage zu Gemüse.....

    Hallo, ich barfe mit meinen beiden Hunden schon einige Zeit. Das Gemüse habe ich immer kurz in Wasser gekocht, dann Reis oder Nudeln (wenig) dazu und alles mit dem Kartoffelstampfer zerdrückt. Das fressen die Hunde dann ins Fleisch gemischt mit.
    Macht Ihr das aber mit rohem Gemüse??
    Soll man das dann mit etwas Brühe dünner machen oder mit Ölen? Meine beiden mögen es lieber etwas "schlappriger" als zu trocken.
    Wenn man Eier füttert, wie die dann geben? Zerschlagen über Quark ??
    Viele Fragen, ich weiß.

    Liebe Grüße
    Christine

    #2
    Hi Christine!

    ...Meine beiden mögen es lieber etwas "schlappriger"....

    Dann würde ich es ihnen auch so geben.

    Ob Gemüse roh oder gekocht, hänt auch von den Hunden ab, wie die es vertragen. Ich habe es zu Anfang so gemacht, dass ich die Gemüsesorten einzeln ausprobiert habe um zu testen, welche gut vertragen werden und welche nicht, welche roh nicht vertragen werden, aber gekocht usw.

    Eier mische ich meist in das Gemüse mit hinein, habe es aber auch schon zu Quark gegeben.

    Hilfreich für mich war, dass ich mir am Anfang eine Liste gemacht hatte, was wurde gefüttert, was kam an, was nicht und was wurde nicht vertragen usw. Hört sich umständlicher an als es tatsächlich war.


    liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg
    Ulrike

    Kommentar


      #3
      Ich zerstückel das Gemüse in grobe Stücke und schmeiss sie dann in den Mixer mit Öl. (und wenig Wasser, damit der Mixer überhaupt läuft)
      LG Marianna

      Kommentar


        #4
        Entsafter

        Hi

        ich laß mein Gemüse roh durch den Entsafter und der Hund kriegt dann den Trester mit einem Schuß Saft drin oder das Ganze, je nachdem ob ich Gemüsesaft trinken will oder nicht.
        Wenn ich das Gemüse extra gebe, schlag ich meist ein Ei drüber oder aromatisiere mit etwas zerlaufener Butter oder Sahne oder etwas Dosenfisch. Pur frißt sie es nicht.

        Wenn ichs es zum Fleisch gebe, brauch ich nicht zu aromatisieren, da kommen dann halt Öl und evt. Zusätze dazu, das wird dann mitgefressen.

        Ei kannst du gut übers Gemüse geben, aber Hundi spielt auch gern mit einem ganzen Ei und schlabbert es dann hinterher genüsslich.

        Da ich kein Gedreide und Milchprodukte füttere, kann ich zu Ei über Quark nix sagen, aber es hört sich sehr gehaltvoll an.

        Irgendjemand hatte gestern einen link, in dem besser und schlechter zu kombinierende Nahrungsmittel aufgelistet waren, hm Foris??

        Grüße
        Hanna
        GHrüßchen
        Hanna

        Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

        Kommentar


          #5
          Hallo Christine,

          ich habe vor vielen Jahren von meiner Mutter einen Pürierstab zum Geburtstag bekommen. Was hab ich mich doch gefreut. ;-) Das Ding lag ewig im Schrank und wurde mit Nichtachtung gestraft. Erst als ich anfing die Ernährung meiner Hunde umzustellen, lernte ich den Pürierstab zu lieben und zu schätzen. Zusätzlich benutze ich einen hohen Meßbecher aus Plastik. Darin kommen immer 300 ml warmes Wasser, Öl, plus kleingeschnittenes Obst oder rohes Gemüse. Das Ganze dann ganz fein püriert und als Vorspeise zum Fleischknochen serviert. Wenn es Fleisch aus dem Napf gibt, rühre ich den Vitamincocktail gleich mit drunter. Pro Mahlzeit verwende ich nur eine Sorte Obst oder Gemüse. In der Regel bekommen sie 1 - 2 rohe Eier die Woche, die werden dann mitpüriert. Bei den hohen Temperaturen gönne ich uns hin und wieder mal ein Mangobuttermilch Getränk. Die Mango wird entkernt und zusammen mit der Buttermilch püriert. Lecker, reich an Vitamin A und verdauungsfördernd. Kann bei Empfindlichkeit leicht abführend wirken.

          Gruß Lischi

          Kommentar


            #6
            Gestern habe ich eine Karotte geraspelt und eine Dose Thunfisch (aus Salzlake) daruntergemischt, dazu etwas Öl und Petersilie.
            Das hat den beiden wunderbar geschmeckt.
            Heute Quark mit 1 Ei verrührt, etwas Kräuter ......... da waren sie nicht begeistert, obwohl beide fertigen Kräuterquark fressen oder auch Joghurt.
            Naja, probier ich halt noch mehr aus.....
            Liebe Grüße, Christine

            Kommentar

            Lädt...
            X