Ankündigung

Einklappen

Neuindizierung der Suche

Beim letzten Aufbau des Suchindexes kam es zu einer Lücke ab dem Jahr 2017. Wir lassen den Index nun neu aufbauen. Der Prozess dauert allerdings mindestens mehrere Tage. Es wird also in den nächsten Tagen wieder zu vorübergehenden Beeinträchtigungen der Suche kommen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Junghund verträgt Pansen nicht gut

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Junghund verträgt Pansen nicht gut

    Hallo,
    Unser Colliejunghund (5 1/2 Monate, 14 kg) verträgt Pansen nicht gut. Er hat eh einen empfindlichen Magen.
    Laut Futterplan sollte er an zwei Mahlzeiten a ca. 300g Pansen in der Woche bekommen. Ich verteile diese schon auf zwei Tage. Aber der Hund verträgt den Pansen nicht wirklich. Im positiven Fall bekommt er weichen Stuhl, an schlechten Tage gleich Durchfall.
    Sonst klappt es mit den Innereien eigentlich gut.
    Ganz streichen sollte ich den Pansen ja nicht. Was würdet Ihr empfehlen?

    Viele Grüße
    Andrea

    #2
    Wenn er es nicht verträgt würde ich den tatsächlich weg lassen. Vielleicht klappt es später irgendwann damit.
    Und wenn nicht ist es auch kein Beinbruch.
    Viele Grüße von Christine, Colonel & Black und mit Engelchen Berry & Neo & Dark

    Kommentar


      #3
      Evtl. ist die Bakterienlast noch zu groß, Hunde MÜSSEN keinen Pansen haben, den Pansenanteil kann man problemlos durch Muskelfleisch ersetzen.

      Vielleicht später noch mal probieren!?
      "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben" Cicely Saunders
      Herzliche Grüße von Renate

      Kommentar


        #4
        Lass ihn weg. Ich gebe statt dessen mehr fettes Muskelfleisch. Das ist hochwertiger. Vll. hat er ein Problem mit dem Bindegewebsmist.
        LG Geli mit Herzerfrischer Yoshi ❤️ und Herzerfreuer Ruben ❤️
        und Herzerwärmer Bruno ❤️ immer im Herzen
        Ich halte keine Hunde, ich lebe mit ihnen.

        Kommentar


          #5
          Ich war mir unsicher, weil in allen Futterplänen für Welpen und Junghunde eben dieser Pansenanteil drin ist.

          Kommentar


            #6
            Schau mal hier: .barf-check.de/pansen-barfen/

            www habe ich entfernt
            "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben" Cicely Saunders
            Herzliche Grüße von Renate

            Kommentar


              #7
              Also meine beiden haben im Welpen- und Junghundalter auch keinen Pansen vertragen. Der war einfach zu schwer verdaulich und hat immer zu Durchfall geführt.

              Ab ca. 9 Monaten habe ich dann in kleinen Mengen Pansen gefüttert und dann die Menge langsam gesteigert. Nicht weil ich denke, dass sie ihn wirklich brauchen, aber nichts wird hoer so schnell verputz wie Pansen.
              Liebe Grüße,
              Tatjana mit Isabeau und Nani

              Kommentar


                #8
                Zitat von Luca2004 Beitrag anzeigen
                Also meine beiden haben im Welpen- und Junghundalter auch keinen Pansen vertragen. Der war einfach zu schwer verdaulich und hat immer zu Durchfall geführt.

                Ab ca. 9 Monaten habe ich dann in kleinen Mengen Pansen gefüttert und dann die Menge langsam gesteigert. Nicht weil ich denke, dass sie ihn wirklich brauchen, aber nichts wird hoer so schnell verputz wie Pansen.
                Das meinte ich mit, vielleicht später noch mal probieren.
                "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben" Cicely Saunders
                Herzliche Grüße von Renate

                Kommentar


                  #9
                  Bei uns gibt es nur noch Lammpansen - meiner Meinung nach leichter verdaulich u. die Fütterung der Tiere ist (meistens) besser.
                  Laut meinem Tierarzt vertragen immer mehr Hunde keinen Rinderpansen; schon interessant.

                  Liebe Grüße
                  Gisela

                  Kommentar


                    #10
                    Ich glaube, das hängt auch entscheidend von dem Futter ab, welches das Tier gefressen hat. Wenn das nur Mais und Mist war und das Gedärm keine Gelegenheit hatte, ein gutes Klima aufzubauen, kann man sich das sicher sparen. Aber bei gut gehaltenen und ordentlich gefütterten Rindern fand ich es, als meine Hündin noch so etwas fressen konnte, prima. Sie mochte es auch gern, ebenso Blättermagen - und alles grün, also mit Pampe drin. Ich hatte von Haustierkost den Biopansen. Und ich habe keine ganzen Mahlzeiten davon gegeben, sondern immer ein bisschen unter die anderen Sachen gemischt.

                    Ansonsten gibt es ja noch gemahlenen Hirschpansen, z.B. als Darmpulver bei Vet Concept. Das könnte man kurmäßig als Ersatz versuchen.

                    Ach seufz, neidisch bin - was man alles feines gesunden Wuffs geben kann!
                    Liebe Grüße, Renate

                    Kommentar


                      #11
                      Also gerade beim Blättermagen bin ich jetzt nicht neidisch, dass ich den nicht füttern kann.
                      LG Geli mit Herzerfrischer Yoshi ❤️ und Herzerfreuer Ruben ❤️
                      und Herzerwärmer Bruno ❤️ immer im Herzen
                      Ich halte keine Hunde, ich lebe mit ihnen.

                      Kommentar


                        #12
                        Der wird hier lieber als Pansen gefressen und von Aster auch besser verdaut

                        Viele Grüße
                        Petra mit Aster und Belano sowie Dalina und Emilie im Herzen

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Geli. Beitrag anzeigen
                          Also gerade beim Blättermagen bin ich jetzt nicht neidisch, dass ich den nicht füttern kann.


                          Wenns dem Hundi doch schmeckt ... Ich war ja neulich schon kurz davor, Regenwürmer zu kaufen und Mahlzeiten damit zuzubereiten
                          Liebe Grüße, Renate

                          Kommentar


                            #14
                            Auch eine Stimme dafür den Pansen wegzulassen. Wir ersetzen auch durch Muskelfleisch und Gemüse.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X