Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gemüse ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gemüse ?

    Hallo , nochmal eine Frage zu Gemüse:
    Meine beiden fressen geraspelte Karotten über Fleisch roh, andere Gemüse habe ich gekocht, z.B. Suppengemüse TK. Dazu koche ich den Reis gleich mit. dann mit dem Kartoffelquetscher zermanscht.
    Was kann ich denn an Gemüse noch roh füttern? Zucchini ??? Würden beide wohl eher nicht fressen... Blumenkohl und Brokkoli geht eigentlich nur gekocht, Bohnen ??
    Meine kleine Mischlingshündin ist ein Fleischfresser: zuerst frißt sie das ganze Fleisch aus dem Napf, dann Gemüse und Reis, was aber immer ein bißchen übrig bleibt.
    Obst mögen beide nicht sonderlich.
    Wie kann ich ihnen das schmackhaft machen.? Joghurts oder Kräuterquark mögen beide wieder.
    Vielen Dank im Voraus für eure Tips!

    #2
    Gemüse

    Hi
    die Fress-Antwort der Hunde auf Gemüse ist sehr unterschiedlich!
    Ich gebe alles Gemüse, das ich selber esse, roh.Vom Salat die äusseren Blätter. Broccoli, Kohl, Rosenkohl, Lattich etc. in der Regel mixe ich es im Mixer ganz fein und gebe es unters Fleisch (Hackfleisch - manchmal Rind, manchmal Pferd) gemischt. Nur eine Hündin hat den Gemüsebrei so gefressen wie er war, mit etwas Yoghurt daruntergemischt.

    Eine grose Rolle spielt dabei der Hunger. Wohlgenährte Hunde können es sich leisten, auch mal eine Mahlzeit auszulassen, wenn sie finden, das schmecke nicht. Hungrige Hunde lernen schnell, auch mal was Ungewohntes hinunterzuschlingen.
    Auch die Nachahmung ist wichtig: Wenn ein Hund Früchte frisst, machen es die andern nach.
    Am schwersten tat sich die 6jährige Mutterhündin mit Gemüsebeilagen. Die zwei- und die dreijährige Tochter, die mit BARF aufgezogen wurden, fressen alles. Wenn es nur was gibt!

    Kommentar


      #3
      Hi,
      taste Dich doch langsam an die Gemüsevielfalt ran.
      Ich hab zu Anfang immer mal in der Berf Broschüre nachgeschaut.
      (kann ich heute gar nicht mehr nachvollziehen )
      Du kannst alle Gemüsesorten roh füttern, die du aufgezählt hast, nur Bohnen sind im rohen Zustand giftig. Für Mensch und Tier.

      Zuchini geht gut!
      Möhren kann man eigentlich zu jedem Essen tun und viel.

      Ansonsten immer an grünes Gemüse in Form von den unterschiedlichsten Salaten, Löbwenzahn, Brennnesseln denken.
      Viel wichtiges Vitamin K!

      LG Heike

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        ich würde darauf achten, dass es wirklich ein Gemüsebrei ist, selbst geraspelte Möhren kann Dein Hund so nicht verwerten.
        Ich mache es so, dass ich Gemüse und Obst in einem Entsafter gebe, und Kelly bekommt dann ein wenig Saft und die Pampe unters Fressen gemischt.

        Zu Anfang habe ich auch gekocht, aber mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass dabei zuviele Vitamine verloren gehen.
        Um das Ganze etwas schmackhafter zu machen, würde ich ein wenig Hüttenkäse, Jogurth, Buttermilch von Zeit zu Zeit untermischen. Auch mag Kelly es besonders gern, wenn ich der Pampe ein wenig Öl untermische ( Swanies Öl, Distelöl, Leinsamenöl etc. im Wechsel).

        An Obst und Gemüse füttere ich Apfel, Erdbeeren, Pfirsiche, Bananen ( manche füttern keine Banane aufgrund des Stärkeverhältnisses - habe aber bisher keine negativen Erfahrungen gemacht), Rukola, Salat, Gurke, manchmal Spinat, Möhren, Fenchel, Pilze...ich würde auf alle Nachtschattengewächse verzichten.

        Viel Spass beim Ausprobieren!
        Liebe Grüsse,
        Nicole & Kelly
        Nicole & Grace
        mit den Tigerlilies Milly und Jinx

        Kommentar

        Lädt...
        X