Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BARF: Gemüse, Obst, Getreide

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    BARF: Gemüse, Obst, Getreide

    Hallo an alle, die Ihr so viel Ahnung habt! *bewunderndes Staunen* :-)

    Ich hab gleich mehrere Fragen... *nerv*

    Die Mengenangaben zu Obst / Gemüse sind überall verschieden. Es geht von 2 Esslöffel für 35 kg Hund bis zu 1/3 der Nahrung.
    Wie macht Ihr das? Und vor allem: Kann man zu viel Obst und Gemüse geben?

    Irgendwo heißt es auch, die Hälfte des Gemüses sollen Blattsalate sein. Meine Hunde sind davon aber nicht so begeistert. Ist das wirklich so wichtig?

    Meine Hunde haben Arthrose bzw. HD. Dann sollte ich deshalb doch auf Getreide verzichten, oder? Schadet es denn, ab und zu mal ein paar Vollkornnudeln zu geben? Das mögen sie so gern!

    Das waren erstmal wieder meine dringendsten Fragen... ;-)
    Gruß,
    Katinka
    Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
    First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

    #2
    Ja, ich weiß, ich hätte diese Frage auch im Nicht-Gästebereich stellen können... Aber momentan habe ich echte Probleme mit dem Einloggen... Jetzt klappts plötzlich wieder... Also nicht böse sein, bitte!
    Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
    First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

    Kommentar


      #3
      Hallo Katinka

      Wie fütterst Du denn den Salat??
      Gemüse und Obst sollte grundsätzlich püriert werden, also auch Salate! Gemüse sollte hauptsächlich aus grünem bestehen. Ich gebe Gurke, Zucchini, Staudensellerie, Kohlrabi (auch die Blätter), Karotten, verschiedenen Salate, Petersilie und andere Kräuter. Hin und wieder auch mal Paprika.

      Meine bekommen ca. 4-5 EL pro Mahlzeit, sie wiegen 24 und 27kg.

      Zu HD und Athrose kann ich nichts sagen, nur dass die meisten eben auf Getreide verzichten. Wie das mit Nudeln aussieht, weiß ich nicht.
      Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
      und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
      Mail ->

      Kommentar


        #4
        Hallo Katinka,

        den Salat würde ich mit den anderen Gemüsezutaten fein hacken/pürieren. Wieviel Du davon fütterst, hängt auch letztlich von Deinem Hund und den Bedürfnissen hab. Ich persönlich füttere sehr wenig Gemüse (Verhältnis Mageninhalt zu Körpergewicht des Beutetieres). Gemüse und Obst kann man nicht überdosieren, falls Du das meinst.

        Bei Arthrose und HD würde ich persönlich auf jedes Getreide verzichten. Jana mit Ihrer Epi bekommt Null Getreide - und auf getrocknete Brötchen ist sie auch besonders scharf - aber es bekommt Ihrer Gesundheit nicht.

        Kommentar


          #5
          Original geschrieben von Cordula


          Ich persönlich füttere sehr wenig Gemüse (Verhältnis Mageninhalt zu Körpergewicht des Beutetieres). Gemüse und Obst kann man nicht überdosieren, falls Du das meinst.

          Hallo Cordula,

          das mit der eventuellen Überdosierung von Obst und Gemüse hat mich schon lange interessiert. Da kann also wirklich nichts aus dem Gleichgewicht geraten, in bezug auf Vitamine? Mein Rüde (30 kg/8 J.) bekommt täglich ca. 150 - 200 g Püriertes dazu. Theoretisch könnte ich meine auch nur pflanzlich ernähren, so gut wird es von ihnen angenommen.

          Gruß Lischi

          Kommentar


            #6
            Hallo Lischi,

            letztendlich hängt es von der Art des Vitamins ab - fettlöslich oder wasserlöslich. Wasserlösliche Vitamine werden (sofern der Hund gesund ist vorausgesetzt - wenige Krankheiten sind die Ausnahme) ohne Probleme bei dauernden Überdosierungen ausgeschieden. Fettlösliche können sich anreichern. Aber da normalerweise nicht jeden Tag alles an fettlöslichen Vitaminen gefüttert wird, ist dies - immer vorausgesetzt der Hund ist gesund bzw. hat keine Probleme insbesondere mit Magen/Darm/BSD/Leber - unschädlich.

            Kommentar


              #7
              Hallo Lischis,

              hab noch was vergessen. Nähere Infos zu Vitaminen/Mineralstoffen und Co und Vorkommen und Bedarf findest Du auf meiner HP unter Ernährung. Unter meinem Beitrag auf www clicken (www.courtneys.de).

              Kommentar


                #8
                Ui,

                so viele Antworten - danke

                Na gut, dann verzichten wir auch komplett auf Getreide - ist wohl besser so.

