Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Navita Nassfutter Erfahrungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Navita Nassfutter Erfahrungen

    Kennt jemand Navita Nassfutter und hat Erfahrungen damit? Es wurde mir empfohlen und enthält meiner Meinung nach zu viele Innereien...
    Liebe Grüsse
    Dani

    #2
    Hi

    sorry, kennen tu ich es auch nicht, aber die Deklaration macht nicht ganz glücklich. Bei der Rinddose sind 25% stark Bindegewebiges drin ( Lunge und Euter) , bedeutet, fast eins zu eins Muskelfleisch und schwer Verdauliches. Dann wie Du sagst, viel Innereien,also ein Haufen Niere, die zwar wichtig ist, aber dauerhaft würde ich keine 8% Niere füttern, sondern würde mehr abwechseln. Gut, das kann man tun, indem man die Dosen abwechselt, aber auch bei den anderen ist immer ein guter Anteil Lunge drin, sprich null Nährwert bzw fast reiner Füllstoff.
    Dann ist die Deklaration beim Lamm zB nicht sehr offen, da ist es ein Mix aus Fleisch, Schlund und Herz und das macht 18% aus, der Pansen, der anstatt der Lunge ruhig mehr sein dürfte ist nur zu 10% drin und unter Lammpaste kann ich mir jetzt nichts vorstellen. Wenn man alle drei Sorten durchwechselt, hätt man innereientechnisch mehr Ausgewogenheit, da Niere ein den anderen Dosen fehlt und es somit insgesamt im Rahmen wäre.

    Ich bin kein Fertigfutterspezialist muß ich dazu sagen, aber würde denken, man kann das sicher ( mal) füttern, es sind erfreulich wenig andere Zusätze drin, aber allein und dauerhaft,wäre es nicht meins. Ich hätte das Gefühl, mindestens mit Muskelfleisch und einem guten Fischöl ergänzen zu wollen.
    GHrüßchen
    Hanna

    Du warst als Hund der beste Mensch,
    den man zum Freund haben konnte.

    Kommentar


      #3
      Danke Hanna, ich bin auch kein Spezialist in Sachen Fertigfutter aber da hat mich mein Gefühl nicht getäuscht wie Du mir jetzt Bestätigst
      Liebe Grüsse
      Dani

      Kommentar

      Lädt...
      X