Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kartoffeln???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kartoffeln???

    Hallo @ alle!

    Hab mir die folgende Seite mal angesehen:

    http://www.wdr.de/tv/service/tiere/i...0310/b_2.phtml

    Es wird davon berichtet, dass man mit Kartoffeln die einzelnen Portionen gut strecken kann, gerade für übergewichtige Hunde.
    Das Kartoffelwasser könnte man nehmen, um Flocken anzusetzen.

    Bin etwas verwirrt, denn ich habe irgendwo gelesen (hier?), dass man keine Nachtschattengewächse füttern soll, aber die Kartoffel ist doch sowas, oder nicht?

    Wer weiß Rat???

    Viele Grüße
    Susi + Gizmo

    #2
    Hallo Susi,

    die Kartoffel ist ein Nachtschattengewächs, das stimmt. Sie eignet sich hervorragend als energielieferndes Futtermittel ohne "fett zu machen". Wenn der Hund Kartoffeln verträgt, können sie gekocht zugefüttert werden, am besten gequetscht.

    Gruß Catrin

    Kommentar


      #3
      Re: Kartoffeln???

      Original geschrieben von Susi + Gizmo


      Bin etwas verwirrt, denn ich habe irgendwo gelesen (hier?), dass man keine Nachtschattengewächse füttern soll, aber die Kartoffel ist doch sowas, oder nicht?

      Hallo Susi,

      Du darfst Kartoffeln nicht roh füttern. Gekocht ist es okay.

      Kommentar


        #4
        Re: Re: Kartoffeln???

        Original geschrieben von Christa
        Hallo Susi,

        Du darfst Kartoffeln nicht roh füttern. Gekocht ist es okay.
        Verträgt sich das denn? Ich meine rohes Fleisch und gekochte Kartoffeln zusammen? Man soll ja Nudeln/Reis auch nicht zusammen mit dem Fleisch geben?

        Gruss
        Nicole

        Kommentar


          #5
          Hi Susi,

          meine vertragen gekochte Kartoffeln zusammen mit rohem Fleisch sehr gut, ...wie alles. Allerdings bekommt Ken kaum welche. Du kannst ja auch die Kartoffeln, wenn´s denn welche sein müssen, zusammen mit dem Gemüse verfüttern und das Fleisch extra, z. B. morgens und abends jeweils eine Ration. Warum willst Du denn Kartoffeln zugeben?

          Gruß Catrin

          Kommentar


            #6
            @ Catrin

            Hallo!

            Ähm, wie gesagt, habe das auf der entsprechenden Seite gelesen, weiß grad nicht mehr genau, wo das war, aber ich habe es schon mal erwähnt.
            Da ist die Sprache davon, dass man mit Kartoffeln den Hund ganz gut satt bekommt, auch wenn er sonst nicht viel bekommt, d.h. also für den eher etwas mopsigen Hund.

            Bin ja auch noch nicht soweit, meinen Hund zu barfen, bin vielleicht zu vorsichtig, ich möchte zuerst alles ganz genau wissen, denn ich denke, wenn ich mal damit angefangen habe, möchte ich nicht wieder auf Trofu umstellen!

            Also werde ich Euch weiter mit Fragen bombardieren *g*, wenn ich nerve, bitte ein Zeichen geben... *g*

            Viele Grüße

            Susi + Gizmo

            Kommentar


              #7
              Hallo!
              Ich halte es so, daß ich die Kartoffeln morgens abkoche und abkühlen lasse.
              Wenn mein Mann nachmittags Fleisch mitbringt wolfe ich die Kartoffeln dann gleich mit und friere die Mischung anschließend ein.
              Das gleiche mache ich auch mit Reis und gedünstetem Gemüse. Bisher wurde alles gut vertragen und ich brauche dann nur noch Oel u.ä. dazugeben.
              LG Andrea u. Boxer Karlo
              Komm uns doch mal auf unserem Blog besuchen!!
              Unser Boxerblog

              Kommentar

              Lädt...
              X