                Das Gemüse püriere ich auch. Ich gebe 5 Esslöffel pro 35 kg Hund pro Mahlzeit. Sie lieben auch alles Obst und Gemüse, manchmal gibt es auch eine rohe Möhre ganz, nur so zum Kauen. Nur bei Salat ist besonders der eine nicht so begeistert, er guckt dann das Fleisch an mit einem Ausdruck wie "Ohne die grüne Pampe wäre es noch toller". Natürlich frisst er es trotzdem, ich nehme aber jetzt nur noch 2 Esslöffel Salat und der Rest ist dann was anderes.

                Kann man eigentlich auch mal Gemüseflocken (also FeFu) zum Fleisch geben?

                Da fällt mir doch glatt noch eine Frage ein,... die gehen mir nie aus! Wie macht Ihr das mit den Kräutern? Also habt Ihr eine Mischung (wenn ja, aus was besteht die?) Oder gebt Ihr mal petersilie, mal Schnittlauch etc.?

                Mir fallen bestimmt noch mehr Fragen ein... ;-)
                Gruß,
                Katinka
                Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
                First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Katinka,

                  das mit den Flocken ist eine "Ansichtssache" wie beim Getreide.
                  Ich gebe Courtney die Flocken in die Morgenmahlzeit zu Milch/Yoghurt oder schonmal das Fleisch paniert damit als Rauhfutter (nach Juliette). Jana bekommt wegen ihrer Epi überhautp kein Getreide. Generell scheiden sich aber die Geister. Man sollte eigentlich - so die meisten Meinungen - kein Getreide zum Fleisch geben, wegen der längeren Verdauungszeiten im Magen. Aber ich persönlich halte es da mehr mit den Angaben von Juliette - wobei ich auch nicht jeden Tag Getreide gebe, sondern nur ca. 1-2 mal pro Woche. Und dann hängt es auch noch von der Gesundheit des jeweiligen Hundes ab.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Katinka,

                    achja, die Kräuter. Ich gebe sowohl die Kräutermischung aus Swanies Shop, alsauch frische Kräuter. Jenach meiner Sammelleidenschaft. Kräuter gebe ich frisch eigentlich alles was bei mir wächst (Petersilie, Knolauch, Pimpernelle, Dill, Basilikum, Stevia, usw,eigentlich alle Gartenkräuter), dann noch Giersch, Brennessel, Löwenzahn, Quecke, usw.

                    Kommentar


                      #11
                      Hi Katinka

                      Ich muss gestehen, wenn ich mal ganz faul bin, dann gibts TK-Kräutermischungen ins Gemüse.

                      Ansonsten Petersilie, Borretsch und Dill. Thymian fanden meine zu streng und damit gab's nur ein Naserümpfen. Mit den harten Kräutern hat mein Entsafter (und auch der Zauberstab) auch Probleme, die müssen extra durch die Kräutermühle.
                      Gruß Elke mit den Minitüten Pixel, Ni T. & Kyko
                      und dem Timor-Bub und Shari-Schneckchen im Herzen
                      Mail ->

                      Kommentar


                        #12
                        Hi!
                        Zu dem Überdosieren von Obst und Gemüse:
                        Ich habe schon ein paar mal gelesen, daß man bei Obst vorsichtig sein soll. Es gibt wohl Hunde, die mit der Säure in größeren Mengen Probleme haben.
                        Bei Gemüse würde ich auch sagen: was der Hund mag, ist ok.
                        Ich selber gebe fast kein Obst ins Futter, dafür zum Knabbern zwischendurch Apfelstückchen, mal Birne, oder Lucy ergattert ein Stück Banane von mir.
                        Lg, Lucy

                        Kommentar


                          #13
                          ups, ich meine natürlich: LG Yvo und Lucy.
                          Man sollte die Welt so nehmen wie sie ist, aber nicht so lassen.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo,

                            ich glaube, dann werde ich mir mal die Kräutermischung von Swanie beschaffen, bei mir wächst nämlich nur Schnittlauch und Petersilie...

                            Gruß,
                            Katinka
                            Es grüßt Andrea mit dem verrückten Iloxx
                            First they ignore you, then they ridicule you, then they fight you - then you win. (Mahatma Gandhi)

                            Kommentar


                              #15
                              Unkraut

                              Hi katinka

                              und bei euch wächst kein " Unkraut" wie Löwenzahn, Quecke, Giersch, Vogelmiere und co?
                              Seither der Graus in meinem Garten, heute ganz geliebte und begehrte Gäste.

                              LG
                              Hanna
                              GHrüßchen
                              Hanna

                              Nutze die Talente, die du hast, die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen H.v. Dyke

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X